1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tipps und Hilfe für Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Thunderhit, 27. Oktober 2008.

  1. Thunderhit

    Thunderhit Neuling

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Bei den Eltern ist der Umstieg auf Sat geplant, da Kabel immer teurer wird aber komischerweise immer weniger Sender :rolleyes:

    Im Zuge dessen habe ich mich etwas erkundigt und paar Fragen dazu:
    Digital oder Analog Sat? Stimmt es, dass bis 2010 die ganzen Sender weg sein sollen? Dann wäre die Anschaffung für Analog Sat ja sinnfrei.

    Man muss gleichzeitig aufnehmen und fernsehen können, sowohl ist noch ein weiterer Anschluss benötigt, also Quad(tro) LNB ist Voraussetzung.
    Habe gehört, die Quads haben den Multischalter eingebaut, allerdings ist da irgendwas mit dem Strom den er sich von der Anlage holt oder so... jedenfalls soll das nicht so toll sein sondern lieber ein QUattro mit extra Multischalter. Nur kostet ein Alps Universal Quad LNB 30€ wobei ein Alps Quattro 23€ und ein Chess 5/4 NT Multischalter (1157) 31€ und wir sind bei Kosten von 30€ gegenüber 54€. Macht das so den Unterschied dass es sich lohnen würde?

    Wichtig noch, wir bekommen von nem Bekannten ne Schüssel wo ich nur gehört hab die soll zwischen 50-60cm sein... Recht wenig ich weiß. Kann man das damit vergessen? Wie teuer wäre eine neue, glaube 90cm sind normal, günstige?

    Wichtigster Punkt, der Receiver. Wie bereits angesprochen, einen mit Twin-Tuner. Das ist ja glaube für aufnehmen und gleichzeitig ansehen?!

    Nur ist das Budget recht gering, da der Wechsel nun nicht so geplant war... so max. 160€ wärens.
    Wollte außerdem gleich einen holen wo ne HDD eingebaut werden kann, da zur Zeit immer noch auf VHS aufgenommen wird und falls man sich mal nen größeren TV anschafft, sind die alten VHS halt nicht mehr so schön....
    Habe schon http://www.inside-digital.de/receiver-finder/ bemüht, aber da die Preise dort nicht aktuell sind und man nicht nach günstigen suchen kann, ist das recht schwer. Habe zwar geizhals.at/de für die Preise dann genutzt, aber war nicht leicht da was zu finden..

    Helft mir bitte, ist nicht leicht da was günstiges aber nicht gleich schäbiges zu finden.
     
  2. SatFreak76

    SatFreak76 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    46
    AW: Tipps und Hilfe für Anlage

    Hallo,

    wenn wirklich nicht mehr als 4 Anschlüsse benötigt werden dann rate ich Dir zu einem Quad LNB.
    Die Stromaufnahme ist nicht viel höher als mit extra Multischalter.
    Um auch bei Regen / Schnee noch solange wie möglich Fernsehen zu schauen, wäre eine 85cm die bessere Alternative.
    Die neuen LNB`s sind sowohl analog als auch digital tauglich.
    Eine Anschaffung eines analogen Receiver ist aber pur Geld Verschwendung.
    Schon jetzt werden im Low-Band ("analog-Band") neue digitale Sender aufgeschaltet.
    Das heißt analog wird jetzt schon weniger.

    Antenne : 85er Gibertini ca. 59,- € (bei Reichelt.de)
    gute Antenne für recht wenig Geld

    Quad-LNB : BW 40 QS ca. 22,-€ (bei Reichelt.de)
    gute Empfangseigenschaften mit angegebenen 0,2dB Rauschmaß

    Single FTA-Receiver : z.B. Titan TX 2100 ca. 30,- € (bei Reichelt.de)

    Single-Receiver mit HDD Vorbereitung : z.B. Titan TX 8100 ca. 100,- € ohne Festplatte (Schau mal bei Idealo.de)

    Twin-Receiver mit HDD-Vorbereitung : z.B. Topfield TF 4000 PVR ca. 169,- € ohne Festplatte (bei amazon.de)

    Plus: eventuell Mast oder Dachhalter, Kabel und Kleinteile

    Ich hoffe ich konnte ein paar Anregungen geben


    Gruß

    SatFreak76
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2008
  3. Thunderhit

    Thunderhit Neuling

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    AW: Tipps und Hilfe für Anlage

    Danke für die Antworten.
    Ja, es werden max. 4 Anschlüsse, wohl eher 3 gebraucht werden, also geht das mit dem Quad in Ordnung.
    Neue Schüssel wird auch geholt.

