1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Dezember 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Dreis-Brück - Die Telestar-Digital GmbH erweitert zu Beginn des neuen Jahres ihre TD-Serie mit dem "TD 3500 HD" um ein weiteres Gerät der neuesten Generation.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.525
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

    Schon wieder nur für SAT! :wüt::wüt::wüt:
     
  3. ***NickN***

    ***NickN*** Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    3.382
    Zustimmungen:
    803
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Digit ISIO S2
    Pana 42" GW10
    BP LG 630
    Sky komplett, amazon prime, maxdome
    AW: Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

    Für das Geld hört es sich gar nicht schlecht an!
    Und kein HD+:winken:
     
  4. AW: Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

    Woran sieht man das?

    Ist das MPEG-TS - Format für die Aufzeichnung etwas Besonderes? Bedeutet das, der Receiver zeichnet beliebig große Videos in einem Stück auf, also nicht zerhackt und im exotischen tp-Format u.ä.? Arbeitet er also mit NTFS-Festplatten zusammen? Fragen über Fragen...
     
  5. lift_off

    lift_off Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Samung LCD 66cm, Sanyo PLV-Z5, Topfield 5200, PS3
    AW: Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

    Kabel lohnt sich anscheinend nicht. Was hab ich mir 'nen Wolf gesucht. Wenn man nicht gerade einen dieser teuren Alleskönner haben will, hat man echt schlechte Karten.
     
  6. AW: Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

    Gerade auf der Telestar-Seite dazu entdeckt:

    Er setzt eine externe Festplatte im FAT 32 - Format voraus!
    Endet die Computer-Steinzeit denn niemals? FAT 32 heißt doch, er zerhackt alle Aufnahmen in 4 GB-Stücke, was bei datenreichen HD-Aufnahmen also nahezu immer der Fall sein dürfte. Was wird dann, wenn man schon viele HD-Aufnahmen auf externen Festplatten mit NTFS und als beliebig große Dateien hat? Die kann man also alle mit so einem nicht billigen Gerät nicht abspielen?!
    Dann ist das nichts für mich, ich mache doch nicht einen Schritt zurück.
    Ja, wenn die Geräteindustrie mehr Geräte verkaufen will, muss sie sich schon den Kundenwünschen mehr annähern, finde ich.
     
  7. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

    Eine Fehlkonstuktion bei einen DVB-S2 Twin Receiver nutzt man zur Aufnahme eine (USB-) Festplatte,
    aber der USB Anschluss sitzt vorne am Gerät ist also praktisch nicht nutzbar :(

    :winken:

    frankkl
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.249
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

    Die Unterstützung von NTFS kostet zusätzlich an Lizenzgebühren. Da die Aufnahmen sowieso nachbearbeitet werden bzw. nachbearbeitet werden müssen (z.B. geschnitten) ist das nicht so schlimm.
    Was wäre denn eine Alternative? ext2/3 als Dateisystem? Dann müsste ein zusätzlicher Treiber bei Windows-Rechnern installiert werden.

    Ich finde einen USB-Anschluss an der Vorderseite praktischer als einen an der Rückseite. Soll ich immer erst an der Rückseite herumhantieren wenn ich die Platte an- und abstecken möchte? Finde ich unpraktisch; und wer die Platte ständig angeschlossen lassen möchte der sollte besser zu einem Receiver mit fest eingebauter Platte greifen, finde ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2009
  9. satman702

    satman702 Wasserfall

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    8.480
    Zustimmungen:
    329
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

    Also ich würde mir keinen Twin PVR ohne interne Festplatte kaufen. USB vorne hat ein paar Vorteile, aber wenn man schon einen Twin PVR kauft kann man davon ausgehen,das man die Platte schon dauerhaft angeschlossen lässt und da sieht so ein Frontkabel einfach nur doof aus. Aber es spricht ja nichts gegen 2 USB Anschlüsse. Davon mal abgesehen gibt es für 10 Euro schon den Comag Twin PVR HD mit einer 400 GB Platte den ich wenn es ums Geld geht dann für die bessere alternative halte.
     
  10. AW: Telestar bringt HDTV Twin Receiver mit PVR Funktion für 259 Euro

    Was du mit "ext 2/3" meinst, weiß ich nicht.
    Aber dann soll man lieber die Receiver etwas teuerer machen, aber NTFS.
    Wieso muss eine z.B. 10 GB große, im Mpeg-Ts Format aufgenommene Datei unbedingt nachbearbeitet werden? Das leuchtet mir nicht ein.
    -Dagegen habe ich vor Monaten mal diverse DVDs bekommen, auf denen Aufnahmen von so einem FAT-32-Receiver (ext. Festplatte) von einem Video drauf waren. Die unmöglichsten Formate, tp und was weiß ich sind drauf, man weiß nicht, wo Anfang, Mitte, Ende ist. Nach langer Zeit und mit viel Mühe vermochte ich etwas davon am PC wieder umzuwandeln zusammenzufügen, aber nur einen kleinen Teil davon - es war der blanke Horror, ich habe es dann aufgegeben.

    Also wenn sie sich hinter den Lizenzkosten verstecken, dann werden sie mich nicht als Käufer eines Festplattenreceivers finden. Und bezüglich gewünschter (wenn dies überhaupt gewünscht ist) Schnitte/Anpassungen macht es sich meiner Meinung nach mit einer kompletten großen Videodatei besser als mit so einem zerhackten File.
    FAT 32 ist einfach vorsintflutlich, wenn Ingenieure das in ein neu entwickeltes Gerät noch einbauen, dann könnten auch noch PCs mit "Windows 98 OEM" verkauft werden, um mal wieder den Vergleich zum PC zu bemühen.
     

Diese Seite empfehlen