1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tool zum Frequenz berechnen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Doctor Daemon, 30. Mai 2004.

  1. Doctor Daemon

    Doctor Daemon Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Gifhorn
    Anzeige
    Halli hallo,
    Da es doch einige Receiver gibt wo der manuelle Suchlauf nur über die Eingabe der Frequenz möglich ist und Geräte wo der automatische Suchlauf nur unzureichend funktioniert (z.B. Humax F2-1000T, dort wird nur bis Kanal 59 gesucht, alle Kanäle darüber müssen von Hand eingegeben werden), habe ich mal ein kleines Tool geschrieben welches die Kanalnummer in die dazugehörige Mittenfrequenz umrechnet. Bisher gibt es Versionen für Windows , Linux , Mac OS & OS X. Eventuell folgen noch Versionen für andere Betriebssysteme. Vielleicht hilft die Software ja jemandem bei seinem Empfangsproblemen.

    <small>[ 30. Mai 2004, 11:18: Beitrag editiert von: Doctor Daemon ]</small>
     
  2. Testbild

    Testbild Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Zuhause
    Das Archiv mit Windows-Binaries scheint kaputt zu sein, ausserdem funzt der Link nicht...
     
  3. Doctor Daemon

    Doctor Daemon Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Gifhorn
    Stimmt der Link war kaputt, sorry. Das Zip File ist mit dem neuen Deflate64 Algo gepackt, wofür man eine halbwegs aktuelle Version von PKZip, WinZip oder 7-zip braucht. Ich werd das Ding gleich mal neu packen damit es auch mit alteren Entpackern funktioniert.

    So, das neue Zipfile ist online und sollte sich auch mit veralteten Packern öffnen lassen.

    <small>[ 30. Mai 2004, 11:35: Beitrag editiert von: Doctor Daemon ]</small>
     

Diese Seite empfehlen