1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. November 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.953
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit seinem ersten Hi-Fi-Kopfhörer will sich der Hersteller Lautsprecher Teufel auf ein neues Terrain wagen. Der Aurora Real soll die Musik so wiedergeben, wie sie von Künstlern und Toningenieuren gedacht ist.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. opa38

    opa38 Wasserfall

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.002
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

    Hmm....99€???
    Da wird dieses Billigteil gegen AKG/Sennheiser und Konsorten qualitätsmäßig echt schwer haben....
     
  3. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

    Hmm..."so wie die Musik von Künstlern und Toningeneuren gedacht ist" ?
    Ich dachte immer die machen ihre Musik in einem Raum.
    ...und da dachte ich, Teufel würde sich nicht nur mit 2-Kanal-Ton bei diesem Ding zufrieden geben.
    Die nehmen ganz schön voll den Mund, diese Jungs.
     
  4. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    2.958
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

    Was ich bisher an dem Teil gesehen habe, überzeugt mich erst einmal: Velourspolster, stabiler Bügel, Lochblechmuscheln, einseitige Kabelführung mit per Klinke wechselbarem Kabel und eine frische Optik. Ist für mich von Interesse wie das Teil klingt. Mein Senni wird 20 Jahre alt, der wartet auf Ablösung.

    Mehrkanal wird bei Musik und überdies bei deren Wiedergabe über Kopfhörer, in meinen Augen überbewertet. Das meiste wird ganz schnöde elektrisch aufgenommen und per Prozessor abgemischt, die Ohrmuscheln am Kopf ausgeblendet - also allenfalls Cyberspace. Die tonale Balance, Dynamiksprünge und die Durchhörbarkeit sind jedoch überragend, stehende Wellen und verfälschende Raumakustik nicht vorhanden.

    Direktvertrieb ist auch eine Kostenbremse und daher der aufgerufene Preis, nicht direkt mit dem der Mitbewerber vergleichbar.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

    geh ich mit :cool:

    Auch der Hinweis auf fehlende "betonte Bässe" spricht für neutralen Klang genau so wie er ursprünglich von den Tonleuten gemischt wurde, so wie ich ihn vom HD600/650 von Sennheiser kenne, die bei mir derzeit im Einsatz sind. Ist erst recht für den Preis gekauft. Dazu zwei Kabel ohne Adaptergefummel. Respekt.

    So...gerade bestellt :D..den gibts übrigens auch in schwarz, sieht mit dem rot noch viel schicker aus. Und 8 Wochen Probehören mit Rückgabegarantie. Sauber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2012
  6. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    2.958
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

    Bin mir noch nicht ganz sicher. Die weißen Hörer haben es mir eher angetan. Weiß wie Schnee, rot wie Blut, schwarz wie Ebenholz - so rein und unschuldig - ein wenig wie Schneewittchen. :)
     
  7. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

    Ich entnehme Deinen Worten, dass Du Dich auch mit Raumklangbildern in der Heimelektronik auskennst.
    Die werden aber nicht von stabilen Bügeln bestimmt, oder ?
    Ich verfolge seit vielen Jahren die Forschungsarbeiten von Sennheiser dazu. Da gibt man richtig viel Geld aus. Hätte ich von Teufel einfach auch mal erwartet.
    Zugegeben: Der große "5.1-Kragen" damals war einfach zu unbequem.
    ...und was die Basswiedergabe an Kopfhörern anbetrifft, sollte man wirklich nicht damit prahlen, diese vernachlässigen zu können.
    Hier braucht man Reserven, um aus so manchem Quellmaterial überhaupt etwas herauszuholen. Einige Hersteller lösen das schon recht ordentlich mit Vibrationstechnik. Man kann sich eben nicht so einfach einen Subwoofer um den Hals hängen.
    Ich habe in dieser Beziehung auch selbst schon viel gebastelt, um speziell eine vernünftige Vorn-Hinten-Orientierung in unmittelbarer Nähe der Ohren zu ermöglichen. Das Ganze ist noch sehr unbefriedigend.
    Hier gäbe es nicht nur für Teufel viel zu tun.
    Nur darum ging es mir mit meiner kleinen "Raum-Stichelei".
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

    "Integrierter" Raumklang in Kopfhörern war und bleibt Schei**e. Wenns die Physik nicht gäbe, ginge das mit integriertem Raumklang. Ich beschäftigte mich damit seit Jahren, weil ich keine externe 5.1 Anlage kinoreif in meiner Wohnung betreiben kann.

