1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TerraTec, Bild und Tonfehler bei Aufnahmen

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Bernd Schuster, 22. Mai 2005.

  1. Bernd Schuster

    Bernd Schuster Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,
    habe das DVB-T von Terra-Tec Cinergy T2 USB mit neuster
    Software (aus dem Internet geladen) vom 17.Mai.
    Nutze das DVB-T nur über festen PC, kein Laptop.

    Nichts hilft bei meinen Problem:
    Wenn ich die Sendenungen "nur" anschaue kein Problem,
    aber wenn ich die Sendungen aufnehme und auf DVD brenne
    (mit der Ulead Filmmbrennerei) laufen nach der Zeit bei der
    DVD Ton und Bild auseinander, passt nicht mehr zusammen (A-Sychron nennt man das wohl?).

    Woran liegt das????

    Gleiche passiert auch wenn ich über Nero6 oder
    Power-Prodzcuer Gold 2 von CyberLink gehe.

    Weiss jemand Rat ?

    MfG
    Bernd
     
  2. Mojoe

    Mojoe Guest

    AW: TerraTec, Bild und Tonfehler bei Aufnahmen

    Hi!
    Du solltest vor die Datei (Aufnahme) demuxen!Dabei wird der Ton und das Bild synchron gemacht!Das kannst du z.B mit ProjectX machen!!!
    Gruß
    Mojoe
     
  3. Urfin43

    Urfin43 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Hst 110H, D-Box2 (Yadi), D-Box1(DVB2000),
    Terratec Cinergy T2, Hauppauge DEC 2000
    AW: TerraTec, Bild und Tonfehler bei Aufnahmen

    :winken: Oder PVAStrumento benutzen, ist auf der Terratec CD, unter Software, im Ordner Hs.
     
  4. Bernd Schuster

    Bernd Schuster Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    2
    AW: TerraTec, Bild und Tonfehler bei Aufnahmen

    Hallo,

    vielen Dank für die Info, werde nachher mal gleich nachschauen was die CD hergiebt, komisch, habe ich wohl nicht darauf geachtet,

    da ich völliger Neuling bin mußte ich auch ersteinmal bei google raussuchen was demuxen ist, scheint auf den ersten Blick wohl für einen Laien nicht so einfach.

    Will nur hoffen wenn ich mir demnächst einen DVD-Redcorder anschaffe, habe mir eigentlich schon den JVC DR MH 50 ausgewählt (warte nur bis der ein bissl günstiger wird), das beim überspielen von meinen denn extern angschelossenen VHS-Rekorder die Aufnahmen auf der DVD 1:1 sind, ohne das die Ton- und Bildsachen auseinanderlaufen.

    Nochmals vielen Dank.

    :) :) :)

    MfG
    Bernd
     
  5. hai-thomas

    hai-thomas Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Stuttgart
    Technisches Equipment:
    DVB-S 1200
    AW: TerraTec, Bild und Tonfehler bei Aufnahmen

    Hallo,

    bin auch neuer Benutzer der TerraTec Software mit Cinergy 1200 DVB-S Karte.
    Bisher habe ich die Cinergy-Software viel genutz und immer fehlerfreie Aufnahmen (im mpeg-Format) bekommen.

    Bei meinen ersten Testaufnahmen mit der neuen Software aus dem Ruhemodus hatte ich im einen Fall bei einem Teil der Aufnahme Artefakte und Klötzchen, bei zweitem Test ließ sich die mpeg-Datei zwar problemlos ansehen, jedoch beim Demuxxen mit dem java-Tool ProjectX wurden zig fehler angezeigt.
    Das kann doch nicht von einer "Überlastung" des Systems durch die Umfangreichere neue Software her kommen? Mein Rechner: Athlon 3500+

    Aufnahmen im Stream-Format scheinen aber zu funktionieren.

    Noch eine Frage zu Aufnahmen aus dem Ruhemods:
    beim Menüpunkt "Rechner herunterfahren" wird mein Rechner nicht immer heruntergefahren. Woran kann das liegen? Reicht es, wenn ein entsprechender Aufnahme-Task schon existert, den Rechner selbst mit Beenden - Schift-Standby in den Ruhemodus zu versetzen?


    Verbesserungsvorschläge für die aktuelle Software:
    - bei Wiederholungsaufnahmen wird kein Sendungsname angegeben, wenn man mehrere programmiert hat, verliert man den Überblick :eek:,

    - wenn man bei Wiedergabe von Aufnahmen den Regler (für Wiedergabeposition) vorwärts verschiebt fängt die Wiedergabe an seeehr lange zu hoppeln und ruckeln.

    PS:
    Super, daß es für meine TV-Karte jetzt eine neue Software mit vielen umfangreichen Funktionen gibt.
    Die Bedienung (mit Option für Fernbedienung "rot", "gelb", "grün" und "blau") ist am PC etwas merkwürdig, z.B. beim Ändern einer Aufnahme mit mehrfachem "zurück" und verschwinden der Eingabefelder. Schade, daß man eine vorherige Position nicht direkt (mit der Maus) anwählen kann.

    viele Grüße

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen