1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Timerfunktion SW 2.0

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von laberkopf, 10. November 2001.

  1. laberkopf

    laberkopf Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    die Timerfunktion der D-Box 2 gefällt mir ganz gut und funktioniert auch einwandfrei. (Sogar aus dem Deep Standby und wieder dahin zurück).

    Ein kleines bischen stört mich, dass ich den Videorecorder auch noch parallel dazu programmieren muss.

    Mein Panasonic Videorecorder hat eine Timerfunktion, bei der ein digitaler SAT Receiver an AV2 automatisch die Aufnahmefunktion auslösen soll. Dies muss wohl über die Scartbuchse funktionieren. Die Anleitung schweigt sich bis auf diese Info leider dazu aus.
    Kann man diese Funktion auch mit der D-Box nutzen und wie genau funktioniert das eigentlich?

    Gruß, Laberkopf
     
  2. Markus.Guth

    Markus.Guth Junior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Deutschland
    Diese Funktion hat mein Philips VR 620 auch. Damit läßt sich ohne extra VCR- Steuerung der d-box aufnehmen. Die d-box schickt wenn du den Timer programiert hast über das Scartkabel ein Signal an den VCR, somit schaltet dieser sich bei Aufnahmestart automatisch ein, ohne extra Programmierung des VCR!

    Guck mal in den Einstellungen deines VCR nach einer Eintragung wie z.B. "Record Link" oder "Direct Link".

    Nach Aktivierung der Funktion am VCR müßte es ohne Probleme klappen! [​IMG]
     
  3. laberkopf

    laberkopf Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Deutschland
    Leider geht das wohl nicht so einfach. Ich habe es mal getestet, der Video reagiert aber nicht.

    Laut Bedienungsanleitung muss ich im Menü AV2 auf "Timer" stellen, und dann den Video auf "Timer Rec" stellen, ohne ihn selbst vorher programmiert zu haben.

    Die D-Box schaltet sich zum programmierten Zeitpunkt auch ein, nur der Video tut nichts.

    Gibt es vielleicht mehrere inkompatible Systeme?
     
  4. Thomas45

    Thomas45 Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2001
    Beiträge:
    71
    Hallo,
    ist das Scartkabel, was du benutzt voll beschaltet?
     
  5. laberkopf

    laberkopf Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Deutschland
    Ja, das Kabel ist voll beschaltet, daran sollte es nicht liegen.
    Gibt es vielleicht im Netz eine Beschreibung des Verfahrens?

    Gruß, Laberkopf
     
  6. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Gibt die dbox2 jetzt wirklich ein Link-Signal aus?
    Oder reagiert bloss der ein oder andere VCR auf ein eingehendes Video-Signal?
    Hat da schonmal jemand ein Multimeter an die Scartbuchse geklemmt?
     
  7. Markus.Guth

    Markus.Guth Junior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Deutschland
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Gibt die dbox2 jetzt wirklich ein Link-Signal aus?
    Oder reagiert bloss der ein oder andere VCR auf ein eingehendes Video-Signal?<hr></blockquote>

    Es reagiert lediglich der VCR auf ein eingehendes Videosignal der d-box (Record Link- Funktion)! Das kommt nur darauf an ob der VCR diese Funktion unterstütz, sonst tut sich da nix!

    Ist der selbe Effekt als wenn der VCR ein Videosignal an die d-box sendet und die bei entsprechend aktivierter Einstellung automatisch auf das Bild des VCR schaltet.
     
  8. W. Ryker

    W. Ryker Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2001
    Beiträge:
    948
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM7080HD
    FireTV
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Zapper2001]

    Es reagiert lediglich der VCR auf ein eingehendes Videosignal der d-box (Record Link- Funktion)! ...</strong><hr></blockquote>

    Das heißt also der VCR, wenn er es unterstützt, reagiert auf die Schaltspannung, die z.b. meinen TV auch auf AV umschalten läßt, wenn die dbox eingeschaltet wird. ?!

    Ich habe mal mitgemessen, was auf dem Scart so abläuft. Meine dbox gibt beim Start einer Timer-Aufnahme nur eine Schaltspannung zum TV-Scart aus, und nicht zum VCR-Scart. Meine dbox ist eine Nokia. Ist das vielleicht bei Sagem und Philips anders?

    In der BedienungsAnleitung von meinem Panasonic-VCR steht drin, daß Aufnahmen über Scart-Pin-10 gesteuert werden können. Aber auch auf dem Pin sendet meine dbox nichts.
     
  9. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Das widerum ist normal. Deshalb hatte ich die Scart-Schaltspannung gar nicht angesprochen. Denn genau diese Leitung nutzt ja schon die dbox selbst (ist ja 1:1 verschaltet), um zu erkennen, ob der VCR ein Bild zeigen möchte. Also kann sie nicht einfach selbst 12V drauflegen.
    Man kann in den "Einstellungen" allerdings die automatische Erkennung der Schaltspannung abschalten (Seite "Videorekorder", glaube ich). Ich glaub zwar nicht daran, aber vielleicht klappt's ja dann ?
     
  10. Stephan

    Stephan Senior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    D-71642 Ludwigsburg
    An welchem Scart-Ausgang der D-Box hängt denn euer Videorecorder ?

    An der Buchse für den Videorecorder wird nämlich keine Schaltspannung ausgegeben, was mir aufgefallen ist, als ich untersucht habe, wie ich es schaffen kann, die Codierung für anamorphes 16:9 aufzeichnen zu können. Mein Fernseher schaltet nämlich nur an der TV-Buchse das Format um, was über die Reduzerung der Schaltspannung auf 5 V bewirkt wird.

    Mein Videorecorder, ein Philps VR960 mit EasyLink-Schaltung, der mit dem Fernseher kommunizieren kann und dies bei meinem auch tut, schaltet sich bei Timer-Aufzeichnungen übrigens nicht ein.

    Hat aber schon mal jemand untersucht, ob eigentlich die D-Box Ii das VPS-Signal ausgibt ?

    Dann könnte man ja die Box mit ihrem Timer programmieren und den Videorecorder auch. Das korrekte Ein- und Ausschalten müsste dann über VPS korrekt klappen.

    Gruss..........
    Stephan.
     

Diese Seite empfehlen