1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tonqualität beim Medion MDS 4000 FH

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von Der.Prophet, 10. September 2003.

  1. Der.Prophet

    Der.Prophet Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Arnsberg
    Anzeige
    Hallo

    ist es euch (also allen anderen Besitzern des MDS 4000 FH) auch schonmal aufgefallen, dass die Tonqualität zu wünschen übrig lässt?
    Besonders wenn ich die digitalen Radioprogramme mit den analogen aus dem Kabelnetz vergleiche, fällt mir auf, dass der Bassbereicht beschnitten zu sein scheint. Meine Anlage hört sich über den Medion an wie ein kleines Tischradio.

    Ist das auch bei euch so?
     
  2. greg55

    greg55 Junior Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Bei mir absolut nicht! Sowohl über den Scart-Ausgang als auch über die Cinch-Ausgänge kristallklarer Sound! Medion ist an den aux-Eingang des Verstärkers angeschlossen.
     
  3. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    was den Ton angeht, der Medion ist nicht übel, hängt bei mir am TV.
    Meine Digenius TV-Box hat einen erheblich besseren Sound.
    Aber, die TV-Box von Digenius war auch teurer als der Festplattenreceiver.

    Gruß PP
     
  4. Bauer Power

    Bauer Power Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Witten
    Hi,
    beste Ergebnisse bekommt man, wenn der Sound von
    der Medion HDD dirket an den PC angeschlossen und gerippt wird. Die Ton qualität ist einer Audio-CD sehr nahe. Ich habe diese Methode schon mehrmals gemacht.
    Ich habe aber auch keine schlechtere Qualität, wenn ich den digitalen Ausgang vom MDS4000 an meine
    Anlage an schließe.

    :cool:

    Bauer Power
     
  5. to-ka

    to-ka Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Wetter
    Habe meinen Medion 4000 über analoges Kabel an einen Vertärker angeschlossen und verzeichne auch eine Bass-Schwäche, insbesondere bei Radiobetrieb.
    Der Vergleich mit der "Kofferradio" hat sich mir auch sofort aufgedrängt.
    Digital kann ich es nicht ausprobieren, bin noch im Analog-Stereo-Steinzeitalter, da ich sehr an meinen Focal-Boxen hänge....

    Gruß
    to-ka
     
  6. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Also ich habe meinen Medion auch analog an meiner Dolby-Digital-Anlage hängen. Kann mich aber über eine Bass-Schwäche nicht beklagen. Leider hat meine Anlage nur Optische Eingänge. Ich muss mir mal die Zeit nehmen und einen optischen Ausgang für den Medion zu basteln. Die Sachen dafür habe ich schon (Buchse, Kondensator, Transistor). Muss nur mal die Zeit finden das umzusetzen.

    Farnsworth
     
  7. Der.Prophet

    Der.Prophet Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Arnsberg
    Moin

    ich habe jetzt mal einen anderen Receiver angeschlossen. Auch von Medion, den FTA 3000. Die Basswiedergabe ist viel besser - es liegt also am receiver. Ich benutze jetzt halt den FTA 3000 zum Radiohören und als Alternative wenn der MDS aufnimmt - vielleicht ändert sich das ja auch nochmal bei einem Softwareupgrade.
     
  8. JoeBlow

    JoeBlow Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Eppstein
    Hallo,
    der hier beschriebene Fehler klingt nach einer Fehlanpassung des Audio-Ausgangs des MDS4000 an den Eingang des Verstärkers.Vergleicht doch mal eure Technischen Daten des Eingangs des Verstärkers. Sollte der Eingang des Verstärkers zu niederohmig sein, so "drückt" dies die Bässe in den Keller. Es gibt für diese Fälle Anpassverstärker, die den Einganswiderstand
    des Audio-Verstärkers erhöhen. Kann man auch für ein paar Euro's selber basteln.

    Vielleicht hilfts...
    JoeBlow
     

Diese Seite empfehlen