    Thema Receiver. Der Topfield TF4000PVR. Habe meine Infos von
    hier.
    Er hat keinen HF-Modulator. Wie ich aus der Beschreibung ablas ist der aber nur wichtig, wenn der TV über das Antennenkabel angeschlossen werden soll. Da er aber Scart hat, kann man ihn darüber dann problemlos anschlißen, den DVD Player über den 2. Scart Ausgang auch, nehme ich an. Zudem soll es nicht SDTV-fähig sein. Aber dann geht doch gar nichts, weder HDTV noch SDTV. Oder ist da eine falsche Info auf der Seite? Wie ist das mit der Stromaufnahme, 55W bzw. 8W? In Standby 8W? Ist das nicht etwas viel?
    Es soll auch kein OSD haben... wie soll es dann konfiguriert werden? Auch ein Fehler auf der Seite?
    MHP ist nicht so wichtig nehme ich an, aber was ist mit Bildformat Letterbox? Es kann das nicht, der TV ist aber (noch) ne olle 4:3 Röhre. Hat man dann gar kein Bild, wenn 16:9 gesendet wird? Oder ist dann der TV für das Umrechnen zuständig?

    Kannst du oder andere noch evt. günstige aber nicht billige Alternativen zu LNB/Schüssel/Receiver nennen? Nur um mehr Wahl bei den Komponenten zu haben und evt. nen anderen Shop zum Kauf zu finden :)

    edit: wie ist das eigentlich bei den Aufnahmen auf Festplatte bei Receivern? Kann man die dann problemlos am PC anschauen?
    Und kann man da handelsübliche HDDs nehmen? Sicher blöde Frage, aber denk mal schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2008
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.444
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
  5. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Tipps und Hilfe für Anlage

    davon ist abzuraten, da es sich um eine hilfslösung handelt. es ist immer ein quattro-lnb mit multischalter vorzuziehen!!!

    so etwas gibt es nicht, das sind wunschgedanken der industrie!:D
     
  6. Thunderhit

    Thunderhit Neuling

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    AW: Tipps und Hilfe für Anlage

    Warum ist es nur eine Hilfslösung? Wo/Welches ist der reelle Nachteil gegenüber dem Quattro?
     
  7. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Tipps und Hilfe für Anlage

    gehe mal in die forumsuche, dort wirst du alles wissenswerte finden!
     
  8. Thunderhit

    Thunderhit Neuling

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    AW: Tipps und Hilfe für Anlage

    Habe einiges zu Quad/Quattro LNBs gelesen... ja ist mehr ne Religion.

    Erwähneswert ist wohl, dass die Schüssel in ner Wohnung in einem Geschosswohnungsbau benutzt wird. Daher ist der Weg zu den Receivern (2) recht kurz. Wird auch nur ein Receiver mit Twin-Tuner genutzt.

    Wichtig ist halt, dass es nicht zu teuer werden soll und wenn dann Quattro+Multi auf mehr als 70€ kommen wobei ein Alps Quad bei ~30€ ist, dann ist das mehr als doppelt so viel. Zumal muss noch Schüssel und 2 Receiver angeschafft werden.

    Wie es da mit der Erdung ist muss ich mich erstmal erkundigen, ka ob da ne Art Leitung für die Erdung ist...
     
  9. SatFreak76

    SatFreak76 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    46
    AW: Tipps und Hilfe für Anlage

    Zitat:
    mit angegebenen 0,2dB Rauschmaß
    so etwas gibt es nicht, das sind wunschgedanken der industrie!:D

    Ich sagte auch: "mit angegebenen" !!!!

    Das Rauschmaß ist jedoch nicht völlig aus der Luft gegriffen, sicherlich haben diese LNB`s nicht über den gesamten Frequenzbereich das angegebene Rauschmaß.
    Da sollte man ein Invacom LNB nehmen; das hat angegebene 0,3dB Rauschmaß und diese sind Dank Messprotokol auch belegbar.

    @Thunderhit
    Der Topfield hat keinen HF-Modulator. Den brauchst Du aber wirklich nur wenn Du ihn über Antennenkabel anschließen willst.
    Natürlich hat er ein OSD !
    Es ist ein SDTV Receiver. ("normales" Sat-Signal, kein HDTV)
    Als Festplatte kommen in das Gerät normale IDE-Festplatten.

    Gruß

    SatFreak76
     
  10. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Tipps und Hilfe für Anlage

    Ich hoffe du hast VERSTANDEN, dass eine Stelle, an der gleichzeitig ein Programm aufgenommen und ein anderes gesehen werden können soll (zB Twin-Receiver), ZWEI Anschlüsse benötigt und entsprechend doppelt gezählt werden muss...?
     

Diese Seite empfehlen