1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Terratec Cinergy T USB XE

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von ozw, 28. August 2006.

  1. ozw

    ozw Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe den Stick "Terratec Cinergy T USB XE", es wurden BDA-Treiber von Terratec mitgeliefert.

    Ich habe zwei Fragen dazu:

    1. Kann man alternativ zu Terratec Home Cinema andere Programme wie DVBViewer, MS Mediacenter Edition o.a. benutzen ?
    Wenn ja, was muss man dabei beachten ?
    Wenn nein, ist jemandem bekannt, ob das für die nähere Zukunft geplant ist ?

    2. Ich wohne in einem DVB-Randbereich. Leider habe ich noch keinen Testbericht/Erfahrungsbericht zu dem Stick gelesen. Hat jemand Erkenntnisse mit der Empfindlichkeit des Sticks z.B. im Vergleich zu Freecom/DNT, die in Zeitschriften-Tests bezüglich Empfindlichkeit gut abgeschnitten haben ? Angeblich soll ja der XE-Stick von Terratec auch eine sehr gute Empfindlichkeit besitzen.

    Danke im voraus.
     
  2. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Terratec Cinergy T USB XE

    Da die XE für USB1.1 konzipiert ist, kann nicht immer der gesamte TS-Datenstrom übergeben werden. Um bestimmte TS-Daten auszuwählen gibt es für die XE ein spezielles Interface, das zur Zeit nur von THC bedient wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2006
  3. ozw

    ozw Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    10
    AW: Terratec Cinergy T USB XE

    Ist für die nähere Zukunft ein Treiber geplant, der auch die USB2.0-Fähigkeiten nutzt oder kann ich auch einen BDA-Treiber von z.B. einem Cinergy XS Stick benutzen ?
     
  4. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Terratec Cinergy T USB XE

    Nein, das ist nicht möglich. In einer anderen Software müssten spezielle Anpassungen für die XE gemacht werden. Falls daran jemand Interesse hat, würde ich natürlich von unserer Seite meine Hilfe anbieten.
     
  5. ozw

    ozw Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    10
    AW: Terratec Cinergy T USB XE

    Dann werde ich den Stick wohl leider zurückgeben.

    Was ist als Alternative mehr zu empfehlen (insbesondere hinsichtlich Empfindlichkeit und Kompatibilität mit anderer Software) Cinergy T USB XS oder T2 ?

    Apropos, ich finde die TerratecHomeCinema-Software nicht schlecht, aber ich will mir einfach Alternativen offenhalten.
     
  6. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: Terratec Cinergy T USB XE

    was die Alternativsoftware angeht: Da machen beide keine Probleme.
     
  7. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Terratec Cinergy T USB XE

    Die XE ist derzeit unser einziges Produkt, das nicht 100% mit anderer Software läuft. Alle anderen Produkte (auch Cinergy T² oder Cinergy T USB XS) haben ebenfalls einen BDA-Treiber und werden auch in anderer Software unterstützt.
     
  8. Thomkat

    Thomkat Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2006
    Beiträge:
    55
    Technisches Equipment:
    D420 CoreDuo 1,2GHz - 1,5GB RAM - Intel GMA 950 - Prozessorlast DVB-T bei 800MHz 7-15%, AnalogTV 800MHz 25-35%
    AW: Terratec Cinergy T USB XE

    Hi,

    habe einige Erfahrungen mit dem Cinergy T USB XE gemacht
    und wollte die hier mal posten:

    Ich sitze in Berlin in der DVB-T Kernzone und habe mit meinem
    Cinergy Hybrid USB XT guten Empfang aller TV- und Radioprogramme
    mit THC 4.21 und 4.75.

    Habe mir jetzt für meine Freundin den Cinergy T USB XE zugelegt,
    und bin doch ziemlich enttäuscht.
    An exact der gleichen PC-Hardware mit THC 4.21 empfange ich mit beigelegter Stummelantenne im freien nur 8 Programme, nämlich die UHF-Kanäle 44
    und 59. Der Rest - wird nicht empfangen.
    Meine Hybrid USB eingestöpselt - Empfang von 29 Programmen,
    sogar die angezeigte Acculaufzeit ist grösser.
    Ist die Cinergy T USB XE - Hardware so schlecht oder sind die Treiber
    miserabel??
    Ich bringe diese Karte jedenfalls gleich am Montag zum Geiz-Shop meines
    Vertrauens zurück und bleibe bei der Hybrid USB.

    Thomkat
     
  9. Norbert23

    Norbert23 Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    12
    AW: Terratec Cinergy T USB XE

    hi

    habe auch die T USB XE.
    Komme auch aus Berlin und empfange in der Wohnung problemlos 26 Sender.
    Allerdings habe ich mir die Technisat TT1 (passiv) besorgt. Die ist wesentlich besser als die beigefügte.
    TV schauen und aufnehmen geht allles problemlos.
    Finde allerdings die CPU-Auslastung etwas hoch (40-60 %).
    Habe mal einen anderen Decoder probiert (Intervideo), damit war die CPU-Auslastung zwar wesentlich geringer, dafür war das Bild schlechter.
    Ansonsten bin ich zufrieden.

    gruß Norbert
     
  10. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Terratec Cinergy T USB XE

    Probier doch vielleicht mal den Cyberlink Decoder aus PowerDVD 7.
     

Diese Seite empfehlen