1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. September 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.257
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    In Sachen Breitbandausbau gehen die Konkurrenten der Telekom auf Konfrontationskurs. In einem Brief an Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel fordern die Verbände Breko, Buglas und VATM die Politik auf, eine Absprache zwischen Telekom und Bundesnetzagentur wegen des Vectorings zu verhindern.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

    Klar. Selbst nur in homöopatischen Dosen ausbauen, mal hier ein Dorf und mal dort eine Straße, aber anderen den Ausbau verbieten wollen bzw. nahezu kostenlosen Zugriff erwarten. Hat sich halt in 10 Jahren nichts geändert.


    Wenn wir auf Buglas, Breko und VATM warten, hat Deutschland ungefähr im Jahr 2090 wenigstens 50MBit/s in höchstens einem Drittel der Haushalte.
     
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.437
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

    Ja sicher... Die Politik nickt es erst ab und setzt die Rahmenbedingungen für diese Absprache und jetzt soll sie es verhindern? Ja gibts denn hier nur noch Dille Tanten!!? Die hätten früher Einspruch erheben sollen und zum anderen kommen die faulen Stücke auch nicht in Quark.

    Und 1&1 wollte erst eigene Netze, nun sind die wieder davon abgekommen.

    Die Unternehmen haben keinen Plan, die Politik hat keinen und alle haben keinen, aber alle wollen es letztendlich.

    Das sind unser alle netten Dille Tanten. Die Tanten klatschen nur zum Café in Meetings, aber wirklich arbeiten, macht keine einzige dieser Tanten.

    Und so mit stoplert dieses Land von Stolperstein zu Stolperstein, anstatt zu Meilensteinen.
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.460
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

    Aktuell gibt es allerdings keine Not unbedingt Vectoring einsetzen zu müssen.

    Ein Ausbau von normalen ADSL2+/VDSL auf bis zu 80/15 MBit/s für die nahe an den DSLAMs gelegenen Haushalte, mindestens jedoch 10/1 MBit/s für die abgelegenenern Haushalte wäre doch erstmal das Wichtigste.
     
  5. dvb-reiner

    dvb-reiner Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

    Hallo zusammen,

    die Schlagzeile muss lauten: Wettbewerber dohen mit Glasfaserausbau

    mfG
     
  6. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

    Ganz kurz und knapp: Nope. Mit unter 25MBit/s gewinnst du heutzutage keinen Blumentopf mehr. Dies wäre für mich bereits ein Grund ein Haus nicht dort zu bauen oder zu kaufen.
     
  7. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    AW: Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

    Der Bund muss das Netz zurückkaufen und verstaatlichen. Erst dann kann ein 100%iger Ausbau mit Vectoring und Glasfaser erfolgen.
    Jetzt, wo bilanztechnisch sowieso alle Dämme brechen, kann man ruhig noch 50 Milliarden für das www raushauen...alles nur Papier:D
     
  8. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

    Hätte der Bund alles behalten, hätten wir im Jahr 2015 immer noch DSL6000. Zwar bis auf der letzten Almhütte, aber eben max. 6000. :D
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.397
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

    ... die Wettbewerber erweitern wenigstens ihre Glasfasernetze, während die Telekom sich mit Vectoring aufhält.
    Wenn ich an meiner Adresse mind. 50Mbit/s haben möchte, ist die Telekom der falsche Ansprechpartner, denn die bieten mir max. 25 Mbit/s an. 50Mbit/s und mehr gibt es hier nur von Netcologne und Unitymedia.
    Netcologne hat gafür vor wenigen Monaten hier neue Glasfaserkabel verlegen lassen.

    Kumpel von mir wohnt in einem 1.500 Einwohner Dorf. Immerhin hat die Telekom dort max. 16Mbit/s angeboten (und das auch nur, weil von der Gemeinde kräftig subventioniert). Dann kam Netcologne und hat Galsfaserleitung verlegt und bietet dort jetzt max. 100Mbit/s an. Die Telekom zog nachund modernisierte ebenfalls das Netz und bietet neuerdings ebenfalls max. 100Mbit/s an.

    Es ist nocht gerade unüblich, dass die Telekom erstmal dort die Netze modernisiert, wo Mitbewerber mit hohen Bandbreite aktiv sind.
    Im Sinne einer bestmöglichen Breitbandversorgung der Republik wäre es sinnvoller, wenn die Telekom erstmal da modernisieren würde, wo es kein oder nur extrem langsames DSL gibt und nicht dort, wo bereits Mitbewerber schnelles Internet anbieten ...
     
  10. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.373
    Zustimmungen:
    285
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Telekom-Wettbewerber drohen mit Ende der Netzallianz

    Glaube eher 16 Mbit/s. Jedenfalls wäre soetwas wesentlich gerechter und keine "Rosinenpickerei".
     

Diese Seite empfehlen