1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von Watz, 17. Oktober 2004.

  1. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Bergisches Land
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    Anzeige
    Hallo liebe Leute,

    habe mir eben auf'm Klo mal den Test der DVB-T Antennen zu gemüte geführt. Ehrlich gesagt hat mich der Test in vielerlei Hinsicht enttäuscht!!!

    1. Es haben mir da einige Testkandidaten gefehlt. Da hätte mich zum Beispiel dieser ominöse Butterfly interessiert, für den ja in fast allen Magazinen geworben wird. Weiter hätte ich gerne mal ein Ergebnis von Antennen-Selbstbau der c't (1/4 Lamda Dipol) gesehen! Einfach so zum Vergleich.
    2. Die Verstärkerantennen liefern ja ggf. 'n tolles Signal. Tatsache ist jedoch, dass eine DVB-T-Karte etwas empfindlich am Eingang ist. Da kann der Pegel auch gerne mal zu hoch sein. Ergebnis ist das gleiche wie bei zu wenig Signal (kein Bild).
    3. Ich glaube nicht, daß die T1331 ausgerichtet werden muß und die TT1 nicht. Die beiden sind ja mechanisch fast gleich.
    4. Die Leistung im VHF-Bereich wurde weggelassen. Meinen aktuellen Kanal 10 in Velbert könnte ich ja so nicht bekommen.
    5. GSM und DECT fanden zwar Erwähnung; leider fehlt eine qualitative Aussage zu den möglichen Einflüssen. Wer sagt den, dass eine Antenne ohne speziellen Filter, schlechter auf Störungen Reagiert. Und wer sagt das ein spezieller Filter Wirkung zeigt.
    6. Last but not least fehlt mir der Praxisbezug. Habt Ihr jemals einen DVB-T Receiver oder Karte an einer der Antennen gehabt? Ich für mein Teil habe eine TT1 und damit wesentlich schlechtere Ergebnisse erhalten als mit dem c't-Selbstbau.

    Hoffe das Ihr euch in Zukunf am Riemen reißt und einen richtigen Testübersicht auf die Beine stellt...

    Auf einen Test mit Außenantennen im gleichen Stil werde ich gerne verzichten und hoffe, das die fehlenden Informationen mal nachgereicht werden.

    Im allgemeinen finde ich die Zeitschrift recht gut. Für den Test gebe ich jedoch die Note Magelhaft...

    'n schönen Gruß aus dem Bergischen Land

    Watz
     
  2. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    AW: Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

    Hallo,

    danke für die Kritik auch wenn ich immer etwas nachdenklich werde wenn diese vom Klo kommt *Scherz*

    zu 1:
    klar haben Testkandidaten gefehlt aber das wird leider immer so sein, nicht zuletzt ist schon der 2. Test geplant mit anderen Kandidaten.

    zu2.
    darum haben ja auch Antennen gewonnen wo man die Verstärkung einstellen kann, klar geht das mit Hilfe eines Pegelstellers auch bei anderen Antennen, nur vergessen die Hersteller da oft so ein Teil gleich beizulegen.

    zu3.
    stimmt hier wurde vergessen die Ausrichtung bei der TT1 zu erwähnen ist ein Fehler der nicht wieder passieren darf, sorry

    zu 4.
    war leider wegen eines fehlenden VHF Kanals im Großraum Köln/Bonn nicht anders machbar, hier müssen wir beim 2. Test eine andere Lösung finden die mit vertretbaren Aufwand realisierbar ist.

    zu 6.
    Natürlich sind die Antennen auch an DVB-T Receivern gelaufen, nur stimmen diese Messwerte dann auch mit den Messwerten des Messgerätes überein, schließlich befindet sich in unserem Promax auch ein DVB-T Empfänger bei dem man auch das Bild ansehen kann. Getestet wurden die Antennen an einem Humax Fox, SL Lorenzen und Smart Terra X. Wie gesagt die Ergebnisse blieben im Großen und Ganzen gleich.

    Im Übrigen hatten wir von den Herstellern eine positive Resonanz auf den Test, manche Firmen gerade die im hinteren Teil des Testfeldes lagen haben sich sehr genau nach den Fehlern erkundigt und sind daran diese abzustellen. Hier habe ich auch empfohlen den Antennen eine Dämpungsglied beizulegen und dies auch in der Beschreibung zu erwähnen.



    Abschließend bleib zu erwähnen dass es immer vom Standort abhängt was man für eine Antenne benötigt. Dies steht ja auch auf Seite 33 oben. Der Test sollte den potenziellen Kunden einen Überblick schaffen was gut oder schlecht ist, wenn man die Testergebnisse genau betrachtet sieht man ja auch das die Antennen doch sehr nah beieinander liegen. Trotzdem werden wir die Kritik beherzigen und sie in die nächsten Tests einfließen lassen. Kritik ist immer gut und hilft auch uns weiter wenn gute Ideen dabei sind und sie konstruktiv wie diese ist.
     
