1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom will mehr Geld von Google und Apple

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Juli 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.303
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg/Bonn - Mehr Geld will die Deutsche Telekom von Anbietern wie Google und Apple kassieren, weil ihre Dienste besonders datenintensiv sind.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.861
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Telekom will mehr Geld von Google und Apple

    Verstehe das Problem nicht. Die Kunden bezahlen doch bei der T. für Daten"flaterates" (die ab gewissen Volumina gedrosselt werden) oder astronomische Megabyte Preise!?

    Also bringen doch auch datenintensive Dienste dem rosa Riesen immer Geld?
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Telekom will mehr Geld von Google und Apple

    Wahrscheinlich will man, wie die KNB, einfach nur zwei mal Kohle abgreifen.
     
  4. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.747
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telekom will mehr Geld von Google und Apple

    Mit den paar Cent, die Endkunden bezahlen, kannst du nicht mal einen minimalen Bruchteil der notwendigen Netze bezahlen. Oder was glaubt ihr, was die heutigen Datennetzwerke kosten?


    Telefonica, At&t, France Telecom, Verizon, Telecom Italia ... und wie sie alle heißen, haben mit der selben Problematik zu kämpfen. Die Anforderungen an die Netze steigen rapide, die Volumina nehmen unaufhörlich zu, aber niemand will die stetig steigenden Kosten übernehmen.

    Oder zahlt hier jemand seit neuestem mehr für seinen Internetanschluss seitdem er auf YouTube auch HD-Videios gucken kann?
     
  5. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.572
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom will mehr Geld von Google und Apple

    Das Volumen habe ich doch bezahlt (Flatrate), was kann ich dafür, wenn der Provider sich verrechnet hat?
    Wenn ich mehr Volumen haben, dann brauche ich einen schnelleren Anschluss, der auch mehr kostet.

    whitman
     
  6. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.747
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telekom will mehr Geld von Google und Apple

    Wäre mir neu, dass du irgendwo mehr bezahlst.


    Bin übrigens auf das Gejammer hier gespannt, wenn den Leuten die Provider die Preise erhöhen - wurde hier drin ja schon als Lösung genannt ;)
    (so zwischen den Zeilen)
     
  7. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Telekom will mehr Geld von Google und Apple

    Ich will von der Telekom mein Geld zurück.

    Ich zahle für 200 MB Datenverkehr aber wegen der sehr schlechten Netzabdeckung zuhause rufe ich nur 40 MB ab.

    Ich fordere hiermit die Deutsche Telekom AG auf, die ungerechtfertigte Ausweitung der monatlichen Gebühr auf den Maximalbetrag zu unterlassen und den Betrag Anteilmäßig um 80% zu reduzieren.

    Zudem fordere ich die Telekom auf, den Differenzbetrag ebenfalls rückwirkend bos Vertragsbeginn sofort auf mein Konto zurückzuerstatten.

    Sollte dem nicht umgehend Folge geleistet werden, werde ich stellvertretend Rene Obermann vor das UN-Menschenrechtstribunal stellen.
     
  8. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.572
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom will mehr Geld von Google und Apple

    Wenn ich einen schnelleren Anschluss will um mehr zu übertragen, verlangen die Anbieter mehr Geld, man bekommt ja schließlich mehr Leistung.

    whitman
     
  9. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.747
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telekom will mehr Geld von Google und Apple

    Du brauchst keine schnellere Leitung um "mehr" zu übertragen. Oder lastest du deinen Anschluss 24/7 zu 100% aus? Nein? Sowas. Aber die zu übertragenden Datenmengen steigen immer mehr an - irrelevant wie schnell du im Internet unterwegs bist.

    Früher hatten YouTube-Videos Handyclip-Quali. Jetzt werden immer mehr Videos in 1080er Auflösung eingestellt.
     
  10. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Telekom will mehr Geld von Google und Apple

    Nö. Denn was juckt es mich, was der Anbieter für Kosten hat. Dann sollte man sich eben nicht unter Wert verkaufen. Dieses Problem haben nämlich auch "Provider" wie 1&1.

    Davon aber abgesehen, geht es vorrangig um den Mobilfunk und die Transferkosten, die durch Google & Co. entstehen und nicht um die Kosten, die der Heimanwender mit seinem lahmen Anschluss verursacht. Und da ist die Telekom ja selber wohl alles - außer günstig.
     

Diese Seite empfehlen