1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tonkommentar während einer Sendung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von firerunner, 27. Mai 2005.

  1. firerunner

    firerunner Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Anzeige
    Hallo,

    neulich hat mir ein Bekannter erzählt er höre auf ARD und ZDF bei einigen Kurzserien im Abendprogramm kommentare, als ob der Regisseur den Schauspielern anweisungen gibt. Mit der Fernbedienung die Tonspur (links/rechts) zu wechseln bringt nichts.
    Hat jemand ähnliches schon mal gehört ? Der Receiverhersteller kann sich das nicht erklären.

    Danke schonmal für Eure antworten.

    Firerunner
     
  2. StRafl

    StRafl Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    63
    Technisches Equipment:
    - Dreambox 7000s
    - dboxII Neutrino
    - Galaxis Easy World
    - Tevion 2004 FTA
    - Noname Schüssel mit 2 Noname LNBs für 19,2 Ost und 13 Ost
    AW: Tonkommentar während einer Sendung

    Dabei wird es sich um die Kommentare für Sehbehinderte handeln. Wie und ob man die beim betroffenen Receiver abschalten kann, sollte der Hersteller eigentlich wissen.

    Viele Grüße - St.Rafl
     
  3. Archimedes

    Archimedes Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Lüneburg
    AW: Tonkommentar während einer Sendung

    Leider strahlen die Sender teilweise statt Mehrkanal-Ton fälschlicherweise Stereo aus (z.B. links mit Kommentar, rechts ohne) und bei manchen Receivern kann man nicht zwischen Stereo/links/rechts wählen.

    Alternativ beim Fernseher mittels Balance nur rechten (bzw. linken) Kanal wählen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2005
  4. firerunner

    firerunner Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    AW: Tonkommentar während einer Sendung

    Danke für die Antworten, werd ich mal so weitergeben.

    Gruß

    Firerunner
     
  5. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: Tonkommentar während einer Sendung

    Ist der Digipal 2 auch einer von diese Receivern? Hatte beim letzten Testlauf das gleiche Problem. Der Tipp mit dem Fernseher hilft mir nicht wirklich viel, mein Fernseher ist Mono!
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Tonkommentar während einer Sendung

    Einen Schalter ins SCART Kabel basteln.

    Ist evtl. nicht die schönste Lösung aber wenn es nicht anderst geht (der Receiver nicht umzuschalten geht) und die ÖRs es nicht hinbekommen es vernunftig auszustrahlen...

    Alternativ die STB an die Stereoanlage anschließen und den TV stummschalten.

    cu
    usul
     
  7. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Tonkommentar während einer Sendung

    @fischefr: Der Digipal 2 kann das. Die ARD und das WDR Fernsehen hier in NRW senden Hörfilme und Zweikanaltonsendungen mit der Betriebsart "Dual Mono". Der Digipal 2 gibt dabei automatisch nur den linken Ton aus - mit Auswahl der Tonspur ("Hakentaste" drücken und dann rechte Pfeiltaste) gibt's den Hörfilm bzw. den Originalton. Nur wenn der Anbieter das vergisst und statt "Dual Mono" den Film in "Stereo" anbietet, hört man im Standard beide Töne - durch eben dieses Drücken der "Hakentaste" und dann einmal Pfeil rechts bekommt man aber den linken Ton (ohne Hörfilm bzw in deutsch).
    Es gibt aber wohl wirklich einige Receiver, die diese Betriebsarten nicht unterstützen. Wenn die dann bei Dual Mono wenigstens automatisch nur die linke Spur ausgeben, dann geht's ja noch (man hat dann zwar keine Wahlmöglichkeit, aber immerhin den normalen Ton), bei falscher Stereo-Anzeige ist es dann aber ganz aus. Da kann man eigentlich besser mit zwei unterschiedlichen AudioPIDs arbeiten - bei den Testsendungen hier hat man es auch gemacht und auf arte wird das auch angewendet. Ebenso beim ZDF, wo es auch zwei (mit DD2.0 sogar drei) verschiedene AudioPIDs gibt - und da das Bouquet deutschlandweit gleich ist, müsste das eigentlich überall so sein, so dass beim ZDF der Fehler nicht auftreten dürfte.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Tonkommentar während einer Sendung

    Ist das überhaupt so vorgesehen? D.h. steht irgendwo in den DVB Normen irgensowas in der Richtung oder haben das die Receiverherstellen nur nachträglich eingebaut weil einiger Sender es fälschlicherweise so senden.

    Denn AFAIK erfolgt die Kennung ob es sich um Stereo oder 2xMono in einem Stereo Signal handelt mittels eines aufmodolierten Kennsignals. Um dieses auszuwerten müsste der Receiver ja das Tonsignal analisieren.

    Ich halte dieses 2xMono in einer Stereospur bei DVB nämlich für einen Fehler der Sender und nichts was durch den Receiver unterstützt werden müsste. Diesen System stammt ja auch eigendlich aus der teristischen analogen Ausstrahlungstechnik.

    cu
    usul
     
  9. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Tonkommentar während einer Sendung

    Nein, da ist nichts falsches dran. Die DVB-Normen greifen auf die MPEG-Standards zurück, und im MPEG-Audio Standard stand schon von Anfang an, dass die 2 "Mode" Bits angeben, ob der Audiostream "Mono", "Stereo", "Joint Stereo" oder eben "Dual Channel" ist.

    Nur hat so mancher Receiverhersteller den letzten Modus geflissentlich übersehen, ist er doch der einzige, der eine Benutzerauswahl erfordert...
    Das ist falsch. So wird der Stereoton im analogen TV-Signal transportiert (das Verfahren nennt sich "Zweiton" oder auch "A2"), aber nicht in DVB.
    Nein, das ist kein Fehler der Sender. Schliesslich haben die ARD-Anstalten ja als Ausgangssignal den "Zweiton", also Mono, Stereo oder 2x Mono. Letzteres als Dual Channel MPEG für die DVB-Ausstrahlung umzusetzen ist nicht nur logisch, sondern spart auch Bandbreite gegenüber dem Verfahren, das in getrennten MPEG-Audiostreams zu übertragen, von denen ja dann einer die meiste Zeit nur eine Kopie des anderen wäre (wenn keine Zweikanaltonsendung läuft)...
     

Diese Seite empfehlen