1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von nuke74, 17. September 2014.

  1. nuke74

    nuke74 Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Liebe Experten!

    Kurzer Überblick: Octo-LNB (jetzt 6-fach, siehe unten), 6 Anschlüsse im Haus, 5 davon funktionieren. Nur in meinem Wohnzimmer nicht...

    Es ist zum Verzweifeln.

    Ich hatte einen funktionierenden SAT-Anschluß und einen DVBS-HD-Receiver. Angefangen hat das vor einigen Monaten, als der Receiver erst irgendwelche Fehlermeldungen ausgab und dann plötzlich nicht mehr funktionierte (verbrannter Gestank aus dem "Signaleingangsbereich". Ich ließ ihn reparieren, und hatte während der Zeit ein Leihgerät. Das verursachte immer wieder Tonausfälle (einige Sekunden lang, Bild immer ok). Nun, ich dachte mr, die werden dann weg sein, wenn ich mein Gerät zurück bekomme. Denkste. Da waren sie wieder.

    Gut, Gerät getauscht auf einen dritten Receiver probiert --> wieder Tonausfälle. Dann kam der Techniker um zu helfen, und während er da war, zeigte mein Receiver plötzlich die Meldung "LNB Kurzschluß" und versagte weitere Dienste. Nun, Sat-Kabel abgesteckt, und nur Receiver an TV (über HDMI): Immer noch die gleiche Fehlermeldung, da muss im Receiver wohl was geschehen sein. Der Techniker gab uns seinen Receiver (der 4. in der Geschichte). Ergebnis: Tonausfälle. Dann wählten wir am 8fach LNB einen anderen Steckplatz für den Anschluss --> immer noch Tonausfälle.
    Dann wechselte er den LNB von Octo auf 6fach (das reicht auch, es sind 6 Anschlüsse im Haus belegt, alle anderen funktionieren aber problemlos) und verließ das Haus. Leider änderte das nichts.

    Ich habe dann Sat-Kabel (von der Dose zum Receiver) und HDMI Kabel zum TV gewechselt, und auch das half nichts. Der TV selber hat sonst keine Tonausfälle, egal von welchem Einspielgerät (DVD über Scart, Internet über WLAN, VHS-Recorder über Scart). Könnte der HDMI Eingang etwas haben? Aber das würde sich dann doch nicht so äußern, oder? Außerdem haben 2 receiver schon wegen "LNB Kurzschluß" den Geist aufgegeben, also das Problem wird wohl woanders liegen.
    Kann es ein Problem mit dem Kabel von LNB zur Dose oder mit der Dose selbst geben? Und wäre dann auch anderes betroffen, nicht nur der Ton?

    Diese Tonausfälle sind übrigens unabhängig von Sender, Wetter, Uhrzeit, HD oder SD, oder was auch immer. Die einzige Varianz dürfte sein, dass an manchen Tagen nur wenige davon vorkommen, an anderen sind sie unerträglich oft. Sie dauern eine halbe bis einige Sekunden und wiederholen sich alle paar Minuten, allerdings nicht regelmäßig. Das Bild ist immer in Ordnung...

    Was kann denn das sein???
    Ich hoffe, jemand von euch hat einen Tipp, was man hier noch tun könnte.

    LG aus Wien,
    Nuke
     
  2. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.062
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

    hat der selbe Receiver auch Tonausfälle am TV wenn dieser per Scart angeschlossen ist?
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

    Wenn man vermutet, dass es auf dem gesamten Übertragungsweg zwischen dem LNB und dem Receiver zu Problemen kommt,
    setzt man ein entsprechend langes "Wurfkabel" zwischen dem LNB und der Box ein.
    Bringt das nix, dann testet man einen anderen der 6 LNB Ausgänge.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.170
    Zustimmungen:
    3.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

    Reine Tonausfälle (ohne Bildstörungen) können unmöglich vom Satkabel kommen.

    Aber Tonstörungen über HDMI sind durchaus möglich(hängt mit der Fehlerkorrektur für das Bild zusammen und daher ist eine Bildstörung nicht unbedingt sichtbar.
    Ich habe hier auch schon solche HDMI Kabel gehabt (Das waren 0815 HDMI Kabel von amazon (Basic Line) die ich jetzt alle ausgetauscht habe gegen Markenkabel seither keine Ton oder Bildstörungen mehr.
     
  5. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

    Ich tippe da eher auf ein Potentialausgleichsproblem!
    Hat der Fernseher oder eine anderes Gerät in der Kette einen Schukostecker?
    Wenn ja, diesen versuchsweise mal isolieren.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.170
    Zustimmungen:
    3.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

    Dann lieber gleich einen Mantelstromfilter nutzen als an den 230V Leitungen rumzuspielen (falls man nicht genau weiß was man tut). Aber kein Antennenkabel mit sogenannten Mantelstromfilter kaufen, das sind nur Fertitkerne die überhaupt nichts mit einem Mantelstromfilter zu tun haben.
    Die TV Geräte haben nicht ohne Grund einen Schutzkontakt. Die Isolation ist nicht ausreichend für einen Betrieb mit einem Euroanschluss ohne Schutzkontakt. Das macht man um Geld einzusparen und um die Geräte flacher bauen zu dürfen.
     
  7. VIDA

    VIDA Silber Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2011
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

    Ja Gorcon hast ja recht.


    Aber was ist das für ein Techniker der nicht mal die Kabel durchmessen kann.


    Da könnte man die Suche sehr schnell eingrenzen.


    So einen Techniker habe ich vor Ort, mit sehr sehr guten Erfahrungen.


    Ach ja was HDMI Kabel betrifft, ist es egal ob gut oder billig.


    Soll ja auch einge geben, die daran glauben. (Monster) usw.


    So seine Aussage.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.763
    Zustimmungen:
    2.958
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

    Ja! Genau das habe ich bei mir auch schon erlebt.
    Ich hatte für scheinbar weniger wichtige Geräte wie Mediaplayer, minderwertige HDMI Kabel genutzt. Die kosteten irgendwas um 1,- Euro für 1,5m. Die liefen eine Zeitlang, und dann gab es sporadisch Tonausfälle. Ich habe tagelang gesucht und am Ende musste ich nur die HDMI Kabel tauschen...
    Mann, was hatte ich mich geärgert. Habe danach alle Billigkabel rausgeschmissen und durch "teure" 5-10 Euro Kabel ersetzt. Da hatte ich klar am falschen Ende gespart!
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.763
    Zustimmungen:
    2.958
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

    Nein, definitiv nicht! Es gibt eine untere Preisgrenze die man nicht unterschreiten sollte. Für 5-10 Euro gibt es gute Kabel, alles unter 1,- Euro sollte man besser lassen.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.170
    Zustimmungen:
    3.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Tonausfälle bei Sat Receiver - Nichts hilft! Oder doch?

    Der Preis ist nicht das ausschlaggebende aber die Qualität wenn die Schirmung nicht ausreicht hat man nun mal ständig oder ab und zu solche Aussetzer.
    Ich hatte mir deswegen schon einen neuen Mediaplayer gekauft und es lag dann "nur" am Kabel. Die Probleme sind da eben genauso wi bei Analog. da kam man mit einfach geschirmten Kabeln auch nicht weit.

    Ein ordentliches HDMI Kabel kstet ca. 15-20€uro für 2m und das ist im Verhältniss zum TV auch wirklich nicht viel. Soviel bezahlt man ja schon für ein Koax Kabel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2014

Diese Seite empfehlen