1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

Dieses Thema im Forum "SL HD" wurde erstellt von Lord-Peter, 29. Oktober 2009.

  1. Lord-Peter

    Lord-Peter Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    bei Computerbild.de gibt es einen Testbericht über den
    Comag SL 60HD USB


    Hier der Link:

    http://www.computerbild.**********/avf-Test-TV-Comag-SL-60HD-USB-4778707.html

    Viel Spaß beim lesen.
     
  2. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

    hi peter,

    leider geht dein link nicht.

    kopiere mal den link mit "strg + c", schreibst du ein wort, z.b. "link". dieses wort markierst du mit der maus, indem du mit gedrückter linker maustaste drüber ziehst. dann klickst du auf dieses symbol [​IMG], speicherst den link mit "strg + v" in das sich öffnende fenster, bestätigst mit return oder ok. schon wird der link nicht mehr zensiert.
     
  3. Lord-Peter

    Lord-Peter Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

    Hallo Hoax,

    dann mach ich noch mal einen Versuch:

    Link

    Ich hoffe es funktioniert jetzt und vielen Dank für den Tipp !

    MfG
    Lord-Peter
     
  4. homiS

    homiS Silber Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

    ich mach mal :)

    Anders gehts nicht.
     
  5. Lord-Peter

    Lord-Peter Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

    Hallo,

    da der Link immer noch nicht geht, beschreibe ich mal wie man auf die Seite kommt.

    Auf computerbild.de gehen, dort links oben auf der Seite auf den Reiter "Audio Video Foto Bild" gehen.

    Auf der dann kommenden Seite auf "Tests" und man sieht dort am Anfang den Hinweis auf den Test, dort einfach klicken.

    Ich hoffe das klappt jetzt....

    MfG
    Lord-Peter
     
  6. Lord-Peter

    Lord-Peter Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

    Hallo homiS,

    jetzt warst Du schneller...

    Warum gehen die Links denn eigentlich nicht, wenn es doch extra eine Möglichkeit zum einfügen von Links gibt?

    MfG
    Lord-Peter
     
  7. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

    hier mal der test als zitat:

    Zuerst erschienen in AUDIO VIDEO FOTO BILD 11/2009

    Nur wenige Flachbildfernseher haben ein HDTV-Empfangsteil eingebaut. Also muss ein HDTV-Receiver für Kabel- oder Sat-Empfang her. Der Comag SL 60HD USB empfängt HDTV und herkömmliches Digitalfernsehen per Satellit – und lässt sich mit einer USB-Festplatte sogar zum Videorecorder aufrüsten.

    [​IMG]

    Der Comag SL 60HD USB empfängt HDTV-Programme über Satellit. Mit einer externen Festplatte wird der Receiver zum Videorecorder.
    Sender vorprogrammiert
    Der Comag SL 60HD USB ist nach dem Kauf sofort startklar: Den Receiver mit der Sat-Antennendose und dem Fernseher verbinden – fertig. Die Sender sind ab Werk in der üblichen Reihenfolge programmiert, ein nachträgliches Ändern der Senderreihenfolge ist möglich, aber kompliziert. Die Bedienungsanleitung gibt viele Informationen zum Sat-Empfang, die Bedienung des Gerätes wird aber nur recht knapp beschrieben. Das Gerätedisplay zeigt keine Sendernamen, sondern nur die Programmnummer und das Bildschirmmenü gewinnt sicher keinen Schönheitspreis. Der Comag reagierte zügig auf die Befehle mit der übersichtlichen Fernbedienung.

    Bildqualität
    Der Comag SL 60HD USB braucht den Vergleich mit wesentlich teureren Receivern nicht zu scheuen. Bei HDTV-Empfang waren Fernsehbilder scharf und detailreich, nur nicht ganz so brillant. In der Standardauflösung war der Unterschied deutlicher: Beim Comag störten leichte Geisterbilder und etwas mehr Rauschen in den Details.


    Der „SL 60HD“ ist aufnahmebereit, sobald Sie eine USB-Festplatte einstöpseln. Im Test zeichnete er sowohl auf FAT32- als auch auf NTFS-formatierten Festplatten auf. Aufnahmen lassen sich per Knopfdruck starten oder mit der Programmvorschau (EPG) des Comag auf dem TV-Bildschirm einfach programmieren. Bei angeschlossener Festplatte klappt auch zeitversetztes Fernsehen: Per Knopfdruck hält der Receiver das gewählte TV-Programm auf dem Bildschirm an, zeichnet es dabei aber weiter auf. Mit einem weiteren Knopfdruck setzt er die Wiedergabe der Sendung nahtlos fort. Unterbrechen Sie einen Filmabend, spielt der Receiver die Aufnahme beim nächsten Start von der Abschaltstelle an weiter ab.


    [​IMG]
    Rückansicht: Comag SL 60HD USB

    Per HDMI liefert der Comag hochaufgelöste Bilder an Flachbildfernseher. An die USB-Buchse dockt die Festplatte an.
    Filme am PC brennen
    Von einer USB-Festplatte spielt der Comag auch Musik, Videos und Fotos ab. Docken Sie die Festplatte an einen Computer an, lassen sich die Aufnahmen auf den PC überspielen. Der Comag speichert Filme in ein bis vier Gigabyte großen Blöcken auf der Festplatte. Um die Aufnahmen auf DVD oder Blu-ray-Disc zu brennen, müssen Sie diese Häppchen vorher am PC mit einer Videoschnittsoftware wie PowerDirector zusammenfügen.


    Fazit: Comag SL60HD

    Der günstige Comag SL60HD USB empfängt HDTV-Programme und speichert sie auf einer USB-Festplatte. Verschlüsselte Sender empfängt der Receiver nicht. Daher gilt: Nur kaufen, wenn Sie auf die HDTV-Programme von Sky, RTL und Sat.1 verzichten können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2009
  8. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    878
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654
    AW: Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

    Na ja der Test ist ja erstaunlich objektiv [​IMG] nur das mit den "Geisterbildern" und "Rauschen" kann ich nicht nachvollziehen und die im Fazit aufgeführten Minuspunkte, nur Anzeige der Programmnummer und kein Pay-TV Empfang, sind nun nicht wirklich Nachteile [​IMG]
     
  9. deadletters

    deadletters Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    32LG5000<-HDMI<- SL100HD(E178) ->3m USB-Kabel->WD Elements 1TB(NTFS)
    AW: Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

    das ist ja beabsichtig beim sl60, dass kein ci und schnick schnack drin is - wer ci braucht greift zum sl90, wer noch das schriftliche display möcht greift zum sl100. der sl 60 is ein günstiger kasten für leute die hdtv möchten und mal was auf nehmen möcht.
    ein gerät, das sich auch der nicht so gut betuchte leisten kann(bei manchen zählt jeder euro)
     
  10. Hw_oldie

    Hw_oldie Silber Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Testbericht Comag SL 60HD USB bei Computerbild.de

    Hallo Lord-Peter,
    hier schlägt mal wieder die Forum-Zensur bei der Zeichenfolge 'de\artikel' in jedem beliebigen Text und natürlich bei Links zu. Wenn man in dieser Zeichenfolge den Backslash richtigerweise mit Slash ersetzt, führt das zu folgendem Ergebnis: '**********'.
    Vermutlich möchte man eigentlich damit Links verhindern, die auf Angebote verweisen - oder sollte man sich etwa mit anderen Redaktionen nicht grün sein ???

    Gruß

    Hw Oldie
     

Diese Seite empfehlen