1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Topfield 5000 an bisher analog genutze Anlage???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Pickwick, 24. Juli 2003.

  1. Pickwick

    Pickwick Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Potsdam
    Anzeige
    Hallo Mitstreiter,

    die Frage ist nicht explizit auf den 5000er bezogen, hoffe geht deshalb hier durch... :)

    Ich habe bisher eine Sat-Anlage mit Twin-LNB, an der mittels 2:4 Multischalter 4 analoge Receiver hängen. Ich habe mir jetzt eine komplett neue Anlage mit Quadro-LNB etc. zugelegt, u.a. auch den TF 5000, was morgen alles kommen soll. Es wird aber eine Zeit vergehen, bis ich alles anbauen und nutzen kann, ich habe aber nächste Woche komplett sturmfreie Bude, deshalb habe ich mich folgendes gefragt:

    Die bisherige Sat-Anlage ist noch nicht allzu alt und ich bin mir ziemlich sicher, dass das LNB ein universales ist, also auch digital kann. Ich wüsste jetzt gern, ob ich, wenn ich alle anderen analogen Receiver vom Netz trenne, den 5000er bereits an der vorhandenen Schüssel testen kann, oder ob das sehr wahrscheinlich nicht geht. Der Multischalter kann 950-21xx, wenn ich das richtig gesehen habe, mir kam die Idee erst, nachdem ich mir das Gerät angeschaut hatte und wollte nicht noch einmal nach oben... ;-)

    Wenn das Twin-LNB ein universales ist und der Multischalter auch mitspielt und alle analogen Receiver abgestöpselt sind, sollte es doch klappen, oder??? Wenn nicht, was kann im schlimmsten Fall passieren, wenn das LNB nicht digitaltauglich ist bzw. kann der Multischalter Probleme verursachen??? Will mir die neue Technik ja nicht verhunzen, kann auch warten.

    Danke für die Hilfe...
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Wenn das LNB wirklich universal ist und der Multischalter das 22 kHz Signal durchläßt, kann das schon klappen. Gleichzeitiger Analogempfang an den anderen Ausgängen des Multischalters geht dann aber nicht.

    Schlimmstenfalls ist das LNB nicht universell, dann kannst Du mit dem Topfield nur die wenigen Programme unterhalb 11,8 GHz sehen (z. B. Bibel TV). Wenn Dir das zum Ausprobieren reicht...
     
  3. Pickwick

    Pickwick Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Potsdam
    Danke für die präzise Antwort, dann werde ich das mal probieren.
    Meine Schüssel hängt leider in ca. 8m Höhe an der Hauswand unter dem Dach, da dürfte es schwer werden, demnächst einfach so ranzukommen... :)

    Ich habe bei meinem Neukauf ein wichtiges Detail vergessen, und zwar die Wandhalterung. Zur Zeit haben wir eine 80er Schüssel mit stabil aussehnder Befestigung, allerdings habe ich keine Beschreibung mehr gefunden, um die Rohstärke zu erfahren. Bei dem Online-Händler Satland waren alle Halterungen in der Art nur bis maximal 90er Schüsseln empfohlen, für alles darüber gab es nur eine 3-Punkt-Halterung mit 6cm Rohrdurchmesser, die "kleineren" hatten zumeist 5cm.

    Jetzt habe ich aber eine 100er Schüssel gekauft und weiss nicht so genau, ob die aktuelle Halterung das schafft. Gibt es irgendwelche Faustregeln oder allgemeine Erfahrungswerte, dass normale Halterungen auch etwas größere Schüsseln aushalten, oder sollte ich das lieber nicht riskieren???
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Meine 100er hängt an einem Halter mit 42 mm Durchmesser. Das geht auch.

    Probleme gibt es vielleicht mit den schweren Schüsseln von Kathrein, aber mit allen anderen sollte es klappen.

    <small>[ 25. Juli 2003, 14:17: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  5. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    Wenn Dein jetztiges LNB wirklich ein Universal-LNB ist und Du die anderen Anschlüße momentan nicht nutzt kannst Du zum testen auch den Multischalter weg lassen, das heißt je ein Kabel von Eingang und Ausgang direkt verbinden. Dann müßte das komplette Programm zu empfangen sein.
     
  6. Pickwick

    Pickwick Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Potsdam
    @beiti

    Dann kann ich ja hoffen, ich habe eine Triax-Schüssel, die sich sehr leicht anfühlt, sogar trotz des Kartons drumherum ;-), und laut Satland ca. 8kg wiegen soll. Wohingegen andere 80er Schüsseln maximal ca. 5kg wiegen und das wäre ja durchaus schon eine reine Gewichtssteigerung von 50%, zuzüglich der etwas größeren Angriffsfläche für Wind.

    @Silly

    Wenn es mit Multischalter nicht funktioniert, probiere ich das mal so, zumindest zum Probieren sollte es reichen... :)
     

Diese Seite empfehlen