1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Stevy, 12. Dezember 2004.

  1. Stevy

    Stevy Neuling

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    hi, bin neu hier im forum und habe seit gestern eine Cinergy 1200 DVB-T.
    hab bis jetzt alles mögliche versucht. leider bekomme ich die karte nicht fehlerfrei zum laufen. immer wieder pixelbildung, tonaussetzer usw.

    hat jemand diese karte überhaupt fehlerfrei zum laufen gebracht?

    hier im forum gibt es ja mittlerweile einige themen dazu. aber anscheinend hilft nichts gegen die fehler.

    bin momentan sehr enttäuscht von der karte, da der technisat digipal2 bei mir bei denselben bedingungen ein fehlerfreies sauberes bild liefert.

    bevor ich die nächsten tage durch sämtliche geschäfte pendele und antenne für antenne durchprobiere will ich ausschließen das dieses vergebens sein könnte

    wenn ich in den nächsten 5 tagen keine lösung für die probleme finde, dann geht die karte zurück... hab kein bock drauf digital zu empfangen, fehler ohne ende und aufnehmen kannste auch vergessen bei der fehlerrate...

    also falls jemand nen tip hat die fehler zu beseitigen bitte melden

    mfg stevy
     
  2. janos

    janos Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

    Hallo,
    ich habe genau die gleichen Probleme.
    Ruckler und Bild.- Tonstörungen bei angezeigten 78% Signal.

    Wenn ich nicht eine Woche vorher die Haupauge Nova DVB-T für einige Tage getestet hätte, würde ich die Probleme noch auf schlechten Empfang zurückführen und mit einer neuen Antenne testen.
    Die Nova DVB-T hatte aber mit der DigiFlex TT1 von Technisat keinerlei Probleme.
    Sowohl Bild als auch Ton waren auch nach Stunden ohne Störungen oder sonstige Aussetzer.

    Da die Haupauge kein AC3 unterstützt habe ich sie gegen die Teratec eingetauscht.
    Von Terratec habe ich mir mehr Qualität versprochen als z.B von Twinhan, wie man sich doch täuschen kann.



    Mfg
    Janos
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2004
  3. janos

    janos Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

    Problem gelößt!

    Die rhythmischen Störungen verschwinden wenn die Karte einen PCI Slot mit eigener bzw. ungeteilter INIT-Leitung bekommt.

    MEA CULPA Terratec!
    Aber an der Software müst ihr trotzdem noch arbeiten!
     
  4. Stevy

    Stevy Neuling

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

    habe an der Cinergy auch die Digiflex TT2 getestet... keinerlei Verändrung des Bildes...

    Bin mit dieser durch die komplette wohnung gezogern, nichts geholfen.

    ich vermute immernoch das es ein Software-Problem bzw Codec-Problem...
    Leider habe ich mich von Testberichten täuschen lassen. Wie kein so eine Karte Preis Leistungs Sieger bei ComputerBild werden...

    Fazit: Computerbild 0 Plan von was...
     
  5. Stevy

    Stevy Neuling

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

    was hast du gemacht?
     
  6. Stevy

    Stevy Neuling

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

    hi janos,

    danke super tip...
    habe nen msi k8n neo platinum board und das hat nen speziellen pci-slot.
    hab die karte da eingebaut und jetzt sauberes bild...

    super... respekt für den geilen tip...

    mfg stevy
     
  7. janos

    janos Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

    TV-Karten beanspruchen gerne einen IRQ exklusiv für sich.
    Im Handbuch für das Mainboard sollte eine Tabelle zu finden sein, aus der vervorgeht, welcher Slot sich mit welchen OnBoard-Komponenten einen INT teilt.
    Je nach Board gibt es einen Slot, der einen INT für sich alleine hat.
    Das wäre dann der passende Slot für eine TV-Karte.
    Bei Boards ohne Slot mit "exklusivem" INT, findet sich evtl. ein Slot, der sich seinen INT mit nicht benötigten OnBoard-Komponenten teilt.

    hier ein Link zum schlau machen http://www.hardtecs4u.com/reviews/2002/irq/

    MfG
    Janos
     
  8. Stevy

    Stevy Neuling

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

    ja in genau den hab ich dioe karte gesteckt und nu

    FUNZT....

    keine störungen mehr geil

    danke

    mfg stevy
     
  9. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

    Hallo,

    da von diesem Problem jetzt schon mehrfach berichtet wurde, wäre es sehr hilfreich, wenn ich noch ein Feedback von denjenigen bekommen könnte die ähnliche Probleme hatten.

    Hat das Wechseln des PCI-Slots auch bei euch zum Erfolg geführt?
     
  10. angares

    angares Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    40
    AW: Terratec Cinergy 1200 DVB-T Erfahrungen?

    Was man umbedingt tun sollte, wenn man Probleme mit seiner TV Karte hat:

    Rechte Maustaste auf den Arbeitsplatz -> Eigenschaften
    Danach auf den Reiter "Hardware" -> Gerätemanager
    Im Gerätemanager oben auf "Ansicht" klicken und "Ressourcen nach Verbindung" anzeigen
    Dort wählt man dann "Interruptanforderung (IRQ)" und kontrolliert, ob sich die TV Karte einen IRQ mit der Grafikkarte teilt. Sollte das der Fall sein, würde ich auf jedenfall den PCI Slot wechseln, da es sonst zu Engpässen kommen wird (erwähnte Pixelbildung, etc).

    Es ist allerdings kein Problem, wenn sich die TV Karte einen IRQ mit z.B.: der Netzwerkkarte teilt.

    MfG
    Nils

    PS: Nachdem ich die optimale Konfiguration gefunden hatte, läuft die Karte nun perfekt. Auch wenn ich immer noch Probleme mit der Aufnahme habe.
    Falls jemand eine Website kennt, wo Schritt für Schritt erklärt wird, wie man von der DVB-T Aufnahme zum fertigen Film (SVCD oder DivX oder ähnliches) kommt, wäre ich ihm sehr dankbar ;-)
     

Diese Seite empfehlen