1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tip: DVB-C am Mac

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Habakuk, 26. September 2007.

  1. Habakuk

    Habakuk Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2007
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Wien
    Technisches Equipment:
    Elgato EyeTV 610, Loewe Concept, DVB-C
    Anzeige
    Wer erstklassiges DVB-C genießen möchte, und dessen Kabel-Gesellschaft genügend solche Kanäle anbietet (etwa UPC/Telekabel in Österreich *), möchte vielleicht allein aus diesem Grund den Umstieg auf einen Macintosh-Computer erwägen.

    Elgato EyeTV 610 (FireWire-Box) bietet tatsächlich die modernste und gleichzeitig einfachste und intuitivste Art des TV-Konsums, die heutzutage möglich ist. Ich bin schwer hingerissen. Zusammen mit den Content-Filtern des tvtv-Widgets bietet das ungeahnte Möglichkeiten. Zuverlässigst und in bestmöglicher und absolut stabiler Standard-Definition Bild- und Tonqualität ("DVD-Qualität"). Weitgehendste Unabhängigkeit von Programmdirektoren, Beginnzeiten und Werbeblöcken.

    Auch in meiner Abwesenheit weckt das per Plug'n'Play installierte Teil mein MacBook Pro aus dem Schlaf (oder schaltet es ein), nimmt die programmierten Sendungen auf, füttert drahtlos die TV-Box AppleTV oder iPod/iPhone oder brennt eine DVD und schickt den Mac dann wieder schlafen. Seit neuestem WiFi- und HD-Unterstützung!

    Ich kann bis zu fünf oder sechs Fernsehprogramme gleichzeitig betrachten und/oder aufnehmen, sofern sie auf der gleichen Demuxxer-Frequenz liegen! Ein einfacher Editor zum Entfernen "unerwünschter Inhalte" liegt bei.

    Die modernen TV-Geräte der braven und ebenfalls sehr empfehlenswerten deutschen Marke Loewe (hier: Modell Concept) verfügen übrigens alle über einen eingebauten DVB-C-Tuner. Perfekte Bildqualität! Erst damit kommen die Vorzüge der LCD-Technik voll zur Geltung.


    *) Hardcore-TV-Junkies möchten vielleicht sogar eine Übersiedlung nach Österreich erwägen ;-) UPC bietet das gesamte Programm-Bouquet ohne Aufpreis oder zusätzliche Installationen über DVB-C, also auch sämtliche Privaten, unverschlüsselt, - derzeit 49 Fernsehprogramme. Deutsche Bundesliga über ATV.
     
  2. Mangaphreak

    Mangaphreak Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    42
    Ort:
    MUC, DE
    AW: Tip: DVB-C am Mac

    Servus Habakuk!

    Da ich selbst gerade am Überlegen bin, mein derzeitiges Setup auszubauen bzw. zu ersetzen oder zu ergänzen, ist eine der Alternativen ein Mac mini + eyeTV 610 (mein MBP brauche ich zu oft für anderes) zum Media-Center zu machen, an meinen LCD-Tv zu stöpseln und dann meinen Humax 9700, meinen Panasonic DMR-100 und vielleicht sogar mein geliebtes AppleTV komplett auszutauschen...! Ist natürlich auch immer eine Frage des Geldbeutels...<seufz>...aber deine Begeisterung macht es mir jetzt noch schwerer, dies nicht zu tun...! ;)

    Trotzdem hätte ich noch ein-zwei Fragen an dich...

    Wie genau fütterst du denn per eyeTV das AppleTV...?! Die Formate sind ja nur bedingt kompatibel und auf dem ATV läuft an sich ja keine eyeTV-Software...!?

    Und weißt du zufällig, wie gut die Qualität auf einem großen LCD-TV aussieht...?! Soll ja eigentlich sehr gut sein...

    Oh Mann, immer diese Qual der Wahl...!! :eek:

    :: M ::
     

Diese Seite empfehlen