1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Juni 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.271
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Medienberichten zufolge will die Deutsche Telekom ihren mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go zum Jahresende starten. Zunächst ist der Zugriff auf das Entertain-Angebot über mobile Geräte im eigenen WLAN-Netz geplant.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Crom

    Crom Talk-König

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    6.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

    "To Go" im eigenen WLAN? Für wen soll das sein? Für Ehefrauen, die nicht vor die Tür dürfen? "To Go" definiere ich jedenfalls anders.
     
  3. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

    Naja ich glaube die meinten damit eher die T-Mobile Hotspots und weniger die heimischen WLANs.

    Dennoch, "To Go" sieht auch in meinen Augen anders aus, aber bis das mal über's Mobilfunknetz vernünftig läuft, wird wohl noch einiges an Wasser den Rhein hinunterfließen...
     
  4. sir75

    sir75 Talk-König Premium

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    865
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 922
    Kathrein UFS 910
    Harmony 885
    AW: Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

    Entertain to go. Im Wlan Netz, ohne Rechte.:D Das ist wie ein Supermarkt ohne Ware.:D Da ist man aber noch weit hinter dem Pendant Sky go.
     
  5. Frank Winkel

    Frank Winkel Guest

    AW: Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

    Wieso muss die Telekom spezielle Rechte erwerben, damit die Kunden die Inhalte auch auf mobilen Geräten abrufen können?
     
  6. hsvforever

    hsvforever Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    2.617
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

    Sagt mal, lest ihr die News auch komplett oder wird nur wild in die Tasten gehauen?

    To Go im heimischen WLAN Netz dürfte doch klar und verständlich sein, was das bedeutet. Über den eigenen Router innerhalb der Reichweite die eben dieser bietet, über PC, Laptop, Smartphones und Tablets das gesamte TV Programm LIVE zu sehen. Bisher ging es nur über den MR Receiver. Bald dann eben auch über o.g. Hardware.

    Ein richtiges To Go für unterwegs, sollte doch auch allen einleuchten, das man dafür rechtlich erstmal die Sache abklopfen muss und ggf. Rechte neu verhandeln muss bzw. manche Sender oder Inhalte nicht anbieten kann. Siehe Sky und die Buli via SkyGo. Sky hat nur die Rechte bei der Buli für DVB-S, DVB-C und Web. Und Web bedeutet in diesem Fall nur per WLAN und das geht in aller Regel nur zuhause bzw. dort, wo es eben WLAN gibt. Richtig To Go kann bei der Buli nur die Telekom anbieten, da sie die Mobile Rechte besitzt. Und genau das ist auch der Grund, warum Sky insbesondere hinter den Mobile Rechten bei der Buli her war.
     
  7. rosithal

    rosithal Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    6.632
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

    Ich glaub es nicht, kaum wird von den Telekomikern berichtet, kriecht unser HSVler auch wieder raus...;)
     
  8. sir75

    sir75 Talk-König Premium

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    865
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 922
    Kathrein UFS 910
    Harmony 885
    AW: Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

    Naja wenn man den To go Dienst wie im Artikel steht, zum Jahresende startet, kann man bis Mai 2013 die Rechte noch nutzen, sofern es zu keiner Einigung mit Sky kommt.;) Denn dann hat sky die Rechte.:winken:
     
  9. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    40.263
    Zustimmungen:
    2.185
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

    To Go im WLAN.

    Das ist fast das gleiche wie Ferrari F360 mit Trabant Getriebe.
     
  10. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.316
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Telekom will mobilen IPTV-Dienst Entertain To Go 2012 starten

    IPTV verlässt die bisherige Bindung an eine proprietäre Settopbox und wird auf weiteren Geräten (PCs, Tablets oder Smartphones) nutzbar. Ds ist eine tolle Weiterentwicklung. Wurde hier nicht immer von den üblichen Leuten über die Telekom-Mediareceiver gemeckert? Im Tekekom-Forum gibt es einen User, der denkt, dass die Receiver auch private Vorlieben im Schlafzimmer ausschnüffeln können, um die als Statistik an den Staat zu senden.

    Anders als bei SkyGo wird der Zugriff z.B. auf eigene Aufzeichnungen möglich sein. Auch ganz nett. Und durch die qualiätsgesicherte Verteilung der Multicast-Daten vermutlich adaptiv in jeweils optimaler Bildqualität, in Abhängigkeit zum Gerät. Bei SkyGo soll es ja etwas pixelig zugehen, schlecht für eine Full Screen-Nutzung am PC.

    Leider gibt es neben den komplexen technischen Aspekten bei der Umsetzung gleichzeitig auch die rechtlichen. Da sind ja momentan alle innovativen Services im Schwimmen. Das hat tiefere Ursachen. Unsere Freunde aus der englischsprachigen Region der Welt hatten nicht das Vergnügen, lang genug von Römern und vor allem von Napoleon besetzt worden zu sein, der uns in Kontinentaleuropa modernes Zivilrecht gebracht hat. Deshalb ist dort abstraktes Recht unüblich - die Tradition des Dorfrichters unter dem Lindenbaum mit Einzelfall-Entscheidungen (Case Law) prägt die Rechtsfindung bis heute. Folge: Hollywood beschreibt Nutzungsrechte in ihren Verträgen bis aufs Punkt und Komma im Detail, weil US-Anwälte und -Richter nicht abstrahieren. Selbst Ausstrahlung auf im Weltraum umherfliegenden Space Stationen und auf dem Mond ist für alle Fälle in Distributionsverträgen von Filmstudios als einzelnes Nutzungsszenario geklärt. Das ist kein Scherz. Obwohl die letzten 40 Jahre kein einziger Mensch mehr auf dem Mond war!

    Und jetzt kommt die Telekom wie andere IPTV-Betreiber auf die Idee, den Fernseher mobil zu machen. Was für ein Glück, nur auf den Erdkreis beschränkt. Und vermutlich im vorauseilendem Gehorsam auf Mobilfunk im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland. Man stelle sich vor, es müsste noch Roaming verhandelt werden.

    Schon so bricht in den großen IP-Anwaltsfabriken in Hollywood, München & Co. jetzt richtig Arbeit aus, muss ja die komplette Vertragskette vom Studio über Distributor über Zwischenhändler über Rechteeinkauf beim Sender bis hin zum Einspeisevertrag mit der iPTV-Plattform umgestellt werden....
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2012

Diese Seite empfehlen