1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

The Great Wall [3D]

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von Hoffi67, 12. Januar 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.086
    Zustimmungen:
    790
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Die Wüste Gobi im 15. Jahrhundert: William Garin (Matt Damon) und Pero Tovar (Pedro Pascal), zwei Söldner, flüchten vor einer Attacke des Volkes Kitan. Durch einen Zufall kommt William in Besitz der Klaue einer unbekannten Kreatur – und wenig später stehen die zwei Soldaten einer riesigen Horde dieser Monster gegenüber: Nachdem William und Pero an einer Festung in der Chinesischen Mauer angekommen sind, werden sie nämlich von einer Elitearmee unter Führung General Shaos (Zhang Hanyu) gefangengenommen, damit sie gegen die Wesen Tao Tie kämpfen. Das sind fürchterliche Kreaturen, die alle 60 Jahre von einem nahen Berg aus anrücken, um alles zu vernichten, was sich ihnen in den Weg stellt. Schnell merken William und Pero, warum die Chinesische Mauer so lang, so hoch und so stabil gebaut wurde…

    MEINE KRITIK: Zhang Yimous, opulentes Fantasyspektakel, hat mich vor allem am Anfang gepackt! Der erste Angriff ist visuell klasse umgesetzt, gerade die beeindruckenden Statisten Armeen punkten farbtechnisch und visuell auf ganzer Linie, die eher putzigen CGI Monster sind dafür weniger gelungen! Leider verflacht der Film in der zweiten Hälfte und der ziemlich einfallslose Plot, die hanebüchene Handlung tun Ihr übriges! Matt Damon, macht von den Darstellern neben der jungen Kämpferin noch die beste Figur! Der alte Haudegen Willem Dafoe wirkt dafür völlig verschenkt!

    Fazit: Durchaus ansehnliches Fantasy-Historien Spektakel mit einigen guten Massen-Szenen und auch durchaus gelungenen 3D Sequenzen! Ich musste öfter in Deckung gehen! Leider nach dem Mittelteil, einfallslos und nicht mehr ganz so spektakulär! Unterhaltsame 6/10, aber Film ist schnell wieder vergessen hinter der chinesischen Mauer!


    [​IMG]
     
    -Rocky87- und brixmaster gefällt das.
  2. -Rocky87-

    -Rocky87- Lexikon

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    20.333
    Zustimmungen:
    1.005
    Punkte für Erfolge:
    163
    Habs mir heute in 3 D angeschaut.

    Die Sequenzen und Effekte waren wirklich sehr klasse. Zudem sehr kurzweilig.

    Kann ich weiter empfehlen! :)
     
    Redheat21 und Hoffi67 gefällt das.

Diese Seite empfehlen