1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom: Vectoring "der logische, evolutionäre Schritt"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Januar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.803
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Trotz aller Kritik hält die Deutsche Telekom weiter am Vectoring-Ausbau fest und will diesen in den kommenden drei Jahren vorantreiben. Auch weil die Technik den politischen Breitbandzielen genügen würde.

    Startseite | Weiterlesen...
     
    Martyn gefällt das.
  2. Heroes

    Heroes Senior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    "Die Übertragung via LTE sieht Jodl als "gute Möglichkeit, um dünnbesiedelte Regionen über die Luft zu versorgen."

    Funktioniert vielleicht bei einem Weiler/Berghof.. oder so wie hier bei mir ein Hof mit 5 Familien - rings herum liegt VDSL o. Glasfaser - da kann man dann mit Hybrid schnelles Internet haben. Schwierig wirds dann bei Dörfchen mit vielleicht 300 Einwohnern. Da reicht reines LTE wohl nicht mehr.
     
  3. Give

    Give Junior Member

    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Möglich.
    fest steht jedoch das Vectoring die einzige Möglichkeit ist in diesem Zeitfenster schnellere Anschlüsse zu realisieren. Die Telekom plant ja selber den kontinuierlichen Ausbau mit Glasfaser, nur geht das nicht so schnell und ist auch in dieser Zeitspanne nicht bezahlbar.
    Schlimm ist auch diese einseitige Regulierung seitens der Bundesnetzagentur, die sollten mal bei Vodafone und Co. ansetzen.
     
    -Loki- und Martyn gefällt das.
  4. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Politik und Regulierung passen ihre Breitbandziele scheinbar der Evolutionsgeschwindigkeit der Telekom an. Haben wir das so gewollt? Nein. Wie kommt das? Ein Drittel der Telekom gehören dem Bund, Regulierungsvertreter bei der Bonner Regulierungsbehörde sind zum größten Teil doch Ex-Kollegen der Telekom. Wen wundert es da, dass wir mit Vectoring und LTE glücklich werden müssen? Ob das die bestmögliche Lösung ist, da habe ich so meine Zweifel. Ihr etwa nicht?
     
    Telefrosch gefällt das.
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Hat Vodafone nicht Kabel?
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Er meint wahrscheinlich daß man auch Reselling von Internet-Anschlüssen über Kabel zu festen Tarifen regulatorisch ermöglichen sollte...
     
    -Loki- gefällt das.
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Da wäre ich nie drauf gekommen, dass er das meinen könnte.
     
  8. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.069
    Zustimmungen:
    1.847
    Punkte für Erfolge:
    163
    Jenes hätte man auch mit Annex Q erreichen können.
    Und so eine Remonopolisierung des TK-Marktes vermeiden können.

    Nur hätte das die BNetzA bei ihrem Konsultationsentscheid berücksichtigen müssen.
    Aber da der Staat, als großer Aktienanteilinhaber, immer noch die Hände über die Telekom hält, deren Teil der Dividende gern "mitnimmt", nun ja, da ist das dann nicht so gewollt gewesen.
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Warum dann das Fragezeichen im von mir beantworteten Post?
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.556
    Zustimmungen:
    2.173
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Wenn man möglichst überall DSL 10000IP, mindestens jedoch DSL 3000IP hat, dann kann man zumindest die Grundlast gut über DSL abwickeln und LTE muss dann nur die Spitzen abfangen. Mit einem vernünftig dicht ausgebautem LTE Netz sollte das schon relatig gut klappen.
     

Diese Seite empfehlen