1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ton-Probleme beim RIPPEN von Festplatte

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von Peter Pan & Wendy, 2. April 2004.

  1. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    VORAB erstmal ein ganz DICKES DANKESCHÖN an die Entwickler des Auslesetools und der passenden Windowsoberfläche.
    Da steckt mit Sicherheit eine Menge Freizeit in den Programmen.

    Ich habe mich jetzt mal an das auslesen der Daten meines MDS4000 gemacht und es hat fast einwandfrei funktioniert.
    Zum Rippen habe ich die aktuelle Betafassung genutzt.

    Da ich über einen DVD-Brenner verfüge, lag es natürlich nahe, die gerippten Daten auf DVD zu brennen.

    Ich habe allerdings ein Riesenproblem mit dem Ton.
    Die gerippten Ton-Dateien lassen sich in keinem meiner benutzten DVD-Authoringtools zusammenbringen. Ich erhalte eine DVD-Datei, die keinen Ton wiedergibt.
    Also habe ich versucht, die Tondateien vorher mit BeSweet zu bearbeiten. Beim Authoring hatte ich dann auch einen Ton auf der DVD. Allerdings ist der Ton grottenschlecht, hört sich wie die Alienfunktion ( blechern und mit Hall ) in diversen Audi-CD-Brennprogrammen ( Win on CD 3.8 ) an.

    An Software habe ich ausser den erwähnten Programmen noch DVD-Lab, TMPGenc DVD-Author, Rejig und diverse andere Programme zur Verfügung.

    Vorweg sei gesagt, BeSweet hat mich schon ein Stückel nach vorne gebracht, aber das Tonproblem ist riesig.
    Hat jemand schon ähnliche Probleme gehabt und diese gelöst ? Ich wäre für eine Info sehr dankbar.

    Vielleicht stelle ich ja bei BeSweet auch irgendetwas falsch ein, aber begriffen habe ich das Programm, auch aufgrund von mangelnden Englischkenntnissen, überhaupt nicht.
    Ich habe in dem Programm den Schalter MP2 to MP2 verwendet.

    Gruss PP
     
  2. vop.digital

    vop.digital Junior Member

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich habe ebenfalls BeSweet verwendet, MP2 to MP2, habe allerdings den Encoder von "tooLame" auf "MP2ENC" umgestellt, geht irgendwo in den Optionen...

    tooLame hat bei mir nur 128kbps-MP2s erzeugt.

    Danach verwende ich DVDLab, um die DVD zu authoren und zu brennen. Klappt wunderbar, der Ton hat sehr gute Qualität.

    Eine andere Alternative, falls Du die Filme noch schneiden möchtest, ist MPEG2Schnitt. Die entstehenden Files sind ebenfalls direkt in DVDLab verwendbar.


    Siehe auch hier: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=47;t=000300
     
  3. cbem

    cbem Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2003
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Hof
    Technisches Equipment:
    SAT:
    Medion 24500
    Medion 24040
    dbox 2 (nokia + sagem)
    Hallo,
    habe ähnliches Probelm mit dem Ton.
    Bei einigen MP2 Dateien kann der Ton mit Besweet nicht oder nicht richtig umgewandelt. Entweder ist der Ton total verzerrt (nach ca. 3 Sek. Spielzeit) oder er kann gar nicht umgewandelt werden!

    Frage: Liegt es viellecht daran, dass ist die Filme im Medion bereits geschnitten habe?

    Andere Frage: Der Ton wird bei meinem Verstärker als 44.1 kHz angezeigt, in DVD lab wird jedoch bei der Quelldatei 48 kHz angezeigt.
    44.1 wird zwar abgespielt, iost jedoch kein Standard!
    Wie krieg ich 48 kHz hin?

    CBEM
     
  4. Marrttin

    Marrttin Junior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Krefeld
    Hallo,

    ich benutze nur Mpeg2schnitt und TMPGenc, dann Brenne ich mit Nero, bekomme bei TMPGenc eine Fehlermeldung wegen dem Audiostream, auf Ignorieren klicken und fertig, funzt einwandfrei.

    Frohe Ostern allen zusammen.
     
  5. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Werde am Wochenende noch einen Versuch mit TMPGschnitt starten.
    Vielleicht fällt ja dann das Problem mit dem Ton weg.

    Aber, allein mit fehlt der Glaube. Habe mittlerweile auch mit der aktuellen Non-Beta-Version des Rippprogrammes ausprobiert, ebenso Probleme mit dem Ton.
    Da das Ripp-Programm anderswo ja einwandfrei zu arbeiten scheint, werde ich den Fehler wohl in der Software zur Weiterverarbeitung suchen.

    Ach ja, noch ein Hinweis.
    Im DVD-Laufwerk meines Rechners habe ich unter Power-DVD-XP 4 keine Probleme mit dem Ton.
    Nur auf meinem Standalone-DVD, einem Cyberhome mit modifiziertem Laufwerk, habe ich Tonprobleme.
    Anscheinend korrigiert Power-DVD etwas während des Abspielens, wozu der Standalone-Player nicht in der Lage ist.

    Für weiterführende Hilfe wäre ich trozdem dankbar.

    Gruss PP
     
  6. Marrttin

    Marrttin Junior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Krefeld
  7. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo Marrtin,
    liest sich vielversprechend Dein Link.
    Habe mir die dort referenzierte Software besorgt und werde, wahrscheinlich in einer Nachtschicht, mal einen Test fahren.
    Vielen Dank für die Info.
    Gruss PP
     
  8. Marrttin

    Marrttin Junior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Krefeld
    Hallo PP,

    da ich mal nen Hyundai (HSS825HCI) hatte, war ich auch in diesem Forum unterwegs, da habe ich das dann gefunden.
     
  9. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo Marrttin,
    hat leider nicht geklappt.
    Gibt Probleme mir der JAVA-Applikation und den darauf aufsetztenden Programmen.

    ICH BIN WEITERHIN OFFEN FÜR VORSCHLÄGE, WIE DAS EINGANGS BESCHRIEBENE TONPROBLEM ZU LÖSEN IST.

    ANTWORTEN SIND SEHR WILLKOMMEN.

    Gruss PP
     
  10. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,
    habe mir heute einen billigen DVD-Player gekauft, um zu testen, ob das Problem vielleicht nicht dort liegt.
    Tja, erstaunliches Ergebnis, das Billigteil macht beim Ton keine Probleme, nur beim Bild (massig grüne Artefakte ).
    Also scheint das Gerät etwas zu kompensieren, was mein Cyberhome nicht hinkriegt.

    Nur komisch, meine Sicherungskopien von DVD-Filmen funktionieren was das Bild und den Ton angeht, einwandfrei.

    Wie dem auch sei, danke für die Unterstützung und ein erholsames Osterfest.
    Gruss PP
     

Diese Seite empfehlen