1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von [Thomas], 11. März 2005.

  1. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    Anzeige
    Auf unserem FTP gibt es eine neue Beta-Version der Cinergy Digital 2 Software für die TerraTec Cinergy T². Anbei eine Übersicht aller Änderungen:


    • Nach ausstecken und wieder einstecken der Antenne, wird das Programm fortgesetzt
    • Die Tilesize 1.44MB wird jetzt korrekt gespeichert und nach einem Neustart wieder eingestellt
    • Screenshots von Info/3Sat funktionieren jetzt
    • Screenshots nach dem Wechsel des Aufnahmeverzeichnisses funktionieren jetzt
    • Das 'Mute'-Icon wird wieder angezeigt
    • Wenn das 'live Stream Emulator Device' ausgewählt ist, erscheint die 'Kein Empfang' Meldung nicht mehr
    • Es kann nur noch eine Instanz des Programmes gestartet werden
    • Bei der manuellen Timerprogrammierung wird jetzt die Endzeit sinnvoll vorbesetzt
    • Bei der manuellen Timerprogrammierung ist der Text für gelbe Taste jetzt korrekt
    • Performance auf langsamen Rechnern verbessert
    • Timer
      • Wenn bei der Timerprogrammierung ein Konflikt auftritt, wird automatisch die Timerliste eingeblendet
      • Bei der manuellen Timerprogrammierung wird jetzt die Endzeit sinnvoll vorbesetzt
      • Bei der manuellen Timerprogrammierung ist der Text für gelbe Taste jetzt korrekt
      • Zwei hintereinanderliegende Timer erzeugen keine Überlappungswarnung (und werden hintereinander aufgenommen)
      • "Zweiter Timer kann nicht gelöscht werden, wenn erster Timer gerade aufnimmt" ist behoben

    • Videotext
      • Screenshots vom Teletext(Hotkey 'P') können im Format BMP, JPG oder TXT gespeichert werden. Das Format wird in den Optionen eingestellt
      • Ränder im 16:9-Modus neben Teletext werden geschwärzt.

    • Wiedergabe
      • Mit dem Button '<-->' kann das Videoformat zwischen folgenden Formaten umgeschaltet werden:

        - Auto mode

        - force 16:9 mit cropping

        - force 19:9 mit zooming
      • Sender die das CA (conditional access) Flags gesetzt haben, obwohl sie unverschlüsselt sind, können jetzt trotzdem in die Favoritenliste übernommen werden. Die Einstellung erfolgt in der INI Datei:

        [CASettings]

        FilterMode=4 ; CA-Kanäle werden aussortiert

        FilterMode=12 ; Auch CA-Kanäle können selektiert werden
      • Wird ein Sender gleichzeitig von mehreren Sendern empfangen, erscheint er auch doppelt in der Favoritenliste
      • die aktuelle Tonspur wird nun mit der richtigen Kennung angezeigt (z.B. deu,ger,fra,ac3 ...)
      • Beim Abspielen von Aufnahmen kann die Kennung der Tonspur nicht angezeigt werden, da diese Info nicht im MPEG-File gespeichert werden kann. Stattdessen werden die MPEG-Audio-Tracks mit "tr0", "tr1" usw. durchnummeriert. Dies ist auch der Fall, wenn man timeshifting aktiviert hat
      • Mehreren gleichnamige Audio-Spuren werden umbenannt, damit diese Spuren auswählbar sind
      • Bei der Wiedergabe einer Aufzeichnung kann die Tonspur ausgewählt werden Screenshots vom Videobild (Hotkey 'P') können jetzt im Format BMP oder JPG gespeichert werden. Das Format wird in den Optionen eingestellt
      • Screenshots werden nicht mit PIC benannt, sondern analog zu einer normalen Aufnahme
      • Muten von Audio / AC-3
      • Seeken (den Positionszeiger bewegen) in MPEG-Dateien funktioniert jetzt

    • Aufnahme / Timeshift
      • Funktionalität der Last/Next Buttons während des Timeshifts

        Last: springe an den Anfang des Timeshiftbuffers

        Next: springe an das Ende des Timeshiftbuffers
      • Neue Abstufungen für das Filesplitting
      • Die Zeiten für Aufnahme Vor- und Nachlauf können nun getrennt eingestellt

        werden
      • Für die Aufzeichnung kann nun unter folgenden Varianten gewählt werden:

