1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TF1 auf 5°West analog empfangen

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von seku987, 11. Dezember 2008.

  1. seku987

    seku987 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    124
    Anzeige
    mein analog Receiver bekommt das Signal von 5°West, trotzdem schaffe ich es nicht, z.B. TF1 zu empfangen.

    22kHz Umschaltung ist aktiviert, beim LNB kann man einen MHz Wert einstellen, dort habe ich 10600 gewählt, im Kanalmenü habe ich 12690 vertikal eingestellt - leider kein Bild.

    Jemand eine Idee?
     
  2. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.569
    AW: TF1 auf 5°West analog empfangen

    Funzen denn die anderen Programme vom Sateliten ?
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.543
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: TF1 auf 5°West analog empfangen

    Empfängt den das LNB das High Band oder ist das ein normales Deutsches analog LNB für low Band.
     
  4. Company

    Company Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Südharz
    AW: TF1 auf 5°West analog empfangen

    Kann natürlich auch sein, dass sein Analog-Receiver nur einen ZF bis 2050 MHz hat. Um auch TF1 und France 3 zu bekommen braucht es aber ein Gerät mit bis zu 2150 MHz.
     
  5. seku987

    seku987 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    124
    AW: TF1 auf 5°West analog empfangen

    erstmal danke für die Antworten.
    Und noch einige Informationen mehr:

    Das LNB ist ein Universal LNB, alles im grünen Bereich.

    Zur Frage ob die anderen Programme funktionieren:
    Sagen wir mal so, das Signal des entsprechenden LNB kommt zumindest an.
    Ich hatte den Receiver einfach an die Anlage gehängt, habe ein bisschen rumgescannt und dabei TVN empfangen, also 13°Ost. Dann habe ich am Diseqc Schalter die Eingänge von 13°O und 5°W vertauscht, das müsste ja nun eigentlich hinhauen.

    Ich habe das ganze mit 2 Receivern probiert. Der eine ein Nokia 8001, der andere irgendein noname Baumarktreceiver.
    Beim Nokia habe ich 22kHz aktiviert und dann einfach die 12690V eingegeben. Da gibts dann noch eine LNB Konfiguration, wo ich eine MHz Zahl einstellen kann, dort habe ich 10600 eingestellt. (Das war das was ich irgendwo gelesen habe, ihr seht ich habe nicht wirklich Ahnung von der Materie...).
    Beim Baumarktreceiver kann ich die Polarisation auf V oder V1 stellen sowie eine 4-stellige Frequenz eingeben. Dort habe ich 2090 gewählt...
    Auf dem Karton steht auch was von 'bis 2150' oder so...

    Bei beiden Receivern hatte ich das Gefühl, dass auf den entsprechenden Frequenzen was gefunden wurde, dort war nicht totales Rauschen, sondern mehr oder weniger konstant ein schwarzes Bild.

    Nun habe ich aber noch ein ganz anderes Problem (möglicherweise auch die Erklärung für das TF1 Problem...).
    Ich habe dann gestern abend den Analogreceiver wieder durch die Dream ersetzt, und hatte plötzlich kein Signal mehr, wirklich nichts (nicht nur auf den beiden vertauschten Satelliten). Auch der Receiver aus dem Gästezimmer empfängt dort nichts, liegt also wirklich am Signal.

    Kann es sein, dass mir einer der Analogreceiver Optionsschalter oder Diseqcschalter zerschossen hat??
    Was anderes kann ich mir garnicht vorstellen, werde dann am Wochenende austesten wo das Problem liegt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2008

Diese Seite empfehlen