1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

The East

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 14. November 2013.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.893
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Leider hierzulande nur auf DVD erhältlich.
    Die ehemalige FBI-Agentin Sarah Moss (Brit Marling) startet eine neue Karriere bei dem Unternehmen "Hiller Brood", einer privaten Sicherheitsfirma, die für den Schutz von hochrangigen Klienten und Politikern verantwortlich ist. "Hiller Brood"-Chefin Sharon (Patricia Clarkson) wählt Sarah für eine gefährliche neue Mission aus. Sie soll die Gruppe "The East" infiltrieren. Diese anarchistische Vereinigung hat es sich zum Ziel gesetzt, verschiedene Unternehmen, die Verbrechen und Korruption gedeckt haben, anzugreifen. Sarah kann sich schnell integrieren und fühlt sich besonders zu Benji (Alexander Skarsgård), dem Anführer von "The East", hingezogen. Die Agentin baut langsam Sympathien für die Ziele und Vorstellungen der Gruppe auf. Hin- und hergerissen zwischen zwei Welten, ihrer Aufgabe und ihrer Liebe muss sich Sarah schließlich für eine Seite entscheiden.

    Die Grundstimmung des Films ist intensiv und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Das Thema ist brandaktuell. Und nun kommt das aber: Eigentlich eine spannende Thematik, die einem als Zuschauer zeigt, dass auch dringend etwas gegen die Umweltverschmutzung unternommen werden sollte oder müsste. Aber die Gruppe The East wirkt eher wie ein Haufen labiler, junger Erwachsener mit psychologischen Problemen, als eine Gruppe, die ernsthaft etwas erreichen will. Und das ist das eigentliche Dilemma des Films, der durchaus eine ernste Thematik suggeriert. Mit Hängen und Würgen eine 5/10.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen