1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Terratec Cinergy S2 HD/Remote Control Editor mit Windows 7 Ultimate 64-bit (final)

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von hugohirni, 6. Oktober 2009.

  1. hugohirni

    hugohirni Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi, ich konnte bereits übers MSDN das neue Windows 7 Ultimate 64-bit testen und wollte meine Erfahrungen im Zusammenspiel mit dem Terratec Remote Control Editor mal für die Allgemeinheit festhalten.

    Testsystem:
    Chipsatz: nForce630a
    CPU: AMD Athlon X2 5200+
    Grafikkarte: Nvidia Geeforce 9400GT (mit PureHD also dxva)
    OS: Windows 7 Ultimate 64-bit
    TV-Karte: Terratec Cinergy S2 HD
    TV-Software: DVBViewer Pro 4.2.1.0

    Alles Andere sollte Nebensache sein...

    Als erstes hab ich den Treiber aus der Betasection des terratec ftp-servers genommen (Cinergy S2 PCI 1.1.1.501) und damit die Karte und den Infrarot empfänger installiert. Anschließens habe ich DVBViewer installiert und siehe da, vieles funktioniert sofort.

    Meine Multifeed Antenne lässt sich sofort per Diseqc ansteuern und die Umschaltzeiten zwischen den 3 Satteliten sind ziemlich gering.

    Als nächstes habe ich die Systembewertung von Windows 7 durchgeführt, damit die Aero oberfläche aktiviert wird und ich nun auch dxva von den von Win7 mitgebrachten DTV-Video Decoder nutzen kann. Siehe da, die Grafikkarte übernimmt das decodieren von H264 und die CPU wird entlastet, wodurch auch alles schön flüssig ist (ohne DXVA kommt es vereinzelt zu rucklern).

    Das nächste Projekt war die Fernbedienung. Hier stellte sich das größte Problem heraus. Ich dachte, es macht Sinn die angebotene 64-bit Version RemoteControlEditor_Cinergy_S_USB_Cinergy_HT_PCI_Vista64_XP64_5.17.exe zu verwenden, jedoch musste ich feststellen, dass der Infrarotport gar nicht erkannt wird. S ist ja auch nicht S2 HD...

    Ich hab dann halt die normale 32-bit Version 5.17 installiert, welche das Microsoft Visual C++ 2005 Redistributable (32-bit) mitinstalliert.

    Die Version funktioniert fast perfekt, sie hat jedoch einen kleinen Fehler:
    Systemfunktionen wie z.B. Lautstärkeregelung von Windows und Ton-Aus funktionieren nicht. Dies lässt sich jedoch umgehen, wenn man eine erweiterte Tastatur besitzt, welche Tasten für diese Funktionen bereithalten. Man kann dann einfach bei z.B. Mute eine Tastenkombination lernen, die aus der Mute-Taste auf einer Media-Tastatur zu finden ist. Funktioniert auch mit der häufig zu findenden Slafmodus-Taste.

    Alles im allen kann man damit aber doch ganz gut leben finde ich. Falls bei Euch doch Probleme mit Win7 auftreten würd ich mal die Benutzerkontensteuerung deaktivieren, die verursacht öfters mal Probleme mit alter Software.

    LG
     

Diese Seite empfehlen