1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

terrestrisch mit diseqc

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von thomas_wien, 30. Mai 2005.

  1. thomas_wien

    thomas_wien Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo,
    folgendes Problem quält mich: Ich habe im Moment einen Quad LNB und einen digitalen FTA Receiver. Nun täte ich ganz gerne zusätzlich eine terrestrische Antenne (ORF1+2, ATV+) einspeisen, ein diseqc (2 Eingänge, 1 Ausgang) würde sich da optimal anbieten. Jetzt aber das eigentlich Problem: Ich möchte in naher Zukunft einen zweiten und dritten Teilnehmer anschliessen, die ebenfalls das terrestrische Signal erhalten. Vom Quad LNB her ist es ja machbar, nur, woher das terrestrische Signal für die beiden anderen nehmen? Kann ich das eine terrestrische Kabel irgendwie in drei Kabel aufteilen und dann jeweils einem des oben genannten diseqc zuführen?
    Oder wäre es generell besser, den Quad LNB gegen einen Quattro zu tauschen und einen 5/4 Multischalter (bzw. 9/4 MS bei einer zweite Position) verwenden?

    Herzlichen Dank für jeden Hinweis,
    Thomas
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: terrestrisch mit diseqc

    Die Multischalter-Option ist die einfachste. Prinzipiell ginge es aber auch, das Signal einer terrestrischen Antenne über einen Vierfach-Verteiler aufzusplitten und dann über je einen Sat 2fach-Verteiler (mit nur einseitigem DC-Durchlass) in jede Empfängerleitung einzukoppeln. Am Empfangsplatz koppelt eine Dose dann wieder die Terrestrik aus. Man muss aber hierbei die Pegelverhältnisse der Antennen unbedingt beachten, prophylaktisch würde ich die terrestrische Antenne mind. 5 dB unter der Sat-ZF lassen.
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847

Diese Seite empfehlen