1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

The Hateful 8

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 26. Mai 2016.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.201
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Irgendwo im verschneiten Wyoming, einige Jahre nach dem Bürgerkrieg: Eine Postkutsche kämpft sich auf dem Weg zum Städtchen Red Rock durch die Landschaft. An Bord sind der Kopfgeldjäger John Ruth (Kurt Russell), seine Gefangene Daisy Domergue (Jennifer Jason Leigh) und zwei erst auf dem Weg zugestiegene Passagiere: der Ex-Soldat und nun ebenfalls als Kopfgeldjäger tätige Marquis Warren (Samuel L. Jackson) sowie Chris Mannix (Walton Goggins), der angibt, der neue Sheriff von Red Rock zu sein. Aufgrund eines heftigen Schneesturms sind sie jedoch dazu gezwungen, in einer Hütte Zuflucht zu suchen. Dort verstecken sich bereits der Mexikaner Bob (Demian Bichir), der undurchsichtige Oswaldo Mobray (Tim Roth), der Cowboy Joe Gage (Michael Madsen) und der in die Jahre gekommene Südstaaten-General Sanford Smithers (Bruce Dern) vor dem Wetter. Schnell nehmen die Spannungen in der Gruppe von misstrauischen Raubeinen zu, nachdem man sich anfangs noch bestens unterhalten hat. Und bald wird klar, dass längst nicht jeder von ihnen die Hütte lebend verlassen wird.

    MEINE KRITIK: Ich bin ein großer Tarantino Fan und gerade seine letzten Filme '' Inglourious Basterds '' und '' Django Unchained '' haben mich restlos begeistert! Umso gespannter war ich auf seinen neuen Film! Eins vornweg, mir war durchaus bewusst, daß mich hier kein Film im Stile der letzten beiden erwartet! Fangen wir mit dem Cast an, der war gut, aber nicht so brilliant wie in meinen beiden genannten Filmen! Ein Tim Roth kann Christoph Waltz bei allen Bemühungen nicht das Wasser reichen. Samuel L Jackson und Kurt Russel spielen stark auf, der restliche Cast ist ok, aber hat mich jetzt nicht aus dem Sattel gehaun. Die Story ist nicht der Hit, trotzdem war mir diese knapp 3 Stunden jetzt nicht langweilig, auch wenn die eine oder andere Minute sich ziehen mag! Die Tarantino typischen Wortsalven erwarten uns in der sehr redseligen ersten Stunde, auch wenn die bei mir nicht so zünden wie in Basterds oder Django meiner Ansicht nach! In der zweiten Hälfte wird es dann deftig und brutal und im letzten Drittel erklärt sich dann das ganze lange Vorspiel von The Hateful 8! Kommen wir zu einen weiteren Punkt dem Soundtrack, sorry Ennio Morricone kein Titel kein Song bleibt mir hier in Erinnerung, im Gegensatz zu vielen Tarantino Filmen vorher! Ich würde diesen Film in der Mitte platzieren, für mich nicht der schlechteste Tarantino aber bei weitem nicht der beste! Ich gebe auch zu, daß ich mich mit Django oder Basterds besser anfreunden konnte! Anderen geht es sicherlich anders herum, aber das liegt ja im Auge des Betrachters! Ich gebe gute aber nicht meisterliche 7/10 Patronenhülsen!


    [​IMG]
     
    seagal1 und Ulti gefällt das.
  2. Ulti

    Ulti Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    6.687
    Zustimmungen:
    2.382
    Punkte für Erfolge:
    163
    Als die Furie einfach auf das Heiligtum vom Samuel rotzt (sein Blick)....ich wäre fast gestorben vor lachen. :D
     
  3. Dolfan13

    Dolfan13 Silber Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Xtrend 8000
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Ich würde mich bei der Note Hoffi anschließen, allerdings hat mir Hateful 8 besser gefallen als Django Unchained. Das liegt aber vermutlich daran, daß ich es einfach leid bin, Christoph Waltz in der immer gleichen Rolle zu sehen. Dahingehend fand ich Tim Roth in dem Film sehr erfrischend, Michael Madsen fand ich allerdings ziemlich verschenkt.
    Für mich hatte der Film viele Elemente eines klassischen Western: behutsamer und langsamer Aufbau, bis er sich dann mit den tpyischen Tarantino-Gewaltexplosionen entlädt. Die Story ist nicht weiter der Rede wert, der "Plan" war meiner Meinung nach komplett bescheuert, aber ohne das wäre eben kein fast 3 stündiger Film herausgekommen.
    Jackie Brown, Pulp Fiction und Kill Bill gefallen mir von Tarantino besser, The Hateful 8 würde ich auf einer Stufe mit Inglorious Basterds und Reservoir Dogs einordnen. Wie Hoffi 7/10.
    Übrigens sollte man sich nicht wundern, wenn das Bild auf dem tollen Flachbildschirm nur halb zu sehen ist, die riesigen Balken oben und unten sind dem 70mm Panavision Weitwinkel Format geschuldet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2016
  4. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    22.638
    Zustimmungen:
    2.390
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    Dafür hat sie auch ein bißchen was einstecken dürfen.
    Für mich ein absoluter genialer Film, für 10 Punkte war der Anfang ein bißchen zu Lahm.
     
    Ulti gefällt das.
  5. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Habe es mir geholt und nach der Hälfte abgebrochen. Ist das langweilig. Nur gelabber. Da passiert gar nichts. Humor ok, aber ich dachte sowas wie eine "Fortsetzung" Django. Aber das ist ja ... Nee. Bin eingeschlafen (Mittags!). Irgendwann nochmal versuchen weiter zu gucken. 4/10
     
    Gorcon gefällt das.
  6. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Nun habe ich mich auch an das typisch Tarantino-Überlängen-Werk gewagt.
    Wie immer sind Tarantino Filme von Dialoglast geprägt, aber in The Hateful 8 übertreibt er es und zerrt gewaltig am Nervenkostüm des Zusehers. Storymäßig ist das ganze auch recht mager, jedoch gelingt es dem Regisseur mit seinem Cast, dass es nie so langweilt, dass man ausschaltet. Samuel L. Jackson und Kurt Russell spielen bravourös, ja es kann sogar gesagt werden, dass Jackson bei Tarantino am besten aufgehoben ist. Und Jennifer Jason Leigh als Daisy Domergue weiß in ihrer abgewrackt-hässlichen Rolle auch zu gefallen. Ehe es so richtig zur Sache geht und der Gewaltexzess zum kochen kommt, vergehen so ca. 100 min., was ich schon sehr arg finde. Die fetten Balken oben und unten, wie es User Dolfan13 bereits anmerkte, stören ein wenig und auch der sonst gute Soundtrack in anderen Tarantino Filmen konnte mich bis auf den Abspannsong "There won't be many coming Home" von Roy Orbison nicht überzeugen.
    Insgesamt ein für mich eher durchschnittliches Filmerlebnis, das nicht im entferntesten an seine Werke wie "Jackie Brown" oder "Pulp Fiction" heranreicht. Mehr als 6/10 Punkte kann ich nicht geben.
     
    Hoffi67 gefällt das.
  7. cameron poe

    cameron poe Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    38
    "The hateful eight" für mich ein typischer Tarantino. Mir hat der Film gefallen dass ich ihn mir mit "the revanant" angeschafft habe.
     
  8. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    1.360
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Entweder man mag Tarantino oder nicht. Ich mag Tarantino und mir hat der Film sehr gut gefallen. Das Bild war eine Klasse für sich und der Transfer der analogen 70mm auf BR ist imho geglückt. Der Soundtrack ist in der Tat etwas farblos und blas. Aber es reicht locker für 7/10.
     

Diese Seite empfehlen