1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

The Killing Of A Sacred Deer

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 29. April 2018.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.568
    Zustimmungen:
    1.474
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Der erfolgreiche, charismatische Herzchirurg Steven (Colin Farrell) und seine Ehefrau Anna (Nicole Kidman), eine angesehene Augenärztin, leben mit ihren Kindern Bob (Sunny Suljic) und Kim (Raffey Cassidy) das scheinbar perfekte Leben: Man versteht einander und kann sich Luxus leisten. Steven hat eine Freundschaft zum 16-jährigen, vaterlosen Teenager Martin (Barry Keoghan) aufgebaut. Nachdem dessen Vater bei einer von ihm durchgeführten Operation starb, hat Steven den Jungen unter seine Fittiche genommen. Der Chirurg und Martin sehen sich regelmäßig und Steven lernt auch seine Mutter (Alicia Silverstone) kennen. Doch dem Teenager geht es nur um Rache. Er will Steven zu einer schrecklichen Tat zwingen, indem er ihn auf teuflische Art erpresst…

    MEINE KRITIK: Genau wie bei A Beautiful Day gilt, der Film ist eher was für Cineasten! Regisseur Yorgos Lanthimos, inszeniert mit The Killing of a Sacred Deer ein extrem unkonventionelles und verstörendes Psychodrama, dass absurde Komik mit bösartigem Horror vereint! Das gewollt künstliche sehr kühle Schauspiel von Größen wie Nicole Kidman und Colin Farrell, könnte so manchen verstören, aber Jungmime Barry Keoghan als jugendlicher Psychopath ist der eigentliche Star des Films! Und so entfaltet der Film während der gesamten Laufzeit eine ungemein bedrohliche und unterkühlte Atmosphäre und steuert auf ein Finale zu, dass einer griechischen Tragödie ähnelt! The Killing Of a Sacred Deer, ist kein Film für die breite Masse und hat eher absurde Szenarien eines David Lynch und schaurige Gewaltexzesse eines Michael Haneke an Board.




    (y)(y)(y)(y)(y)(y)(y) 7,5/10(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)
    (y)



    [​IMG]