1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Toshiba DVB-T Stick Kurzbericht

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Killeroy, 25. November 2005.

  1. Killeroy

    Killeroy Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    München
    Anzeige
    Preis: 79 Euro

    Hardware:
    Der USB 2.0 Stick kommt mit Magnetfussantenne und Adapter auf IEC Buchse. Lite-On scheint der Hersteller zu sein.
    Der Stick funktioniert unter WinXP SP2 nur an USB2.0 Anschlüssen.
    Die Antenne ist mit ca. 1m Kabel ausgestattet. Ich betreibe den Stick an einer 4m USB Verlängerung und die Antenne haftet am Heizkörper (Erdgeschoss). Sämtliche Programme werden mit voller Empfangsstärke angezeigt (Wohnort ist im Osten Münchens).

    Software:
    Liteon liefert die TV Software "Savvy TV".
    Die SW ist sehr einfach gehalten und ermöglicht zeitversetzte Aufnahme (PVR Funktion).
    Zusatzfunktionen sind EPG, Videotext, Snapshot und Timeraufnahme.
    Leider kann man scheinbar keine Timeraufnahme aus dem EPG heraus programmieren. Aufwecken des PC's ist scheinbar auch nicht möglich.
    Nett ist die Funktion, das Videobild live als Desktophintergrund laufen zu lassen. Dies klappt zumeist ganz gut, von Zeit zu Zeit friert allerdings das Bild ein (Ich nutze eine ATI Radeon 9600GT).
    Die Aufnahmen werden als ganz normale .mpg Dateien gespeichert und lassen sich mit anderen Programmen ohne weiteres wiedergeben.

    Stabilität:
    Im Normalbetrieb bislang keine Probleme, manchmal dauert das Umschalten der Sender etwas lange (ca. 2-3 Sekunden).

    Killeroy.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2005
  2. Killeroy

    Killeroy Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    München
    AW: Toshiba DVB-T Stick Kurzbericht

    Jetzt führe Ich schon Selbstgespräche...

    Kleines Update:
    Der USB-Stick basiert auf dem DIBcom Chipsatz 3000P.
    Das Treiberpaket beinhaltet auch BDA Treiber, welche mitinstalliert werden.

    Somit läuft der Stick auch mit dem DirectShow DVB Source Filter Version 0.1.6, siehe Thread http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=91217 von andi_s. Vielen Dank!
    Getestet unter WindowsXP SP2 mit Mediaplayer Classic und Intervideo Filtern.

    Killeroy.
     

Diese Seite empfehlen