1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tipp: Unscharfe- /matschige Bilder

Dieses Thema im Forum "SL HD" wurde erstellt von warpspace, 5. Oktober 2009.

  1. warpspace

    warpspace Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2002
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Im Forum berichten einige das neuere Firmware (z.B.E178?, E42) für den SL100HD zu matschigeren Bildern führen würde. Ich kann das bisher nicht bestätigen.

    Aufgefallen ist mir aber das nach dem Aufspielen neuer Firmware einige Einstellungen zurückgesetzt wurden so das ich gezwungen bin diese nach dem Update zu überprüfen. So z.B. Timeshift, das ich nicht benötige und wieder eingeschaltet wird.

    Dabei ist mir auch aufgefallen das in den Settings auch YUV nach RGB gesetzt wurde. Wenn ich zwischen beiden Einstellungen switche kann ich sehen das in RGB das Bild tatsächlich unscharf und unruhig wird. Schalte ich wieder auf YUV um , ist das Bild gestochen scharf.

    Nun wirken die Einstellungen doch nur auf den analogen Ausgang aus, aber ich habe an meinem SL100HD einen TFT-Monitor am digitalen HDMI-Port (HDMI -DVI-Kabel) hängen und eigentlich sollte diese Einstellung YUV/RGB keinen Einfluß auf die Bildqualität haben.

    Vielleicht hilft der Tipp bei euch auch: Nach dem Update die YUV/RGB-Einstellung überprüfen
     
  2. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Tipp: Unscharfe- /matschige Bilder

    hi warpspace,
    das stimmt nicht. Auch bei HDMI ist das Bildformat RGB spezifiziert. Dabei werden aber (wie bei YUV) die passenden Farbräume vorausgesetzt. Das beginnt beim Ausgangsmaterial, geht über das Upsampling im Receiver (da der leider kein "by Source" mit Maximum "by TV" unterstützt) bis hin zur Interpretation bei der Wiedergabe im TV incl. der Darstellbarkeit auf dem verwendeten Panel. Die meisten LCDs und auch Plasmas folgen dabei dem Farbmodel YUV 4:2:2, weshalb sich dabei normalerweise die besten Ergebnisse erzielen lassen.
    (Nachzulesen auch hier)
     

Diese Seite empfehlen