  3. Stefan_DVB-T

    Stefan_DVB-T Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Fürth/Bay.
    Technisches Equipment:
    Empfänger: Kathrein UFD 570/S V1.19, Antenne: OneForAll SV 9150
    AW: Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

    Hallo,

    auch ich habe den Test mit großem Interesse gelesen. Derzeit besitze ich noch den "Designsieger". Die dafür im Test ermittelten Empfangswerte liegen eher im Mittelfeld, was ich aus rein praktischer Erfahrung auch so bestätigen kann.

    Etwas verwirrend finde ich die Angaben bei "sep. Stromanschluss" und "Stromversorgung"

    Zum Beispiel bei der Digiality steht:

    sep. Stromanschluss: ja
    Stromversorgung: Receiver/9V

    Man könnte glauben, die Versorgung aus dem Receiver beträgt 9V (diese ist aber doch immer einheitlich bei allen Geräten 5V ?!)

    Günstiger hätte ich gefunden, die Versorgungsspannung bei "sep. Stromanschluss anzugeben".

    Und statt "Stromversorgung" eben "Versorgung über Receiver".

    Das hätte dann so ausgesehen:

    sep. Stromanschluss: 9V
    Versorgung über Receiver: ja

    oder bei der Televes TURBOT dann eben:

    sep. Stromanschluss: 230V/12V
    Versorgung über Receiver: ja

    oder bei der Wittenberg:

    sep. Stromanschluss: -
    Versorgung über Receiver: nicht nötig

    (warum eigentlich einmal "-" und einmal "nicht nötig")

    Das sind zwar alles nur Details, aber die machen bekanntlich den Erfolg aus.

    Ansonsten ... ja ich lese die DF auch häufig auf dem WC ;) ... will ich den Test nicht als mangelhaft bezeichnen, gibt er doch auch eine gute Übersicht über den Markt und ausreichend Information zu einer Kaufentscheidung. Meine Note wäre mindestens befriedigend.


    Gruß
    Stefan
     
  4. Thomas76

    Thomas76 Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Dorsten
    AW: Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

    Wenn ihr schon mal bei der Kritik seid, ich habe eine ganz banales Problem, WO BEKOMME ICH DIE ZEITSCHRIFT HER???
    Ich komme aus Dorsten, hier kennt die Zeitschrift angeblich niemand! :mad:

    Oder kann ich die direkt im net ordern?
    Ich wäre für Hilfe dankbar!
    Gruß Thomas!

    Oki Leutz, ich habe mich mal an den Forum-Grundsatz gehalten!!! "Ich werde erstmal die Forum-Suche benutzen, bevor ich sinnlos Poste", Fazit vergesst meine Frage bin schon fündig geworden und werde mich in zukunft bessern :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2004
  5. senderlisteffm

    senderlisteffm Senior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    297
    AW: Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

    Sehr interessieren würde mich, ob wir das Ergebnis auch erfahren? Wird es unter Umständen einen Nachtest der veränderten Produkte geben?

    Speziell bei den beiden großen Antennen- und Hochfrequenztechnikherstellern ist das Ergebnis ja so, daß die das kaum auf sich sitzen lassen können.
     
  6. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Bergisches Land
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

    Hallöchen,

    nur mal so zur Info. Die c't 11/2004 hatte auch eine klitzekleinen Test von Antennen.
    Da gab's so'n schönen Wert "Bitfehlerrate". Sicher ein gutes Kriterium. Wichtig ist ja was hinten rauskommt; wie unserer Altkanzler sagen würde.

    'n schönen Gruß aus dem Bergischen Land

    Watz
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

    Ich auch! Als alter Funkamateur weiß ich, dass die einfachsten Lösungen manchmal die effektivsten sind.
    Und zum o.g. Selbstbau braucht man ja gerade mal ein Stück Antennenkabel. Mehr nicht.

    Gag
     
  8. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    AW: Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

    Den wert hatten wir aber auch, BER steht für Bit Error Rate und das ist die Bitfehlerrate. Beim digitalen TV Empfang ist dies der wichtigste messwert weil er eben zeigt was hinten rauskommt.
     
  9. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

    Also Kollegen, dann bastelt doch mal solch eine Antenne und schickt sie uns an den Verlag. Wir machen dann eine Testreihe mit allen selbstgebauten Antennen und zum Vergleich die Spitzenreiter des aktuellen Test. DIES IST EIN ERNSTGEMEINTER AUFRUF!!! Schickt uns eure Lamda-Antennen!!! Adresse siehe Impressum.
     
  10. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Bergisches Land
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Test der DVB-T Antennen fand ich mangelhaft

    Hallo,

    also ich würde Euch ja so ein Teil bauen, wenn es nicht so lächerlich einfach wäre.

    Hier mal der Link für eine Bauanleitung.
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-T_Antennen

    Das Teil hat besser abgeschnitten als einige Verstärkerantennen; was ich eben nur bestätigen kann.

    Alles was Ihr braucht sind 50 cm Coax-Kabel...

    Viel Spaß beim nachbauen.

    Watz
     

Diese Seite empfehlen