        - Video Format

        - TS

        - MPEG

        - analog Ton

        - no MPEG Audio

        - current MPEG Audio

        - all MPEG Audio

        - digital Ton

        - no AC3

        - AC3

        - Videotext

        - no TTX

        - TTX (nur mit TS nicht mit MPEG) Die Parameter gelten sowohl für die Dauerhafte Aufnahme, als auch für Timeshiften. Wenn man zum Beispiel 'No MPEG audio' und 'AC3' ausgewählt hat, hat auch nur AC3 bei der Wiedergabe des Timeshiftbuffers.

        Der Schalter 'EnableAC3' in der INI-Datei entfällt damit
      • Für Radioaufnahmen gibt es folgende Möglichkeiten:

        - TS, all

        - MP2, current audio

        - AC3 (or current audio if unavailable)

    • OSD
      • Maus-Scrollrad in OSD-Menü´s nutzbar
      • Im OSD sind alle Flächen von alphablending auf solid geändert worden
      • Im OSD ist der Slider in den Listboxen geändert worden. Der Positionszeiger im

        Slider hat jetzt einen schmalen Rand und abgerundete Ecken
      • Im OSD können in Listen jetzt die Pfeile über und unter dem Slider mit der

        Maus bedient werden
      • neue Hintergrundfarbe im OSD
      • OSD Font von Arial auf Verdana geändert
      • OSD Font wird jetzt AntiAliased dargestellt
      • neue Hintergundfarbe für EPG Details
      • in der Timerliste beim Datum ':' durch '.' ersetzt
      • Im EPG in beim Datum ':' durch '.' ersetzt
      • Die Scrollbars im OSD sind etwas schmaler geworden.
      • neue Icons im OSD "Info"

    • Oberfläche / Bedienung
      • Multimonitor support
      • Screenshot-Button im Control-Dialog
      • Neuer Hotkey "<" für 'force Aspect Ratio'.
      • Die Meldung "Kein Empfang" erscheint jetzt als OSD und nicht als Messagebox.
      • Die Button 'Aspect' und 'Fullscreen' überlappen nicht mehr
      • Abschalten des Videodecoders beim Ausschalten des TV-Fensters.
      • Die Meldung "Kein Empfang" wird erst angezeigt, wenn ca eine Sekunde kein Empfang war.
      • Die Meldung "Kein Empfang" wird während eines Sendersuchlaufs unterdrückt.
      • Neuer Hotkey Ctrl+"i" für Signalinfo

    • Allgemein
      • Die Software funktioniert auch mit der Cinergy 1400 DVB-T
      • Es kann nur noch eine Instanz des Programmes gestartet werden.
      • In der INI-Datei Sektion [Debug] ist der Schalter "Enalbe filestream" überflüssig.
      • geändertes Verhalten beim ersten Start (wenn keine Favorites.conf existiert)

        - es erscheint automatisch der Optionsdialog Sendersuchlauf

        - Wenn nach dem Suchlauf in diesem Dialog 'OK' geklickt werden...

        ... automatisch alle gefundenen Sender (TV und Radio) in die

        Favoritenlisten übernommen.

        ... die Favoritenlisten automatisch gespeichert.
      • Der Remote Control Editor ändert nicht mehr die Einstellungen für Bildschirmschoner und 'Monitor ausschalten' in der Energieverwaltung. Die Änderungen sind nur noch aktiv, wenn das TV-Fenster angezeigt wird.
      • Applikation wird nach der "Kein Overlay"-Message nicht mehr beendet. Die Warnung wird im Viewer statt des Videobildes angezeigt. Die Applikation läuft also (mit Audio) und man kann alles machen, nur kein Video sehen. Durch mehrmaliges Drücken der TV-Taste kann man das Videobild zurückholen, sofern das Overlay wieder frei ist.
      • Der Tuner wird jetzt standardmäßig auf eine größere Unempfindlichkeit programmiert, damit er auch DVB-T Sender in Paris empfängt.
      • Der Fehler bei der Dekodierung des französischen Radio Transponders ist behoben
      • Performance auf langsamen Rechnern verbessert
      • Nach ausstecken und wieder einstecken der Antenne, wird das Programm fortgesetzt
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2005
  2. Taskaf_FRA

    Taskaf_FRA Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Frankfurt/Main
    AW: TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

    Wow, wenn das alles klappt ...! Klingt vielversprechend und wird gleich heute Abend ausprobiert! ;-)
     
  3. rene2004

    rene2004 Neuling

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    5
    AW: TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

    Hi Thomas,

    kannst du sagen, in welcher Größenordnung sich diese Verbesserung bewegt? (Hinweis: Ich habe einen 1,3GHz Duron und da lag die CPU-Auslastung am Limit und manchmal leider auch darüber).

    René
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2005
  4. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

    Das hängt auch immer ein bisschen vom System ab. Deshalb will ich dir jetzt nichts falsches versprechen. User hier im Forum haben berichtet, dass die CPU-Belastung um etwa 10% zurückgegangen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2005
  5. PowerUser

    PowerUser Senior Member

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Dortmund/NRW
    AW: TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

    Zum Thema CPU Auslastung,laße ich es bei meinem Centrino Notebook zu,dann habe ich bei 1400MHz um die 35 - 50% Auslastung.Setze ich die CPU feste auf 600MHz dann liegt die Auslastung bei 50 - 75% und die T2 läuft ohne Probleme.Die T2 lief aber auch mit der alten Software bei 600MHz ohne Probleme.
     
  6. Cord Simpson

    Cord Simpson Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    446
    AW: TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

    Hallo Thomas,

    ich überlege, mir demnächst die Filmbrennerei zu kaufen, die auch AC3 verarbeiten kann.

    Wass muss ich denn in der neuen Cinergy-Beta einstellen, damit es bei "nicht AC3-Sendungen" den MPEG-Stream mitschneidet und ich diesen weiterverarbeiten kann und bei AC3-Sendungen den AC3-Stream aufnimmt, damit ich diesen zur Weiterverarbeitung nutzen kann?
     
  7. ralfrr

    ralfrr Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Haltern am See
    AW: TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

    Hi, unter Allgemein steht das die Soft auch unter der 1400t läuft, gemeint ist doch wohl die 1200 T oder?
     
  8. Voegelchen

    Voegelchen Junior Member

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

    hm das ist ja alles ganz nett und auch nützlich und s funzt auch alles.


    aber ein Treiber um endlich mal "alternative" software zu nutzen wäre mir doch lieber =)
     
  9. Ned Flanders

    Ned Flanders Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    2
    AW: TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

    So, gestern lange getestet.
    Grosses Problem ist dass der Mpeg-Stream im Aufzeichnungsmodus "Mpeg" halt nicht Timeshift/Stream kompatibel ist. Bzw. es funktioniert nicht. Als TS stream natürlich keine Probleme mit Timeshift.

    Trotzdem hätte ich gerne "Programmierte/Timer" Aufnahmen im Mpeg format!!

    Lediglich Timeshiftaufnahmen sollten im TS oder wenn möglich in PVA aufgezeichnet werden. PVA hätte zumindest den Vorteil, dass es wenigsten einige Player gibt, die dieses Format wiedergeben können.

    Ich denke so wäre dar Problem zufriedenstellend gelöst.
     
  10. BruderF

    BruderF Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    1
    AW: TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.12 (Beta)

    Hallo !
    Die neue Version läuft ganz gut bei mir .... das tat die "alte" aber auch schon.

    Was ich allerdings als sehr grosses Manko empfinde ist die Tatsache das die Software nicht in der Lage ist den Rechner fuer geplante Aufnahmen aus dem Standby/Hybernate aufzuwecken.

    Wenn man Infos ueber das Format der Datei timers.conf (hier stehen ja wohl die geplanten Aufnahmen drinnen) haette, dann koennte man sicher ein eigenes kleines Programm schreiben was das erledigt. Waere natuerlich schoenes wenn Terratec das direkt mal in die Software einbaut.

    Desweiteren waere es schoen wenn es fuer dier Cinergy T2 auch mal BDA-Treiber geben wuerde.

    Gruss,
    BruderF
     

Diese Seite empfehlen