1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tipps für Receiverkonstellation

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von bernd19, 2. September 2010.

  1. bernd19

    bernd19 Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Brauche mal Eure Tipps.

    Ich wollte mir einen HD Receiver zulegen, da ich einen full-HD-TV habe.

    Im Wohnzimmer habe ich zwei Sat- Antennenanschlüsse am TechniSat Twin Receiver mit Festplatte (nicht HD fähig). Verbindung zum TV über Scart.

    Desweiteren habe ich noch einen Sat-Antennenanschluss, der nicht genutzt wird.

    Nun wollte ich mir einen HD-Receiver zulegen. Den alten Twinreceiver wollte ich weiterhin zum Speichern von Sendungen verwenden. Den neuen HD-Receiver (am dritten Satantennenanschluss) zum Anschauen von Sendungen, wenn möglich mit Timeshift (also mit externer Festplatte?).

    So – nun meine Frage:
    ist das so sinnvoll oder zu was würdet Ihr mir raten?
    Bernd
     
  2. Lefist

    Lefist Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    8.106
    Zustimmungen:
    1.147
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Tipps für Receiverkonstellation

    So würde ich es auch machen. Der "alte" Twinreceiver wäre mir auch zu schade zum weggeben. So kannste immer schön die Twin-Lösung für SD-Programme nutzen und HD parallel auf dem HD-Receiver nutzen. Die meisten bieten ja via USB die Steuerung einer ext. Festplatte.
     

Diese Seite empfehlen