1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom will sich von Download-Diensten trennen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Januar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.375
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Gamesload, Softwareload und Musicload müssen weg: Die Deutsche Telekom will sich von den meisten ihrer Download-Dienste zurückziehen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.116
    Zustimmungen:
    502
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telekom will sich von Download-Diensten trennen

    Unfassbar, dass die Musicload aufgeben.
     
  3. Chaos-Queen

    Chaos-Queen Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Telekom will sich von Download-Diensten trennen

    Ist aber vom Preis her auch etwas teuer.
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Telekom will sich von Download-Diensten trennen

    Richtig so. Wenn sich etwas für ein Unternehmen nicht rechnet, weg damit!
     
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.116
    Zustimmungen:
    502
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telekom will sich von Download-Diensten trennen

    Wie kann es sich nicht rechnen?
    Lizenzkosten fallen doch wohl nur an, sobald ein Titel gekauft wird, oder?
    Mitarbeiter scheinen die ja nicht mal 50 gehabt zu haben, stand hier.
     
  6. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Telekom will sich von Download-Diensten trennen

    Dann verdient man eben nicht so daran, wie man es sich vorgestellt hat. Ist doch ganz normal, dass man sich dann von diesem Geschäftsbereich trennt. Der Aufwand wird schlicht den Nutzen nicht rechtfertigen.
     
  7. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.116
    Zustimmungen:
    502
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telekom will sich von Download-Diensten trennen

    Das ist aber auch ein großer Imageverlust für so ein großes Unternehmen.
     
  8. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Telekom will sich von Download-Diensten trennen

    Ich denke, der Schaden wird sich in Grenzen halten.
    Da gab es in der Vergangenheit sicher schlimmere Vorfälle.
     
  9. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.216
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom will sich von Download-Diensten trennen

    Hm? Also diese Portale spielten für die Telekom nun wirklich keine nennenswerte Rolle, dafür waren sie allesamt viel zu unbedeutend. Und eben das dürfte auch der Grund für den Verkauf sein. Die Alternative wären teure Marketingaktionen gewesen, um deutlich mehr Nutzer zu gewinnen.
     
  10. hezup

    hezup Gold Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Telekom will sich von Download-Diensten trennen

    Die ganze Server Infrastruktur kostet aber und muss auch entsprechend gewartet werden.

    Zumindest zu Beginn der Downloadshops war Musicload mal eine größere Nummer.
     

Diese Seite empfehlen