1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tests,Feeds auf HellasSat2 39°ost

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von Crack, 21. Juni 2003.

  1. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
  2. GSV Burgenland

    GSV Burgenland Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Eisenstadt
    Den einen Hellas Sat gibt's schon "ur"lang ! Ob die mal auch "richtig senden" ?? Ein weiterer so sinniger Satellit ist Anatolia, der früher Rustavi2 an Bord hatte, der aber jetzt auf Eurasiasat gewechselt hat...
     
  3. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    Ein weiterer so sinniger Satellit ist Anatolia,
    hää sinniger satellit??da gabs nur ein sender+ satlink feeds.wo is der jetzt??is der name geändert? oder is das http://www.lyngsat.com/pak1.shtml anatolia??
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    in der Tat Panther. Der Paksat 1 ist der ehemalige Anatolia 1. Das war es aber noch nicht gewesen. Der Satellit wechselte bis jetzt 3 mal den Besitzer. Gestartet wurde er im Januar 96 als Palapa C1, danach war es der HGS 3.
     
  5. RFS

    RFS Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Sörnewitz
    Technisches Equipment:
    3,10m Mesh, Astrotel C-Band LNB mit mech. Polarizer 15°K, 36Zoll Aktuator / 1,95 m Offsteantenne, Smart Single Ku-Band, 36V H-2-H Mount 1224 SMR, 1,20 m Multifeedantenne, 2x Grundig STR600 AP, TBS5925
    Wenn es den dann für 1 Euro gibt, kaufe ich ihn. breites_

    Da gibts dann nur Sat DX-TV von der Satzentrale breites_ breites_ breites_
     
  6. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    das Teil ist sowieso defekt. Durch einen Batteriedefekt fällt der Satellit für ca. 3 Stunden am Tag aus und das durchschnittlich an 88 Tagen im Jahr. Ich glaube, da sind 1 Euro noch zu viel. Ist dann auch kein Wunder, daß der Satellit so oft den Besitzer wechselt.
     
  7. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    naja urlang halte ich für stark übertrieben, der Hellas Sat 2 wurde im Juni in Betrieb genommen. Der Hellassat 1 ehemals Kopernikus war nur ein Positionsfüller, d.h. die Griechen haben sich damit 39° Ost gesichert. Der Hellas Sat 2wird bis zur Olympiade 2004 in At´hen erstmal auf Sparflamme bleiben, dann die Übertragungen für Olympia machen und dann auch als Regelsatellit arbeiten. Gesteuert wird der Hellas Sat übrigens zur Zeit von der SES in Betzdorf bis die Bodenstation in Griechenland fertig ist.

    Der Paktsat scheint in der Tat auch so ein Lückenfüller zu sein, gerade auf den End 30´ger Positionen wird es sehr eng und die Pakistanis haben sich nun 38° Ost gesichert. Bei der heutigen Dichte an Satelliten ist es doch ganz klar das nicht alle so stark frequentiert werden. Der unverständlichste Sat ist für mich derzeit der Intelsat 904, der wurde Ende vergangen Jahres gestartet, auf 24,5° West gesetzt und dort vergessen ;-)
     
  8. GSV Burgenland

    GSV Burgenland Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Eisenstadt
    Na der Intelsat auf 18West mit PRIMA als einzig richtigem Programm (abgesehen von FIVE codiert) ist auch eher etwas entbehrlich und die beliebte Postition 27West aus den frühen 90ern (z.B. mit CMT) ist auch zu vergessen....

    <small>[ 18. Juli 2003, 08:14: Beitrag editiert von: GSV Burgenland ]</small>
     
  9. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    stop auf beiden Positionen wird aber das C-Band reichlich genutzt.
     
  10. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Auf 18w sehe ich nur 2 Freqs., die genutzt werden....
     

Diese Seite empfehlen