1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von sachsenboy, 21. Oktober 2008.

  1. sachsenboy

    sachsenboy Senior Member

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Riesa
    Technisches Equipment:
    Skymaster DTR 4000, SR Elektronik Allbereich & Skymaster DT 400,
    hama 00044296
    Anzeige
    Was passiert eigentlich mit dem analogen Satellieten-Uplink des ZDF der sein Signal vom Teufeskopf bezieht, nach der anlogen Abschaltung bzw. der Umstellung auf DVB-T am Sender Trier.

    Die große Frage ist nämlich was dann die Großkabler (KDG, Unity Media, ...) und Kleinkabler (private Antennen-Gemeinschaften) machen, die ja das analoge SAT-Signal abgreifen.

    Warum die Frage, weil seit heut 20:00 Uhr nur noch nen Testbild gibt. :(
     
  2. Martin G

    Martin G Platin Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    2.092
    Ort:
    Dachau
    AW: Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

    Die KDG greift das ZDF digital vom Sat ab und wandelt es dann analog um.

    Deshalb ist hier auch kein Ausfall.

    Wahrscheinlich wird Astra nach der Teufelskopfanalogabschaltung auch das DVB-S-Signal verwenden. DVB-T ist qualitätsmässig einfach zu schlecht.
     
  3. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

    Ho ho ho. Die ARD hat in Leipzig aktuell eine Datenrate zwischen 5 und 5,5 Mbits/s.
     
  4. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.706
    AW: Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

    In Mitteldeutschland wird ja Qam64 beim MDR verwendet. Beim ZDF allerdings nicht. Richtfunk wäre auch eine möglichkeit, wird ja als Backup genutzt, allerdings hat bis jetzt nichts gebracht, da selten der Teufelskopf der Grund für den Ausfall, sondern die RifU Strecke

    Theoretisch könnte man den Teufelskopf ja noch weiterluafen lassen ....
     
  5. CBrenneis

    CBrenneis Silber Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Markgräflerland
    AW: Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

    Besser wäre zu sagen: Die verwendeten Parameter beim ZDF sind auf DVB-T einfach zu schlecht. ;)
     
  6. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

    Ich verstehe auch nicht, weshalb man nicht komplett mit QAM64 sendet. Manchmal bin ich wirklich überrascht wie hoch die Datenraten der einzelnen Sender sind. Der hr hatte gestern während einer Doku über das Münchner Abkommen ebenfalls über 5 Mbits/s.
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

    KDG verwendet zur ZDF Einspeisung das DVB-S Signal. Das wird Astra wohl auch verwenden ab November.
     
  8. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.706
    AW: Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

    Überallfersehen ist mit 64 Qam halt schlecht möglich. Aber wenigstens 64 QAM 1/2 oder 16 QAM 3/4 wären möglich gewesen,s o hätte man knapp 15 Mbits zur Verfügung.
     
  9. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

    Die UHF-Kanäle sind in QAM64 im Kerngebiet durchaus mobiltauglich. Mit QAM16 ist der Mobilbereich bei gleicher Sendeleistung natürlich größer.
     
  10. CBrenneis

    CBrenneis Silber Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Markgräflerland
    AW: Teufelskopf - analoger SAT-Uplink?

    Moment, vielleicht stehe ich jetzt auf dem Schlauch, aber das KDG das DVB-S Signal nimmt ist ja ok, aber Astra? Ich meine, bevor Astra ein DVB-S Signal abnimmt muss es doch erst mal selber dafür sorgen, dass das Signal da raufkommt... :eek:
     

Diese Seite empfehlen