1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

The Equalizer

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von seagal1, 8. Oktober 2014.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Soeben aus der Preview gekommen.

    Inhalt von filmstarts.de:

    "Robert McCall (Denzel Washington) führt als Angestellter in einem Baumarkt ein unscheinbares Leben. Was niemand weiß und wissen soll: McCall ist ein ehemaliger Agent eines Spezialkommandos, hat seinen eigenen Tod vorgetäuscht und versucht nun, seine neue Identität und sein relativ friedliches Leben in Boston vor den Schatten der Vergangenheit zu schützen. Doch seine zurückgezogene Lebensweise, seine Ernsthaftigkeit und seine Liebe zur Gerechtigkeit machen ihn zu einem ausgezeichneten Ermittler – und so kommt es, wie es kommen muss: Als die junge Prostituierte Teri (Chloe Moretz) von ihrem Zuhälter Slavi (David Meunier) verprügelt wird, greift McCall ein. Es gibt Tote und bald ist die Russenmafia in Gestalt des furchteinflößenden Teddy (Martin Csokas) hinter ihm her. McCalls Vergangenheit als "Equalizer" droht ihn einzuholen..."

    Der Actioner ist ganz nach meinem Geschmack.:winken:
    Hier ist Antoine Fuqua mit Denzel Washington in der Hauptrolle wieder ein Glanzstück in Sachen harter und tlw. brutaler Action gelungen. Aktuell scheint Fuqua in der Riege der Regisseure ein Garant für handwerklich ansprechend gemachter Actionfilme zu sein und lässt das Herz von Fans dieser Streifen höher schlagen.

    Fuqua lässt sich zu Anfang sehr viel Zeit für die Zeichnung der Charaktere. Hierbei macht neben D. Washington auch Chloe Grace Moretz als Prostituierte eine tolle Figur. Die extrem starke, intensive Präsenz von D. Washington mutet fast unheimlich an und erinnert in der Art ein wenig an seine Rolle in "The Book of Eli". Die Szenen, in denen sich McCall konzentriert, um dann unbarmherzig und hart zuzuschlagen, sind einfach genial. Die ruhigen Momente der Handlung mögen einige vielleicht als Leerlauf empfinden, für mich sind diese jedoch passend in die gesamte Story integriert. Wie letztendlich McCall gegen Ende in das Domizil des Kopfes der Russenmafia gelangt, wird zwar nicht gezeigt und wirkt etwas unlogisch, macht aber den Gesamteindruck dieses fulminanten Actioners nicht schwächer.

    Fazit: Ein absolutes MUST SEE für Freunde harter und gut gemachter Actionfilme. Für mich satte 8,5/10 Punkte.

    [​IMG]
     
  2. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.077
    Zustimmungen:
    777
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: The Equalizer

    Robert McCall (Denzel Washington) führt als Angestellter in einem Baumarkt ein unscheinbares Leben. Was niemand weiß und wissen soll: McCall ist ein ehemaliger Agent eines Spezialkommandos, hat seinen eigenen Tod vorgetäuscht und versucht nun, seine neue Identität und sein relativ friedliches Leben in Boston vor den Schatten der Vergangenheit zu schützen. Doch seine zurückgezogene Lebensweise, seine Ernsthaftigkeit und seine Liebe zur Gerechtigkeit machen ihn zu einem ausgezeichneten Ermittler – und so kommt es, wie es kommen muss: Als die junge Prostituierte Teri (Chloe Moretz) von ihrem Zuhälter Slavi (David Meunier) verprügelt wird, greift McCall ein. Es gibt Tote und bald ist die Russenmafia in Gestalt des furchteinflößenden Teddy (Martin Csokas) hinter ihm her. McCalls Vergangenheit als "Equalizer" droht ihn einzuholen...


    The Equalizer ist eine 80er-Jahre-TV-Serie und Regisseur Antoine Fuqua (Olympus Has Fallen), ist ein Action erprobter Regisseur, der mit Denzel Washington nach Training Day nun mit diesem Kanten von Film ein zweites Projekt am laufen hat. Nach einem etwas ruhigeren Beginn, entwickelt sich ein knallharter Actionthriller ganz zugeschnitten auf Washington. Der Film ist geprägt von dem beinharten Duell zwischen Ihm und seinem Jäger Martin Csokas. Er lebt von der düsteren Atmosphäre, reichlicher Spannung, ist mit einem recht gelungen Soundtrack untermalt und bietet zudem ultrabrutale Fights. Für mich ein gelungener Kinobesuch mit einem saucoolen Denzel in einem Bastard von Actionthriller. 7,5/10 Points von mir dafür!


    [​IMG]

     
  3. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    22.377
    Zustimmungen:
    2.191
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
  4. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    22.377
    Zustimmungen:
    2.191
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    AW: The Equalizer

    Und ich habe einen neuen Nummer 1 Film in diesen Jahr.
    The Equalizer, ein Film der alles hat was es braucht.
    Mit Denzell Washington einen Top Star, mit Fuqua einen perfekten Regisseur, passende Musik, und eine Stadt mit Boston die man auch schon öfters in Filmen gesehen hat.
    Zwar fängt der Film etwas langsam an, wird dann aber immer besser und spannender. Auch die etwas härtere Gangart passt perfekt zum Film, und Fuqua zeigt was man mit einen Korkenzieher alles noch machen kann.
    Werde mir sicher noch einmal den Film im Original ansehen, wenn ich in Miami oder Las Vegas bin.
     

Diese Seite empfehlen