1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von solid2000, 16. Mai 2007.

  1. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    Anzeige
    Arnold wird mir jetzt extrem unsympathisch. Ist ja ekelhaft!
    Trainsgkurse für Henker? Neue Todeskammern? 100 seitige Optimierungspläne für die Vollstreckung von Todesurteilen? :rolleyes:

    Da fragt man sich warum ein angeblich zivilisiertes Land wie die USA sich solche Barbareien leistet. Und das Arnold Schwarzenegger da auch noch kräftig mitmischt finde ich besonders ekelhaft! Wäre er mal lieber im Filmgeschäft geblieben. :eek:


    Quelle:
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,483154,00.html
     
  2. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

    Jau. Der Schwarzenegger ist da ziemlich radikal. Der meint seine Filmrollen in das wirkliche Leben übernehmen zu müssen und kennt keine Gnade
     
  3. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

    Was sagt man dann zu Hause auf die Frage: "Hallo Schatz, wie war Dein Tag?" ???
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

    Bevor ich über den großen Teich schaue, beobachte ich doch lieber Schäuble und seine Folter-Ist-Geil Pläne.
     
  5. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

    Naja, manchmal schwappen ja so manchen Entwicklungen über den grossen Teich. Obwohl im Bereich Schnüffeln und Bespitzeln der eignen Bürger ist Deutschland enorm am aufholen bzw. mit dem Plänen eines paranoiden Innenminister schon fast radikaler als die USA.

    Bei finalen Bestrafungen sind dafür Länder wie die USA radikaler. Finde es schon irgendwo pervers das die Todestrafe dort als quasi "normales" Mittel der Justiz angesehen wird. Und das Arnold sich noch so für die Durchführung dieser Barbarei ins Zeug legt, einfach nur wiederlich. Der Typ soll sich in Europa nicht mehr blicken lassen. Er sollte sich schämen!
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.543
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

    Ob es auch live Übertragungen auf dem Reality Cannel gibt.?
    Das bringt Quoten.
    Wie im alten Rom.
    Da war das Kolosseum immer voll.
    Da war so was sozusagen Frühstücksfernsehen.
     
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

    Hinrichtungen im Pay-per-view, dann müssen die aber lang gestreckt werden. So mit ab und zu wiederbeleben. ... und nicht vergessen beten, man ist sowas von Christlich.
     
  8. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

    Das üble an der Todesstrafe in den USA ist ja, dass es immer mal wieder vorkommt dass Unschuldige hingerichtet werden. Gab ja etliche Fälle, wo man ein paar Jahre nach der Hinrichtung auf einmal feststellte, dass man den Falschen gehenkt hat. :eek:


    Und meistens sitzen die Veurteilten ja dann mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte in der Todeszelle. Jemanden 15 Jahre nach seiner Tat noch hinzurichten, finde ich ziemlich lächerlich.

    Vor allem da es ja immer wieder welche gibt, die sich im Gefängnis wirklich ändern und reue zeigen. Aber deren Strafe wird ja meist auch nicht in Lebenslänglich umgewandelt, sondern sie müssen trotzdem noch exekutiert werden.


    Aber für uns Deutsche sind die USA ja teilweise sowieso völlig unverständlich mit ihrem Waffenwahn.


    Unglaublich fand ich auch was die Waffenlobby nach dem Amoklaf von Virginia von sich gab. Da wurde nicht etwa kritisiert, dass es dazu erst dadurch kommt, dass jeder ohne große Probleme an eine Waffe kommt, nein... sie meinten wenn jeder bewaffnet gewesen wäre, hätte man den Amoklauf viel früher verhindern können, da dann ja ein anderer Student mit seiner Waffe den Amokläufer hätte aufhalten können.
     
  9. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

    Die NRA ist leider nicht für vernünftige Argumente zu haben. Das Fabel für Waffen (vorsichtig ausgedrückt) vermischt sich noch mit einem tiefen Mißtrauen gegenüber der Regierung (siehe der Mann mit der Pistole unterm Kopfkissen in "Bowling for Columbine"). Die NRA und ihre Anhänger sagen auch, Hitler hätte der Bevölkerung die Waffen verboten, um seine Macht zu sichern, und hätte jeder Deutsche eine Waffe gehabt, dann wäre Hitler bald wieder weg vom Fenster gewesen...
     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Todesstrafe: Schwarzenegger will effektiver exekutieren

    Was besonders lustig ist, wie wollen die sich z.B. gegen das Militär wehren? Oder glauben die die Regierung würde sich vom Volk im Ernstfall einfach davon jagen lassen?

    Ganz sicher :rolleyes: Vorallem weil die Mehrheit nicht sehen wollte was abgeht und in der Wehrmacht hat sich nennenswerter Widerstand erst geregt als der Krieg praktisch verloren war.
     

Diese Seite empfehlen