1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom unfähig VDSL freizuschalten

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von drwho, 19. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    Anzeige
    Wer hat auch diese Problem?
    Ic h habe Ende November (!) das Entertain Comfort Plus Paktet mit VDSL 25 bestellt. Technisch ist das möglich. Allerdings ist die Telekom unfähig das umzusetzen. Ich habe mittlerweile viermal (!!!) den Antrag beim T-Punkt stellen müssen, weil er dann "vom System" ein paar Tage später automatisch gelöscht wird. Nach unzähligen Gesprächen und Reklamationen, hat man zugegeben, dass die Telekom ein Schittstellenproblem hat und die Daten von anschlusswilligen Kunden in vielen Fällen vom VDSL-System AUTOMATISCH gelöscht werden, ohne dass jemand weiss, wie man das manuell korrigieren könnte. Nun warte ich also seit 1,5 Monaten auf den Anschluss.
    Ist es jemand anderen auch so vergangen? Und hat es dann leztendlich irgendwann geklappt?
    Bei der Hotline höre ich nur Bedauern und die Aussage "wir können Ihnen nicht einmal sagen, wann diese Problem gelöst werden kann".

    Es ist die totale Farce, ich will den teuersten Anschluss, den sie anbieten, und die interessieren sich einen S....***** darum, das hinzukriegen.
     
  2. error126

    error126 Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    334
    AW: Telekom unfähig VDSL freizuschalten

    schreib mir deine kundennummer bitte mal und welches paket es sein soll, habs bei anderen hier im forum auch schon hinbekommen ;o)
     
  3. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    AW: Telekom unfähig VDSL freizuschalten

    ok, mache ich sofort per PN.
    Ich habe mittlerweile mit SEHR viel mühe, eine provisorische T-Online Nr und DSL 16.000 bis Ende Januar bekommen . Aber wenn die abläuft, habe ich wieder wochenlang gar nichts mehr.

    Es ging um Entertain Comfort Plus VDSL 25
     
  4. Frank2008

    Frank2008 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Beiträge:
    21
    AW: Telekom unfähig VDSL freizuschalten

    Mehr als die Jungs nerven geht nicht.
     
  5. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    AW: Telekom unfähig VDSL freizuschalten

    Frank, das "Nerven" nutzt leider recht wenig, weil die sich dadurch überhaupt nicht beindrucken lassen.
     
  6. Ronocker

    Ronocker Gold Member

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.581
    Ort:
    München
  7. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    AW: Telekom unfähig VDSL freizuschalten

    ja, das habe ich schon in Erwägung gezogenen und in einer der letzten Emails zur Sprache gebracht. Antwort: "Wenn Sie meinen, dass das Ihrem Anliegen förderlich sein sollte, dann können Sie das gerne tun". Man war nicht im geringsten dadurch beindruckt.
     
  8. AlBarto

    AlBarto Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.236
    Technisches Equipment:
    TX-L42ETW60/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: Telekom unfähig VDSL freizuschalten

    man kann davon auch nicht beeindruckt sein, wenn man jeden tag 10x das selbe hört. jeder verkäufer (da werden mir denke ich einige zustimmen), hören jeden tag das man sich über die beschwert. meistens ist es aber ja nicht die schuld der verkäufer, wenn was nicht 100% läuft. der verkäufer/person/callcenter mitarbeiter tut das möglichste damit es läuft. so sehe ich das. :)

    mfg
     
  9. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    AW: Telekom unfähig VDSL freizuschalten

    AlBarto, ich wär mir da nicht so sicher. ERstens habe ich vor zwei Tagen aus dem Munde eines T-Punkt-Mitarbeiters den Satz "Der Typ (=ich) geht mir auf die Eier mir seinen Beschwerden" gehröt (er dachte, ich hätte das nicht mitgekriegt). Zum zweiten hat mir der Filialleiter auf meinen Vorwand hin, das Verhalten der Telekom sei unprofessionell, mit einer nicht zu übertreffenden Gleichgültigkeit in der Stimme gesagt "Ich sehe das nicht so. Wir haben das in das System eingegeben und wenn das nicht geht, dann ist es nicht meine Schuld".
    Es hat sich kaum jemand Gedanken darüber gemacht, dass ich mich darauf verlassen habe, in 14 Tagen Internet zu haben. Mir ist sowohl das Telefonieren als auch das Fernsehen vorerst zweitrangig gewesen, ich brauchte dringend die DSL-Leitung, selbst da waren die nicht im Stande, zumindest eine Interims-Lösung vorzuschlagen. Ich musste selber hartnäckig nachfragen, was die Begriffe "Sofortzugang" und "vorläufiges Passwort" bedeuten, damit diese unfähigen Gestalten überhaupt auf die Idee gekommen sind, sich für diese vorübergehende Lösung zu bemühren.
     
  10. AlBarto

    AlBarto Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.236
    Technisches Equipment:
    TX-L42ETW60/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: Telekom unfähig VDSL freizuschalten

    hm. ok das ist natürlich ******** sowas. ich weis jetzt nicht wo du wohnst, aber ich würde dir empfehlen eine andere filiale aufzusuchen. wenn du in einer größeren stadt wohnst gibt es ja meistens zwei oder drei stellen.

    ich hatte zwar nicht so einen fall wie du, aber ich wohnte auch in einer kleinstadt (55.000 einwohner). da gab es eine richtige anlaufstelle. die waren da so inkopetent dass ich nicht wusste was die da überhaupt machen. ich wohne jetzt in stuttgart und muss sagen. alle stellen die ich bis jetzt angelaufen bin (3) wurde ich immer gut beraten. ich glaube das liegt vlt. auch bisl an der region. wer weis.

    ich glaube jetzt würde ich an deiner stelle auch vorstandsbeschwerde schreiben. wenn ein verkäufer meint ablästern zu müssen (das muss auch mal sein), dann aber bitte hinter verschlossenen türen.

    mfg

    AlBarto
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen