1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Topfield oder Reelbox

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von CarstenF, 22. August 2008.

  1. CarstenF

    CarstenF Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    36
    Anzeige
    Moin!

    Ich stehe vor der Entscheidung mir einen Festplattenreceiver für DVB-T anzuschaffen. Dazu sind eigentlich nur noch zwei Kandidaten in der engeren Auswahl. Einmal der Topfield TF5000 PVR-T und zum anderen die Reelbox Avantgarde mit zwei DVB-T Empfängern.

    Preislich liegen die beiden natürlich nicht im selben Segment, das ist mir klar.
    Beim Topfield gehe ich eigentlich davon aus, daß er ziemlich stabil läuft, was bei der Reelbox nicht unbedingt der Fall sein dürfte.
    Der Topfield verbrät im Standby wohl eine ganze Menge Strom, was die Reelbox nicht macht.
    Der Topfield läßt sich durch TAPs um einige Features erweitern, aber die Reelbox kann von Anfang an (auch wenn vielleicht nicht alles beworbene hundertprozentig läuft) wesentlich mehr. Sie ist beispielsweise einfach per Netzwerk fernbedienbar.
    Welche von beiden jetzt einfacher bedienbar ist, kann ich nicht sagen.
    Der Topfield kann maximal zwei Sachen gleichzeitig aufnehmen, die Reelbox kann da mehr. Auch wenn ich jetzt nicht weiß, ob das einmal vorkommen wird.
    Die Reelbox könnte, wenn es denn einmal notwendig würde, auch auf Satellitenbetrieb umgerüstet werden.

    Welche Wahl würdet Ihr treffen?

    Danke!
    Carsten
     

Diese Seite empfehlen