1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

The Moscow Human Right Appeal / Verbot des Gay Pride in Moskau am 16.5.09

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Rownosci, 9. Juli 2009.

  1. Rownosci

    Rownosci Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Nach dem erneuten Verbot des "Slavic Pride" in diesem Jahr in Moskau und auch dem erneuten Vorgehen gegen die Demonstranten möchte ich Euch darum bitte, folgende Petition zu unterzeichnen, und zwar unter dieser Adresse:

    The Moscow Human Rights Appeal Petition

    Leider gibt es dort keine deutsche Version der Petition, weshalb ich hier eine Übersetzung erstellt habe:

    Diese Petition wurde zwar schon im Jahr 2006 geschrieben, ist aber nach wie vor leider sehr aktuell.

    Der Oberbürgermeister der Stadt Moskau, Yuri Luzhkov, hat durch sein erneutes Verbot einer solchen Demonstration folgende Bürgerrechte/Menschenrechte verletzt:

    Recht auf Versammlungsfreiheit, welches in der Verfassung der russischen Föderation von 1993, der "European Convention of Civil Rights and Guarentees" (die russische Föderation hat diese Konvention inkl. einiger Zusatzprotokolle 1998 ratifiziert) und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte garantiert wird.

    Recht auf freie Meinungsäußerung, welches ebenso durch die "European Convention of Civil Rights and Guarentees" und die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte garantiert wird.

    ****

    Die Veranstalter des Slavic Pride haben bereits in den vergangenen Jahren Klagen beim Europäischen Gerichtshof in Strasbourg eingereicht.

    Der Europäische Gerichtshof in Strasbuorg hat bereits einen ähnlichen Fall verhandelt, dort ging es um ein Verbot der "Parada Rownosci" in Warschau. Das Gericht hat festgestellt, daß eine solche Demonstration nicht verboten werden kann, nur weil es feindliche Einstellungen gegenüber den Demonstranten in der Bevölkerung gibt. Seitdem sind Demonstrationen dieser Art in Warschau eine deutlich friedlichere Angelegenheit. Ich war selber dieses Jahr bei der Parada Rownosci in Warschau und und eine Reihe von Fotos von der Demo in diese Galeria gestellt:

    Event-Galerie: Parada Rownosci am 13.6.2009 in Warschau (Cooliris enabled) — Queer.de

    Leider sind diese zT in der verkehrten Reihenfolge, was ich jedoch nicht mehr korrigieren konnte.

    Nächstes Jahr findet der Europride in Warschau statt:

    [EuroPride] Warsaw 2010

    Grüße :)
     

Diese Seite empfehlen