1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Februar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Das von der RTL Mediengruppe gewählte Konzept, ihre Kanäle im Kompressionsstandard MPEG-4 und in Conax grundverschlüsselt im Großraum Stuttgart via DVB-T auszustrahlen, ist heftig umstritten. Nun bezieht der Direktor der Landesmedienanstalt Hessen (LPR) dazu Stellung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

    Wenn ich das schon wieder lese:
    Was hat denn bitte die Einführung eines neuen Kompressionsverfahrens mit der "Adressierbarkeit" - oder um das Kind beim Namen zu nennen: der Verschlüsselung - zu tun?

    Richtig: Gar nichts! Professor Thaenert tut aber so, als ob dort ein ursächlicher Zusammenhang bestünde. Da drängt sich mir die Frage auf, ob hier - mal wieder - ein Verantwortlicher in unserem Land einfach keine Ahnung hat von dem was er da tut, oder ob da erneut jemand so lange von Lobbyisten bequatscht wurde, dass er deren Phrasen glaubt.
     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

    Die Herrschaften bekommen sicherlich alles gratis und reden deswegen solch ein Schwachsinn. :rolleyes:
     
  4. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

    Dieser Zusammenhang besteht sehr wohl, denn Prof. Thaenert redet nicht theoretisch über MPEG-4 und Verschlüsselung, sondern über den Fall RTL/Eutelsat. Und die haben MPEG-4 und Verschlüsselung miteinander verbunden.

    Wer nicht nur lesen kann, sondern auch versteht, was er so liest, ist deutlich im Vorteil. ;)

    @ an alle

    Und dass in diesem Fall alles nach Recht und Gesetz korrekt zugeht, kann man daran erkennen, dass die öffentlich-rechtliche (aus der Rundfunkgebühr finanzierte) Anstalt LFK das Konzept unterstützt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2009
  5. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

    Exakt. Selbiges würde ich dir dann für meinen Beitrag empfehlen. Insbesondere das Wort "ursächlicher" sollte in dem Zusammenhang Beachtung finden. :rolleyes:

    Als Hilfe zum Verstehen: Die Aussagen von Herrn Thaenert erwecken den Eindruck, als ob die "Addressierbarbeit" (sprich: die Verschlüsselung) mit der MPEG4-Einführung verbunden wäre und ursächlich durch diese bedingt sei. Dies ist nicht zutreffend! Die Verschlüsselung hat absolut gar nichts mit MPEG4 zu tun.

    Das etwas nicht nach "Recht und Gesetz" zugegangen wäre, hat niemand behauptet. Warum bringst du so eine Unterstellung ins Spiel?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Februar 2009
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.051
    Zustimmungen:
    4.671
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

    Für nen Professor (und ich kenn einige) redet er ziemlichen Stuss daher.

    1.These: RTL macht das nur, weil die Kosten für DVB-T so hoch sind.

    - das ist doch Quatsch. RTL macht das, weil man die Adressierung und Kontrolle über den Zuschauer will.

    2.These: was RTL da macht wäre FreeTV.

    - auch das ist falsch, die Kosten sind im Receiverkaufpreis drin..

    => entweder Prof. Thaenert weiß es nicht besser, oder er verteidigt raffiniert in diesem Interview bereits eine Ausweitung dieses "Modells".

    (erinnert mich irgendwie an den Papst...)
     
  7. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

    Mich an den Schauspieler Manfred Krug. Der hat seine Zuschauer damals auch mit viel Gerede und falschen Aussagen in die Telekom-Falle gelockt.
     
  8. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

    @Thomas5

    Prof. Thaenert bezieht sich immer auf das RTL/Eutelsat-Konzept. Die Erweckung des Eindrucks eines "ursächlichen Zusammenhangs" ist deine Erfindung.

    Aber du kannst dir sicher sein, dass der Handel in Deutschland keine MPEG-4-Empfangsgeräte ohne das passende CA-Modul anbieten wird. Dann ist die Verbindung auch in den Geräten da, und der technisch unbeleckte Nutzer wird MPEG-4 mit Grundverschlüsselung verbinden, so wie Digital-TV früher mit Pay-TV verbunden worden ist.

    Der letzte Absatz ist eine allgemeine Aussage (wegen der Heulerei in den vielen Parallelthreads) und bezieht sich nicht auf dein Posting.
     
  9. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

    Was die Verwendung des Wortes "Free-TV" angeht, muss man fragen, warum hier ständig ein Begriff verwendet wird, die im Deutschen gar nicht definiert und daher sehr schwammig ist. Die Definition Free-TV =|= Pay-TV reicht da wohl nicht.

    Im Englischen gibt es da eine Unterscheidung:

    • free-to-air = unverschlüsselt

    • free-to-view = verschlüsselt, aber ohne laufende Gebühren
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Thaenert: "RTL-Konzept ausschließlich auf hohe DVB-T-Kosten zurückzuführen"

    Durch die EU-Fernsehrichtlinie ist der Begriff "Free TV" bereits definiert... ;)
     

Diese Seite empfehlen