1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ralf2001, 4. Mai 2006.

  1. Ralf2001

    Ralf2001 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Rhein Main
    Technisches Equipment:
    Samsung PS50C7790, Sanyo Z2000, Clarke Tech HD5000
    Anzeige
    Hallo,

    also vorab, das Signal von meiner Anlage (Multytenne Technisat) ist einige Meter hinter der Schüssel noch absolut in Ordnung, allerdings gehen dann 2 Zimmer und ca. 20 Meter weiter die Werte doch etwas in die Knie was bei einigen Programmen/Satelliten (Pro7 ist ok, liegt also nicht an DECT ;-) dann zu Problemen führt.

    Die Verkabelung kann leider momentan nicht geändert/verbessert werden, insofern sollte das doch ein klassischer Fall für einen Signalverstärker sein ?!?

    Kann mir jemand einen konkreten Kauftipp für einen guten, aber nicht zu teuren Verstärker geben?
     
  2. veryhard1

    veryhard1 Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    489
    Technisches Equipment:
    4x D-Box1 Sat
    3x Bluecam
    1x Amon 4.1
    1x D-Box 2 Sat Sagem
    1x D-Box 2 Sat Philips

    das ganze an:

    85cm Triax 13,0°(Quad)+19,2°(Quad)
    125cm Fuba 19,2(Single)+23,5(Twin)+28,2+28,5(Fokus)(Twin)

    Das ganze in 53,5°;7,5°
    AW: Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

    in diesem falle bringt ein signalverstärker etwas, musst ihn aber ziemlich früh in die leitung basteln, denn erst kurz vor dem receiver verstärkt der dann auch die fehler stärker;)
     
  3. Ralf2001

    Ralf2001 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Rhein Main
    Technisches Equipment:
    Samsung PS50C7790, Sanyo Z2000, Clarke Tech HD5000
    AW: Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

    Klar, der kommt direkt hinter die Schüssel, aber ich brauche noch konkrete Kauftipps :winken:

    Ich hab nämlich diesbzgl. nicht viel Ahnung ... :D
     
  4. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

    ein verstärker bringt dir überhaupt nichts! stelle die schüssel richtig ein und alles wird gut!:winken:
     
  5. Der Cheffe

    Der Cheffe Junior Member

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    35
    AW: Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

    Dazu würde ich auch raten. Oder einen anderen LNB.

    Hier haben viele (inkl. meiner Person) Kabellängen von weit über 30 - 40 Metern und keine Probleme. Ich habe auch noch Diseqc`s dazwischen.


    Empfang aller Programme, Astra/Hotbirdi, perfekt.



    mfg
    Michael
     
  6. Ralf2001

    Ralf2001 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Rhein Main
    Technisches Equipment:
    Samsung PS50C7790, Sanyo Z2000, Clarke Tech HD5000
    AW: Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

    Warum soll der mir nichts bringen?

    Signal + Stärke sind im ersten Raum noch absolut top, besser kann ich die Schüssel doch gar nicht einstellen!?

    Mag sein, dass die Verkabelung bei uns nicht sehr hochwertig ist, aber das kann ich derzeit eben leider nicht ändern.

    Ich bitte weiterhin um Tipps! :confused:

    Lasst mich doch die Wirtschaft ankurbeln ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2006
  7. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

    dann kurbel die wirtschaft an und kaufe dir irgendwelche verstärker, egal welche!!!:confused: am besten bei CONRAD, der ist der teuerste!:D und dann teile hier im forum mit - ES FUNKTIONIERT NICHT!!!:LOL:

    nochmals: schüssel richtig einstellen und die F-stecker überprüfen!:winken: andere tips wirst du sicher nicht bekommen, auch wenn du das glaubst.
     
  8. Ralf2001

    Ralf2001 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Rhein Main
    Technisches Equipment:
    Samsung PS50C7790, Sanyo Z2000, Clarke Tech HD5000
    AW: Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

    Ich glaube das sogar fast, da bisher jedem das hier ausgeredet wurde (hab ja genug gesucht ;-), allerdings war die Sachlage auch immer ganz anders als bei mir, wenn das Ding bei mir unter den Umständen keinen Sinn macht, wo dann?
     
  9. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

    AUF DEN KONTEN DERJENIGEN DIE DIESE DINGER ERZEUGEN BZW. VERKAUFEN!!!:wüt:

    wenn du genug gesucht hast, warum fragst du?:confused: die sachlage ist immer gleich!:) verstärker in die tonne.:winken:
     
  10. telekappie

    telekappie Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Tipp für preiswerten (nicht billigen) Signalverstärker gesucht

    Servus,

    ich möchte dir mal ein kleines Rechenbeispiel geben:

    ein billiges / schlechtes Koaxkabel hat bei 100 Meter länge und 2150 MHz ca. eine Dämpfung von 50dB.
    Am LNB deiner Sat-Schüssel liegen mindestens 70dBµV Pegel an.
    Bei einer Länge von 20 Metern hast du dann 10 dB Verlust + max. 4 dB Verlust an den 2 Dosen (Stichleitungsdosen).
    Also hast du min. 56 dBµV, falls du ein schlechtes Kabel benutzt, was ohne Probleme für Digitalfernsehen ausreicht.
    Selbst bei unter 50 dBµV funktionieren Die Satreceiver noch ohne Probleme.

    Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied.
    was heißt: selbst wenn du einen noch so guten Verstärker benutzt, kann das Signal bei schlechten Kabeln nicht viel besser werden.
     

Diese Seite empfehlen