1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

The little Girl-Das Böse hat einen Namen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 6. April 2014.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt vom verleihshop.de:

    "Daniel und Mario verbindet eine tragische Vergangenheit, denn sie sind verantwortlich für den Tod von Marios Schwester Clara, die bei einem Streich der beiden ums Leben kam. Der schwere Einschnitt in ihrem Leben führte dazu, dass sich die beiden einstigen besten Jugendfreunde entzweit und seither nicht mehr gesehen haben. Als nun Jahre später eines Tages Mario, mittlerweile Schriftsteller, in der Schule, in der Daniel unterrichtet, auftaucht, glaubt Daniel einen Geist zu sehen. Einen Tag nach dem Besuch bei Daniel begeht Mario Selbstmord und hinterlässt seine kleine Tochter Julia. Daniel und seine Frau Laura, die selbst kinderlos sind, nehmen Julia nach diesem schlimmem Ereignis bei sich auf. Laura liebt das kleine Mädchen sofort, während Daniel längst verdrängte Erinnerungen seiner Vergangenheit und überwunden geglaubte Schuldgefühle plagen. Die kleine Julia sieht der toten Clara nicht nur unglaublich ähnlich, sondern verbirgt auch ein grauenvolles Geheimnis…"

    Einige spanische Produktionen kristallisieren sich als kleine Filmperlen heraus, fernab des Mainstreams. So auch geschehen mit "The little Girl", der jedoch seine subtile, mysteriöse Spannung nur bis zur Hälfte der Laufzeit halten kann. Danach flaut er zusehens ab. Die Auflösung und Geschehnisse zum Ende des Streifens sind ein wenig arg konstruiert. Auf Grund der doch sehr spannenden ersten 50 min. gebe ich 5/10 Punkte.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen