1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tonqualität digitaler Musiksender

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Telefonmann, 28. Juli 2001.

  1. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Anzeige
    Wie ist das eigentlich, beim analogen Mitschneiden bei MTV&Co bekommt man ja meist nicht den besten Klang hin und auf Video machen Musikclips natürlich auch keinen richtigen Spass.
    Aber mal an die Harddisk-Recording-Freaks da draussen: Wie ist denn so die Tonqualität der digitalen Schwestern zu beurteilen? Wird da´technisch gemauschelt, um die Qualität ein wenig herabzusetzen oder gelingen da auch qualitativ sehr gute Aufnahmen, die durchaus mit einer CD konkurrieren können?
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Ich habe früher mal DVB-Radio-Sender digital aufgenommen (auf DAT). Ergebnis: Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht zur CD! Bei TV-Sender habe ich es zwar noch nie ausprobiert, aber der sound von MTV&Co ist sicher nicht besser als bei Radio-Sender. Die Komprimierungsrate von DVB ist einfach zu groß um mit einer CD mithalten zu können.
     
  3. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Naja, sinnvollerweise sagen wir mal: verglichen mit MP3, 128kBit - das sollte doch auch in etwa das sein, was gesendet wird, oder?
     
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Mit MP3 habe ich mich zwar noch nie näher beschäftigt, aber eins steht fest: Keine der vielen Normen, über die derzeit Musik digital empfangen werden kann (DVB, DAB, ADR, MP3, etc) können mit der guten alten CD mithalten. Bei all' diesen Normen sind entweder die kbit Raten zu niedrig oder die Komprimmierung zu hoch. Ich finde Aufnahmen von solchen Quellen einfach unbefriedigend und zahle deshalb lieber 30 Mark für 'ne CD.

    Aber letztendlich ist die Sound-Qualität eine subjektive Frage: Wenn man sich eine solche Aufnahme über die PC-Lautsprecher anhört, merkt man kaum einen Unterschied zur CD. Bei einer guten HiFi-Anlage dagegen ist der Unterschied deutlich. Und je besser die HiFi-Anlage, desto deutlicher wird der unterschied bemerkabr.

    Es ist auch eine Frage, welche Musik man aufnehmen will: Bei den Pet Shop Boys ist der Unterschied geringer als bei Pink Floyd; Bei Pink Floyd ist der Unterschied geringer als bei Beethoven; Bei Beethoven ist der Unterschied geringer als bei Schostakowitsch.

    Also, je anspruchsvoller die Musik und je besser die HiFi-Anlage, desto größer wird der Unterschied bemerkbar.
     
  5. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Ja, danke auf alle Fälle für die Antwort.

    Lassen wir es aber mal dahingestellt, ob es nicht Leute gibt, die die Komprimierungsverluste gerade auch bei den Pet-Shop-Boys spüren ;) ;)
     

Diese Seite empfehlen