1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Terrestrisch Analog Radio

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von digiface, 20. April 2004.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Anzeige
    Hallo,

    da ich nun in kürze meinen Kabelanschluss kündigen werde, aber noch nicht alle Regional-Radiosender über Sat zu bekommen sind, habe ich mir überlegt wie ich die Sender auf die vorhandenen Radios bekomme, da sie ja an der Hausverteilung hängen, und ich nicht mit Zimmerantennen anfangen möchte.

    Also stelle ich eine Zimmerantenne in den Keller, und schloss sie an den Hausverstärker an.
    Ja wunderbar !! Empfang von 95 -100%.

    Dazu hatte ich noch eine Hirschmann UKW Atenne mit eingebautem Verstärker, aber jetzt kommts, als ich an die Empfangsstäbe gekommen bin, hat es gekitzelt, gut hab ich mir gedacht, etwas entladen, nochmal versucht, und das gleiche, erst als ich das Steckernetzteil heraus zog, war es weg.

    Mmmmmm, ist das normal, Signal verstärken, Minienergie auf die Stäbe für besserer Empfang, oder ist das total falsch.
    Bei einer 0815 Stabantenne ( ohne Verstärker ) war es genauso ( das Empfangssignal aber bei 50% ), ach ja ich hatte nur Strümpfe an sch&uuml .

    Wer kann mir weiterhelfen, danke läc

    digiface

    <small>[ 20. April 2004, 21:13: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Wenn ich die zu meinem Fernseher mitgelieferte
    Stabantenne anschließe und dann anfasse, kriege
    ich auch "eine gewischt".

    Aber ob das "normal" ist, weiß ich auch nicht.
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Aha, vielen Dank, wenn das bei Dir auch so ist, dann dürfte es wohl normal sein.

    danke

    digiface
     

Diese Seite empfehlen