1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von McDuck, 23. Juli 2008.

  1. McDuck

    McDuck Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,
    in letzter Zeit kaufen sich meine Bekannten alle neue große Flachbild-TVs und schwärmen vom ach so tollen Bild. Aber ganz ehrlich: Die Qualität vom normalen Fernsehbild (selbst über Kabel- oder Sat-Digital) ist DURCHWEG grausig. Einige schauen sich die Bilder sogar gestaucht an, weil sie das Bild format einfach nicht richtig eingestellt bekommen - und das sind keine Einzelfälle und bestimmt keine dummen Leute, die mit modernen Geräten nicht umgehen können.
    Gibt es überhaupt einen preiswerten LCD-Fernseher, der mit dem herkömmlichen PAL-Signal oder den gewöhnlichen DVDs einigermaßen zurecht kommt und ein Bild produziert, das keine Augenschmerzen verursacht?
    Was nützt mir denn ein Gerät, dass vielleicht mal in 10 Jahren das passende Signal von den Sendern bekommt? Ich will jetzt ein gutes Bild haben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2008
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

    Du sprichst denjenigen Grund an, der mich bislang von einem LCD abhält. Meine gute olle Röhre tut´s noch und das recht ordentlich.
     
  3. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

    da schliesse ich mich an!!!:winken:
     
  4. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

    nein, anscheinend nicht. aber PLASMA-fernsehr sollen dafür wohl ganz okay sein !
     
  5. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

    ...sind sie :)
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.838
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

    Man speist einen solchen TFT ja auch nicht mit einem PAL-Signal!
    Wenn man den Receiver per RGB an den TFT anschließt, ist das Bild bei den meisten Geräten brauchbar.
    Die Formatumschaltung ist in der Tat ein Problem. Die Verbindung Receiver-16:9-TFT funktioniert in der Regel einwandfrei, wenn der Receiver Pillarboxdarstellung für 4:3 beherrscht.
    Wenn nun aber die Billigsender ein 16:9 (oder sogar cinemascope) Quellmaterial in 4:3 mit Balken senden, macht der Receiver daraus korrekterweise auf dem 16:9-TFT eine Pillarboxdarstellung. Ergebnis ist, daß das eigentliche Bild mittig sitzt und einen umlaufenden schwarzen Rahmen hat. Das liegt aber einzig daran, das der Sender das Material verhunzt, nicht am Receiver und nicht am TFT.

    Klaus
     
  7. McDuck

    McDuck Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

    Aber das ist doch das Problem! Es gibt nichts anderes als PAL. Auch die digitalen Sat-Reciver und Kabel-Boxen liefern kein HDTV. Auch DVDs sind nicht hochauflösend.
    Was soll man hierzulande also mit den High-Tech-Gerät, wenn das Bild dadurch deutlich schlechter wird? Übrigens haben meine Bekannten ein Plasma-TV. So ein grobkörniges Bild kennt man nur von schlechten Video-CDs.
    Warum kann Fernsehen heute nicht mehr so einfach sein, wie noch vor 20 Jahren?! Kaufen, Kabel dran, und schauen. Bislang empfinde ich die neue Technik in jeder Hinsicht als Rückschritt.
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.838
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

    Moment, nicht alles was nicht HDTV ist ist PAL. Du bringst da Dinge durcheinander.
    "PAL" ist ein FBAS-Signal, bestehend aus "S"=Synchronimpulsen, "A"=Austastlücke, "B"=Bild (schwarz-weiß) und "F" wie Farbe. Die Farbe ist nach PAL aufgeprägt, und zwar sind die beiden Farbdifferenzsignale komplex auf einen Farbträger bei 4,43MHz moduliert (und das dazu abwechselnd invertiert). Dadurch ergeben sich bestimmte Bandbreiten (=Bildschärfe)-Begrenzungen.
    Zwar ist beim "digitalen SDTV" die Farbauflösung auch nur halb so groß wie bei der Luminanz, jedoch begrenzt PAL das noch weiter. Eine verbindung über RGB hat dagegen keine weitere Bandbreitenbegrenzung und liefert somit ein erheblich "knackigeres" Bild.

    Klaus
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

    Naja, PAL wird oft fälsclicherweise als Synonym für SD (hier wohl gemeint 720x576, auch wenns noch schlechter geht) verwendet. Ich denke in dem Zusammenhang ist klar was gemeint war.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2008
  10. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Toller Fernseher - schlechtes Bild dank PAL

    geht doch im analogen kabel ! ;)
     

Diese Seite empfehlen