1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Topfield der Philips?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von BobGoldthwait, 16. Februar 2010.

  1. Anzeige
    Hallo,

    für unser Zweitgerät suchen wir noch einen DVB-C Receiver.
    Uns liegt im Sinn der Topfield 7700 HCCI oder
    Philips DCR-5000.

    Wer hat Erfahrung mit einem der Geräte? Welches wäre zu empfehlen?
     
  2. AW: Topfield der Philips?

    Niemand eine Antwort dazu? Keiner diese Geräte in Nutzung?
     
  3. dergiss

    dergiss Board Ikone

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Topfield der Philips?

    Philips hatte ich persönlich auch mal und kann nur davon abraten. Insbesondere da es in der Vergangenheit Probleme mit dem Empfang der ÖR HD Showcases gab. Angeblich gab es jetzt ein Softwareupdate, dass die Probleme behoben hat, aber Philips hat es in mindestens 1.5 Jahren nicht hinbekommen, wieso denn ausgerechnet jetzt ?
     
  4. Handymeister

    Handymeister Senior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH42-PV71F
    Technisat HD-S2
    Onkyo TX-SR605
    Panasonic DMP-BD30
    Logitech Harmony 885
    AW: Topfield der Philips?

    Du kannst grundsätzlich jeden DVB-C Receiver kaufen - nur nix von Philips!
    Auf Updates kannst Du warten bist Du blau wirst. Wozu sollte es auch Updates geben? Fehler werden grundsätzlich dementiert und ignoriert.

    Vor einiger Zeit gab es hier erst irgendwo einen Thread zum HD-Empfang der ÖR mit einem eingebauten DVB-C Receiver in einem Philips-TV. Ich bekomme es leider nicht mehr auf den Schirm, aber aus irgendwelchen Gründen kann das Gerät diese Sender nicht darstellen aufgrund der von den Sendern verwendeten dynamischen Kompression. Philips sieht darin keinen Fehler im eigenen Gerät ... Der User musste sich dann einen externen Receiver (vermutlich nicht von Philips) kaufen ...

    Viele Grüße
    Handymeister
     
  5. AW: Topfield der Philips?

    Danke sehr.
    Habe zwar ein Philip LCD-TV, mit dem ich sehr zufrieden bin. Da hätte der der DVB-C Receiver ja passen können.
    Gut, werde dann ggf. den Topfield in Erwägung ziehen.
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Topfield der Philips?

    Schau dir auch noch den VANTAGE 7100 C und den 8000 C an,
    Bildqualität beim Fachhandel an einem Philips TV-Gerät anschauen.
    Die Einstellungen an beiden Komponenten sollten zusammen passen.

    Gruß
    Discone
     
  7. gibsonES335

    gibsonES335 Junior Member

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Toshiba Regza 42X3030D
    Triax Hirschmann C-HD 100 UM02 Alphacrypt Classic 3.18
    Philips 5570 HDD/DVD Rekorder
    Oneforall-Zimmerantenne
    LG M227WD-PZ 22 mit passiver Stabantenne
    51.189801 N, 6.427739 E, d.i. 41061 MG
    AW: Topfield der Philips?

    Hi,
    der Topf ist solide und leistet gute (HD)Arbeit. Sehr pingelig reagiert er auf an USB angeschlossene Festplatten, um die PVR-Funktion zu nutzen. Hier kann mittlerweile keine mehr empfohlen werden (chipabhängig, trial and error Prinzip). In jedem Fall sollte sie aber extern und nicht per USB mit Strom versorgt werden. Damit er gute Dienste leistet, sollte auch zwingend auf gute (Antennen-,Scart-, HDMI-) Kabelverbindungen geachtet werden (mehrfach geschirmt, Ferritkern usw.). Wie bei den meisten TV-Komponenten hat auch er leider keine Möglichkeit, ein eigenes Bildeinstellungsprofil zu erstellen. Als UM-Abonnent mit UM01 empfange ich mit dem Alphacrypt Classic Modul problemlos verschlüsselte Sender. Leider hat das Gerät nur einen opt. Ausgang. Hilfreich, dass es ein eigenes Topfieldforum gibt. Meiner Einschätzung nach wird es firmwareseitig nicht länger gepflegt und möglicherweise ist der Topf 7700 HCCI aus Korea auch ein Auslaufmodell.
    Gruß, Herman
     
  8. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Topfield der Philips?

    Der Topfield macht ein verdammt gutes SD- und HD Bild. Als PVR ist er jedoch nur sehr eingeschränkt nutzbar. Mal gehts, mal gehts nicht. Wie beim Lotto. Von Phillips würde ich die Finger lassen. Da hab ich bisher nur negatives drüber gelesen. Ich persönlich würde den Technisat HD K2 empfehlen.
     
  9. Frank S

    Frank S Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Topfield der Philips?

    Da hatte ich ja richtig Glück ;)

    4 HDDs (von 3 Anbietern) und alle funktionieren am Topf.
    Bisher auch alles aufgenommen was ich programmiert habe.
     
  10. AW: Topfield der Philips?

    Vantage ist viel zu teuer! Das fällt schon mal aus!
     

Diese Seite empfehlen