    So nutze ich seit Jahren "Dolby Headphone", was u.a. diverse AV Receiver anbieten. Und das funktioniert nunmal auf ALLEN 2 Lautsprecher-Kopfhörern. Hier hat man also weiterhin die volle Auswahl, während man bei einem echten 5.1 Kopfhörer auf dieses eine Modell, egal wie schei**e es abseits des Raumklangs klingt, angewiesen ist. Natürlich ersetzt das kein externes 5.1 System, aber es bringt durchaus erstaunliche Eindrücke. Und wie schon gesagt..mit einer integrierten Hardwarelösung kann es schlicht niemals gehen, weils dummerweise Physik gibt. Raumklang lebt von Delays und Diffusitäten. Das ist mit Kopfhörern oder dieser lustigen Sennheiser Kragenlösung so niemals erreichbar. Und das hast Du ja bei deinen Basteleien selber festgestellt.

    Und was soll das mit der Bassanhebung? Das ist was für Leute die im Auto auch 150bpm hören, aber nicht für den Alltag. Den Mist hatte Teufel bei seinem bisherigen 70 Euro Kopfhörer. Diese Anhebung hat man scheinbar rausgenommen und damit kommt Bass so wie er vorgesehen ist. Und was mir ein neutraler Sennheiser an Bass über Dolby Headphone serviert, ist mehr als ausreichend. Satt, trocken, aber nie matschig wie bei den bassgetrimmten Hörern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2012
  9. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    2.958
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

    @ Scholli,

    ich wollte dir nicht zu nahe treten. Wir haben alle unsere Vorlieben, Ideen und Ideale.
    Zum Kopfhörer: natürlich haben stabile Bügel nichts mit dem Klang zu tun. Deshalb schrieb ich "gesehen" ;). Mir ist der neueste Schrei auch nicht so wichtig, neben für mich gutem Klang, eher Langzeitstabilität und Tragekomfort. Hier liegen die Teufel augenscheinlich ganz weit vorn. Das man Klang nicht optisch erfahren kann steht außer Frage.

    Persönlich ist für mich Raumklang im Kopfhörer Mumpitz. Hier schätze ich ganz andere Dinge. Was überdies der Musiker hört, kann ich nicht ansatzweise nach empfinden, weil ich nicht der Musiker bin und nicht weiß wie er oder sonst wer es wahr nimmt. Ich kann immer nur darauf horchen was mich anspricht. Da hat mich Raumklang - trotz aller digitaler Spielereien - bisher im Kopfhörer nicht überzeugen können.

    Bei Musik bin ich Stereo im direkt Modus Fan, egal ob über KH oder LS. Wobei die KH auch direkt im CD Player stecken. Bei LS Wiedergabe habe ich den 2.1 Modus für mich entdeckt. Nahfeldhören geht nicht, da ich große Standlautsprecher + Subwoofer verwende. Am liebsten wäre mir wegen der Durchzeichnung und Verfärbungsfreiheit allerdings die Wiedergabe über Kopfhörer mit Körperschall wie bei Lautsprechern. Früher gab es mal so eine Lösung mit einem elektromagnetischen "Vibrator", den man an der Couch befestigte. Das brummte nur im Ars..., nicht im Zwerchfell also auch kein Thema.

    Die Sennheiser Hörkragen waren in meinen Augen ein netter Gag und überdies kein Kopfhörer sondern eher ein paar Lautsprecher zum umhängen und daher mehr als gewöhnungsbedürftig.

    Nichtsdestotrotz sollte der Spaß an der Sache im Vordergrund stehen und nicht der Streit darüber :).

    In diesem Sinne...
     
  10. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Teufel stellt mit dem Aurora Real seinen ersten Kopfhörer vor

    ...und ganz in meinem Sinne !
    PS: So ganz nebenbei, ich genieße Deine Wortwahl. Allein in dem Begriff "Nahfeldhören" steckt sehr viel, worüber ich stundenlang diskutieren möchte.
    Mein uralter Wunsch: Auch mal den Ar... brummen lassen, ohne dass es meine Frau stört.
    Sie hatte nämlich in 50 Ehejahren viel zu ertragen. Ich war und bin es immer noch: DJ. Auch mal mit einer Kopfhörerbar im Palast der Republik.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2012

Diese Seite empfehlen