1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tipps zur Sat-Suche ?

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von Yuppie, 15. April 2003.

  1. Yuppie

    Yuppie Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Hi,
    zur Sat-Suche vom Sofa aus benutze ich zur Zeit meinen Humax BTCI 5900, an dem 90 cm Spiegel befindet sich ein Stab 100 Motor.
    Nun finde ich einige Satelliten mit der Humax-Empfangsanzeige ruckizucki, andere lassen sich mit der "groben" Motorsteuerung nicht finden, weil die Orbiter zu nahe aneinanderliegen.
    Mit einem Analogreceiver soll das Auffinden leichter sein (habe auch einen mit DISEqC 1.0, allerdings ohne Steuerungsmöglichkeit).
    Gibt es eigentlich (noch) Analog-Receiver mit DISEqC 1.2, die Motoren steuern können?
    Wie sucht Ihr (mit ähnlichem Equipment) den Himmel ab?
    Gibt es nützliches Zusatz-Equipment zum Suchen vom Wohnzimmer aus?

    Vielen Dank im voraus für Antworten!

    Gruß,
    Yuppie

    <small>[ 16. April 2003, 11:40: Beitrag editiert von: Yuppie ]</small>
     
  2. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Ich hab eine 80-cm-Schüssel, den Humax 5100 und einen ähnlichen Rotor wie du. Von 42 Grad Ost bis 37,5 Grad West krieg ich fast alles rein.

    Beim ersten Ausrichten hab ich die Schüssel mit den passenden Werten für den Wohnort halbwegs genau ausgerichtet, Elevation usw.

    Dann hab ich sie nach Süden ausgerichtet. Irgendwo hab ich gelesen, dass der Eutelsat 10 Grad Ost dafür ein guter Anhaltspunkt ist, den hab ich genommen. Da ich den schon früher mit einer 65er Schüssel mit einem UKW-Rotor erreicht habe und einige Frequenzen im Receiver gespeichert waren, war die Ausrichtung dorthin kein Problem.

    Dann hab ich den Himmel einfach abgesucht, indem ich aus Frequenztabellen für jeden Satellit, den ich haben wollte, einen passenden Sender rausgesucht und mit Hilfe der Signal-Anzeige im Humax ausgerichtet habe.

    Offenbar war meine Grundausrichtung ziemlich genau, denn es gab mit Satelliten, die ausreichend stark auf Mitteleuropa strahlen, keinerlei Probleme.

    Jetzt schaue ich Frasier im Original auf CNBC-E (42 Grad Ost), Friends im Original auf MBC 2 (26 Grad Ost) und viele weitere Sender auf diversen anderen Positionen ... l&auml;c

    <small>[ 16. April 2003, 23:08: Beitrag editiert von: arno ]</small>
     
  3. Yuppie

    Yuppie Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Dortmund
    Hi Arno,
    danke für deine Antwort.
    Tja, u.a. an der Grundausrichtung hapert es bei meiner motorisierten Anlage wohl-die Extrempositionen im Westen und Osten bekomme ich bisher gar nicht rein, obwohl der Spiegel frei beweglich ist und der Blick für die Schüssel in alle Richtungen ungetrübt ist.
    Hilft wohl nur basteln...

    Gruß,
    Yuppie
     

Diese Seite empfehlen