1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von holzblatt, 1. Oktober 2012.

  1. holzblatt

    holzblatt Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe in den letzten Tagen bei meinen Eltern einen Toshiba Regza 32RV742G (LCD-TV mit eingebauten DVB-S2-Receiver) wieder in Betrieb genommen. Das Gerät stand ein paar Monate unbenutzt "herum".

    Als erstes fiel auf, dass das TV-Gerät viele HD-Kanäle nicht gefunden hat, die vorher noch problemlos liefen (dazwischen war ja die Umstellung auf Astra!). Durch die Hilfe einiger User hier (Stichwort: "Anlegen von neuen Transpondern") empfängt das Gerät jetzt fast alle HD-Sender (öffentlich rechtlich). Nur BR-HD und NDR-HD auf 11582 will nicht so richtig, aber dass ist nicht der Grund meiner Anfrage hier. Könnte aber eine Folge des Problems sein.

    Ich habe auch die Sat-Schüssel noch mal neu ausgerichtet (mit Hilfe eines "SAT-Finder"-Gerätes!), da ich bei anderen TV-Geräten den Eindruck hatte, dass es noch nicht optimal war. Bei den beiden anderen Receivern hatte ich nach dem Ausrichten eine Signalstärke von ca. 70% und eine Güte von nahezu 100%. Einwandfreier Empfang aller Transponder (der eine Receiver kann allerdings nur SD-TV).

    Der Toshiba zeigt mir aber immer nur 1% (in Worten "ein Prozent") Signalstärke an. Für die Güte hat er nur eine "Gut/Schlecht"-Anzeige. Diese Anzeige ist bei SD-Kanälen immer grün und bei manchen HD-Kanälen wechselt sie auch mal kurz nach "schlecht". Das Bild ist auf allen Kanälen (auch ARD-HD, ZDF-HD, WDR-HD) okay und ruckelfrei.

    Ich habe dem Toshiba auch mal eine andere LNB-Leitung (von einem anderen Receiver) gegönnt, aber kein Unterschied.

    Die Länge der Koax-Leitungen (die direkt zum LNB gehen) ist zwischen 15 und 20 Meter. Die Firmware-Version im Toshiba ist 10.3.57.12 (ist wohl die neueste?).

    Mich würde nun interessieren ob die niedrige Signalstärke-Anzeige beim Toshiba-TV normal ist? Was sagen andere Besitzer?

    Viele Grüße
    Peter
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

    Mit welchen Daten genau hast du den manuellen Suchlauf für diesen Transponder gemacht ?
     
  3. holzblatt

    holzblatt Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

    Hallo satmanager,

    danke für die Nachfrage, aber ich befürchte Du hast etwas missverstanden. Der Transponder für BR HD, etc. ist nicht mein Problem (oder Anfrage), sondern die generell (also auf allen Kanälen und Transpondern) niedrige Empfangsstärke von nur 1%.

    Es geht mir nur darum, ob irgendein anderer Besitzer dieses TV-Gerät-Typs mehr als 1% Empfangsstärke hat. Vielleicht ist ja mit meinem Gerät etwas nicht in Ordnung?

    Grüße
    Peter
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

    Ich sehe da kein Problem im Betrieb, ich sehe da nur ein Problem das eine Anzeige etwas falsches anzeigt. Daher habe ich dazu nichts gesagt. Ein Problem wird es erst dann wenn man etwas nicht empfängt bzw. etwas nur mit Störungen empfängt, deshalb auch die erweiternde Frage nach den TP-Daten von den Programmen die du nicht empfange kannst...

    Aber die wurde ja nicht beantwortet.
     
  5. myacc

    myacc Junior Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

    Du musst Dir erst mal die Transponder anlegen, dann klappts auch mit den neuen Sendern, allen Sendern.

    Im Transpondermenu kannst Du prima sowohl db als auch BER jedes Transponders ablesen!!!
     
  6. holzblatt

    holzblatt Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

    es scheint so als hätte ich mich missverständlich ausgedrückt :(

    Vergesst bitte, was ich zu dem nicht funktionierenden Transponder, BR-HD und NDR-HD geschrieben habe (ich bereue schon, dass ich davon geschrieben habe!). Dass ich hier völlig uninteressant. Dazu brauche ich auch keine Hilfe!!!

    Es geht darum, dass bei allen Kanälen (werksmäßigen >80 Transpondern) nur 1% Empfangsstärke angezeigt wird.

    Meine Frage ist, ob das normal ist oder das TV-Gerät 'ne Macke hat oder meine Schüssel nicht korrekt ausgerichtet ist? Mehr will ich gar nicht wissen!

    Grüße
    Peter
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

    Weiterhin ignorierst du alles was bisher geschrieben wurde und beantwortest weiterhin null Rückfragen/Hinweise....

    Es scheint als würdest du hier Unterhaltung suchen, aber leider fehlt noch immer das Thema dazu da du doch keine Probleme aufzeigen kannst (außer einer falschen Anzeige am Reeiver ?).
     
  8. TomK79

    TomK79 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Toshiba 37z3030
    Humax PR HD1000C
    Edision Argus Vip2 (2xDVB-C)
    AW: Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

    Ich hatte ähnliche Probleme mit einem LG Fernseher. Es scheint so, dass die Sat-Tuner von einigen Fernsehern etwas sensibler reagieren als bei den meisten Receivern, insbesondere was die Signalstärke betrifft. Bei 10...15m Kabellänge kann es sein, dass die Signalstärke zu hoch ist, bzw. die Dämpfung in der Leitung zu niedrig.
    Bei mir hat es geholfen Dämpfungsglieder in die Leitung zu schrauben:
    http://www.amazon.de/Axing-6-02-Übe...2?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1349418055&sr=1-2-fkmr0
    Ansonsten stellt sich noch die Frage nach der richtigen Erdung der Antenne.
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

    Man kann es wohl niemand recht machen .... entweder ist die Dämpfung zu hoch oder zu niedrig ????
    1. hängt das viel mehr als vom Kabel ab von der verwendeten Antenne, dem verwendeten LNB und dem ggf. verwendeten Multischalter (hier im Forum gibt es Leute die bevorzugen "High-Gain LNBs" - z.B. Inverto Black Ultra - , selbst dann wenn sie kurz dahinter wieder Dämpfungsglieder einsetzen müssen :eek: )
    2. kann man vorher jeden technischen Wert eines Kabels erlesen (außer im Baumarkt)
    3. kann man die Antennendose anpassen in der Auskoppeldämpfung
     
  10. holzblatt

    holzblatt Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Toshiba REGZA 32RV742G: Empfangsstärke?

    Danke Tom,

    dass ist vielleicht schon mal ein Hinweis. Wobei ich es befremdlich finde, wenn ein SAT-Receiver bei zu "dickem" Signal solche Faxen macht.

    Aber ich will nicht auf mich sitzen lassen, dass ich die Hilfe oder Hinweise ignoriere. Ein Bild (Foto) sagt ja bekanntlich mehr als 1000 Worte.

    Es gibt bei diesem TV-Gerät verschiedenste Menüs. Über "DTV-Manuelle Abstimmung" kann ich einzelne Transponder durchsuchen lassen. Hier habe ich mal ein Foto vom 11954er:

    [​IMG]

    Über "Systeminformationen" komme ich in dieses Menü:

    [​IMG]


    Dort kann ich dann den gewünschten Transponder (Frequenz) auswählen und mit OK sieht man dann sowas:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Weitere folgen im nächsten Beitrag.

    Grüße
    Peter


    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen