1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tilt Winkel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tevion2000, 27. Juli 2005.

  1. Tevion2000

    Tevion2000 Neuling

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo ,

    nettes Forum das ihr hier habt.:)

    Wie ist es nun eigentlich mit dem Tilt-Winkel muss man den LNB noch verdrehen oder nicht wenn man Astra empfängt, meine gelesen zu haben das die die Satelliten um 7 Grad geschwenkt haben oder hab ich da was missverstanden.:eek:

    Gruß
     
  2. strippenzieher

    strippenzieher Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Technisches Equipment:
    -dazu reicht der platz hier nicht aus....
    AW: Tilt Winkel

    thearetisch ja , technisch nein

    das tilten muss nur bei exotischen sateeliten gemacht werden. bei astra ist das zu vernachlässigen
     
  3. Tevion2000

    Tevion2000 Neuling

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Tilt Winkel

    Aha,


    also könnte ich durch das drehen noch ein wenig an der signalstärke bzw. signalqualität herauskitzeln.
    Bei mir habe ich folgende werte errechnet:

    [​IMG]

    muss ich jetzt den LNB um -8.54 oder um -1.54 Grad drehen?
    und das minus bedeutet gegen den urzeigersinn oder?

    Gruß
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Tilt Winkel

    Das Minus bedeudet, dass LNB nach gegen den Uhrzeiger zu drehen, wenn du hinter dem Spiegel stehst. Die Tilt-Einstellung gehört genauso zur Ausrichtung wie die Elevation und der Azimut. Bei einem Skew von -1,54° dürfte das durch den sehr kleinen Winkel jedoch keine Verbesserung geben. Die meisten Leute lassen sogar bei Skews > 5° das LNB noch senkrecht stehen. Auf diese Weise verschenkt man jedoch Empfangsreserven.
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.842
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Tilt Winkel

    Sorry, aber das ist falsch. Jedes LNB muß normalerweise "getilded" werden, es sei denn, der zu empfangende Satellit steht exakt im Süden (OK, noch ne Ausnahme: zirkulare Polarisation...). Eine Abweichung von wenigen Grad verliert schon einiges an Polarisationsentkopplung und damit C/N (Schlechtwetterreserve).
    Es gibt jedoch eine Ausnahme, und die heißt Astra, dort sind die Satelliten "getilded". Die Astra-LNBs stehen also in Mitteleuropa senkrecht, die der benachbarten Satellitensysteme gekippt.
    Nun gibt es aber auch schon vor-"getildete" LNBs. Weil aber in der Satellitenbranche alles so ganz ganz toll beschrieben ist, so daß niemand wirklich weiß was er nun hat, ist der einzig sinnvolle Weg, die Entkopplung selbst einzumessen. Betrachte die Signalqualitätsanzeige am Receiver (nicht Signalstärke!!!) und drehe das LNB bis zum Maximum. So einfach ist das.

    Irgendwie komm ich mir bei diesem Thema immer vor wie bei "Täglich grüßt das Murmeltier".

    Klaus
     
  6. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Tilt Winkel

    " I got you,babe.." :D
     

Diese Seite empfehlen