1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von satinteressent, 30. März 2011.

  1. satinteressent

    satinteressent Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    eine Frage an die Redaktion der Zeitschrift "digitalfernsehen" (vielleicht steht es auch irgendwo und jemand anderes kann mir einen Hinweis geben):
    Zu jedem Test eines Satreceivers in eurer Zeitschrift gehört auch die Angabe der Umschaltzeit. Wie messt ihr diese, habe dazu in der Zeitschrift keinen Hinweis gefunden? Besonders interessant ist für mich die Frage, ab wann der neue Kanal als aufgeschaltet gilt. Hier sehe ich folgende Möglichkeiten:
    - wenn das erste Bild (auch Standbild) sichtbar ist
    - wenn der erste Ton hörbar ist
    - wenn Ton hörbar und ein Bild (auch Standbild) sichtbar sind
    - wenn Ton hörbar und Bild (Bewegtbild, kein Standbild, keine Artefakte) sichtbar sind

    Vielleicht gibt es auch noch andere Möglichkeiten.

    Viele Grüße
    satinteressent
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.917
    Zustimmungen:
    3.898
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

    Ich denk mal wenn Bild und Ton (ohne Störungen) sichtbar ist. Alles andere macht keinen Sinn. Standbilder sind beim Umschalten ja eher unnormal.

    Entscheidend ist aber eher ob die Sender auf dem gleichen Transponder oder auf unterschiedlichen liegen enn hier gibts gravierende Unterschiede, ebenso ob der Sender FTA oder verschlüsselt ist.
     
  3. satinteressent

    satinteressent Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

    Hallo Herr Pötzsch,

    wie ist ihr Kenntnisstand als Redakteur zu dem Thema? Finde ich das Testvorgehen zu diesem Punkt irgendwo in der Zeitschrift oder online?

    Viele Grüße
    satinteressent
     
  4. DNS

    DNS Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.556
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

    Generell habe ich mich schon häufiger gerfagt, warum es heutzutage nicht möglich ist, so schnell wie bei analog umzuschalten. Oder benutze ich nur den falschen Zappreceiver?
     
  5. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    AW: Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

    Guten Tag,

    für die Messung der Umschaltzeit nutzen wir im Testlabor ein ausgeklügeltes Verfahren. Der Wert wird nicht nur an einem Umschaltvorgang bestimmt. Es werden diverse Umschaltvorgänge (Transponderintern, Satintern und Sat zu Sat) einbezogen. Für jeden Vorgang werden mehre Messungen durchgeführt. Aus den Ergebnissen wir der Mittelwert gebildet, der bei uns als Umschaltzeit angegeben wird.

    Die Messung erfolgt vom Tastendruck auf der Fernbedienung (wahlweise „Ok-Bestätigung“ in der Senderliste) bis zum Erscheinen des ersten Bildes. Die Messung ist bei jedem Gerät gleich wodurch vergleichbare Werte entstehen.
     
  6. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

    Der Grund liegt unter anderem auch an der Art und weise wie digitales Streams codiert werden. So folgt z.B. nur alle 0.5 bis ca. 2 Sekunden ein Vollbild, der Rest wird als Differenzbilder (stark vereinfacht) gesendet. Somit muss der Receiver unter Umständen bis zu 2 Sekunden warten, bis überhaupt ein Bild darstellbar wird (vom Sender abhängig). Zuvor muss dann noch der Tuner konfiguriert werden etc. etc. Zur analog-Zeit entfiel der erste Teil... Digital addiert im Durchschnit also ca. 0.5 Sekunden auf die Umschaltzeit - und subjektiv ist das halt schon lang.
     
  7. satinteressent

    satinteressent Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

    Das bedeutet also im Beispiel:
    - Receiver A bringt nach 1s ein erstes Standbild, nach weiteren 2s Ton und nach einer weiteren Sekunde läuft endlich das Bild (habe ich schon in dieser Art gesehen)
    - Receiver B bringt nach 2s Bewegtbild und Ton gleichzeitig in voller Güte

    Receiver A ist bei ihren Tests klar im Vorteil gegenüber B, denn sie stoppen ja bereits beim ersten Bild, unabhängig ob das ein Standbild ist und Ton dazu existiert. Mir würde Receiver B besser gefallen, obwohl er im Test schlechter abschließt. Habe ich das so richtig verstanden oder liegt ihre Definition von "Erscheinen des ersten Bildes" anders? :confused:

    Viele Grüße
    satinteressent
     
  8. DNS

    DNS Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.556
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

    Das war mir neu. Danke für den Exkurs.
     
  9. MilchGnom

    MilchGnom Guest

    AW: Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

    Dass der A/V-Sync nicht berücksichtigt wird wundert mich auch etwas.
     
  10. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Test der Umschaltzeit - wie macht es das Testlabor?

    Bei verschlüsselten Sendern (z.B. HD+ oder Sky) verlängert sich die Umschaltzeit nochmals durch die nötige Entschlüsselung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2011

Diese Seite empfehlen